Forum: Projekte & Code Neuauflage Busch Microtronic 2090 Lerncomputer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael W. (michael_w738)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wir sind ein "internationales Team" von 3 Busch Electronic Enthusiasten 
(Frank aus Belgien, Manfred aus Deutschland, und Michael aus den USA), 
und arbeiten seit ca. einem Jahr an einer professionellen Neuauflage des 
bekannten Busch Microtronic. Der Microtronic wurde ca. 1981 von Busch 
vorgestellte (s. z.B. alte c't oder MC Magazine aus dieser Zeit).

Unsere Neuauflage hat einige Extras, die das Original nicht hatte (LCD 
Display, SDCard-Programmspeicher, etc.) Ansonsten ist er voll 
kompatibel, aber natürlich etwas schneller wenn gewünscht ;-)

Mehr Infos hier:

https://youtu.be/4QKIuH9eXzw

https://www.rigert.com/ee-forum/viewtopic.php?f=4&t=2497


Viel Spaß damit

Michael

von Michael W. (michael_w738)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Meine "Kollegen" Frank und Manfred waren wieder fleißig, und haben das 
Gehäuse (die 3D-Drucke) inzwischen fertig!

So sieht es dann aus. Bei Interesse bitte im Baukasten-Forum (s. Link 
oben) bei Frank ("Frankje") und Manfred ("Helferlein") melden.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow. Cool.

Ich habe sogar das Original. ;)

von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Wow. Cool.
>
> Ich habe sogar das Original. ;)

Dann ab ins Baukastenforum und bei Frankje und Manfred melden ;-)

Ja, das Original habe ich auch - sogar mit 2095 Interface

https://www.youtube.com/watch?v=7KmG64e4DPE&t=26s

Und 2095 Emulator:
https://www.youtube.com/watch?v=_KTuKygo-tQ&t=3s

von Experte (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Haha!

Ich sage nur: HALT-NEXT-0-0-RUN

Dabei fällt mir ein, ich könnte ihn mal wieder aus dem Karton holen und 
einstecken.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> Ja, das Original habe ich auch - sogar mit 2095 Interface

Ich leider nicht. Nie bekommen. Obwohl es bei Ebay in der Dauersuchliste 
stand.

Und den Kasten habe ich nur, weil ich alle alten Kästen (1. Serie alles) 
von Busch habe. Inkl. Adapter für 16 Polige IC's und Freie Bausteine. 
Die wo noch Busch in Rot drauf steht, nicht die Nachfolgeserie.

Ich hab auf den Busch-2090-Kasten damals "gelernt". Den 
Microcontroller-Kasten habe ich aber nur wegen "Sammlung sollte 
Komplett". Den habe ich gekauft, in meiner "Lötkolben freien Zeit". ;) 
bei Ebay für ca. 180 DM waren es glaub ich noch. Einmal gestartet, und 
getestet ob das Display reagiert und das war's. Ab in den Schrank zu den 
andere Exoten meiner seltsamen Privat-Sammlung.

Ich hab sogar ein Home-Computer der von der Barbie-Firma gebaut wurde, 
und  in DE damals lt. Berichten keine 4000 x verkauft wurde, mit ALLEN 
Zubehörteilen. Liegt genau so in meinen Regal wie der Skat-Computer. Ich 
glaube sogar neben den Busch-Microcontollerkasten ;)

Bin halt einer der die "Gute alte Zeit" noch mag.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Das Interface aus den Video kommt auf meine "Will haben" Liste.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Ich hab auf den Busch-2090-Kasten damals "gelernt".

Sorry, war der 2070 auf den ich gelernt habe. Die Mega-Konsole mit den 
Lautsprecher und den DIN-Anschluss.

Hab ihn gerade nochmal "bewundert"

von Michael W. (michael_w738)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:

> Und den Kasten habe ich nur, weil ich alle alten Kästen (1. Serie alles)
> von Busch habe. Inkl. Adapter für 16 Polige IC's und Freie Bausteine.
> Die wo noch Busch in Rot drauf steht, nicht die Nachfolgeserie.

Ja, die rote Serie ist mir auch am Liebsten!

Momentan gibt es eine Renaissance der Busch-Kästen. Frankje und Manfred 
haben u.a. neue Busch-Module gemacht. Kann man ebenfalls bei Frankje 
bestellen. Hier einmal ein Bild meiner "neuen Module" (von Frankje 
entworfen). Zusammenbauen und 3D-Drucken muss man selbst.

Der Microtronic 2nd Generation ist die Krone dieser neuen Module.

> Ich hab auf den Busch-2090-Kasten damals "gelernt".

Genau wie ich!

> Den Microcontroller-Kasten habe ich aber nur wegen "Sammlung sollte
> Komplett". Den habe ich gekauft, in meiner "Lötkolben freien Zeit". ;)

Ich wusste gar nicht, dass Busch einen Mikrocontroller-Kasten 
rausgebracht hat.. verwechselst Du das evtl. mit Kosmos? Mir ist ein 
solcher Kasten nicht bekannt.

> Ich hab sogar ein Home-Computer der von der Barbie-Firma gebaut wurde,
> und  in DE damals lt. Berichten keine 4000 x verkauft wurde, mit ALLEN
> Zubehörteilen.

Ja, Du meinst bestimmt den Mattel Aquarius... habe ich auch, und ist in 
den USA nicht selten. Selbst die Entwickler meinten damals, dass Ding 
wäre für die frühen 70er angebracht gewesen :-) Absolut unbrauchbar, 
aber trotzdem ein schönes Gerät.

von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Sorry, war der 2070 auf den ich gelernt habe. Die Mega-Konsole mit den
> Lautsprecher und den DIN-Anschluss.

So eine 2070-Konsole brauchst Du, wenn Du den Microtronic 2nd Generation 
bauen willst. S. Bilder.

: Bearbeitet durch User
von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> Ich wusste gar nicht, dass Busch einen Mikrocontroller-Kasten
> rausgebracht hat

na ich meine den 2090. Man das ist so lange her, das ich jedesmal ins 
Arbeitszimmer rennen muss zum nachschauen. Und bei den 2090 fehlt mir 
der "Überzieher" über das Styropor.

Michael W. schrieb:
> Ja, Du meinst bestimmt den Mattel Aquarius

Genau den. Mit allen Teilen die es dazu gibt. Inkl. Drucker und 2 
Erweiterungsschacht-Haltern (oder wie man die Teile nennt). Dazu jede 
Menge Module etc. Der Drucker ist noch Original-Verpackt.

Hab gelesen das der in DE kaum verkauft wurde. Und ich hab sogar mehr 
Teile als die Bilder bei Wiki anzeigen ;)

Michael W. schrieb:
> Frankje und Manfred haben u.a. neue Busch-Module gemacht

Man mir fiel ein Stein vom Herzen als ich das gelesen habe. Ich dachte 
meine Sammlung wäre sooo unvollständig als ich das Foto sah. Die sehen 
echt aus wie Originale.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> So eine 2070-Konsole brauchst Du, wenn Du den Microtronic 2nd Generation
> bauen willst. S. Bilder.

Ja hab ich gerade gelesen. Werde ich in vielleicht in meinen 
Projektliste nehmen wenn jemand das Platinenlayout und die Bauteilliste 
zur Verfügung stellt. Und es nicht zu teuer wird.

Aber um Ehrlich zu sein, mir würde der Nachbau des Interface reichen.

von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:

> Michael W. schrieb:
>> Ja, Du meinst bestimmt den Mattel Aquarius
>
> Genau den. Mit allen Teilen die es dazu gibt. Inkl. Drucker und 2
> Erweiterungsschacht-Haltern (oder wie man die Teile nennt). Dazu jede
> Menge Module etc. Der Drucker ist noch Original-Verpackt.

Super!

> Hab gelesen das der in DE kaum verkauft wurde. Und ich hab sogar mehr
> Teile als die Bilder bei Wiki anzeigen ;)

In den USA auch nicht. Nur für 4 Monate in 1983.  Wie viele verkauft 
wurden, weiß ich nicht.

> Michael W. schrieb:
>> Frankje und Manfred haben u.a. neue Busch-Module gemacht
>
> Man mir fiel ein Stein vom Herzen als ich das gelesen habe. Ich dachte
> meine Sammlung wäre sooo unvollständig als ich das Foto sah. Die sehen
> echt aus wie Originale.

Ja, da steckt enorm viel Herzblut und Liebe drin! Zudem sind die Module 
CMOS und daher weniger energiehungrig als die alten TTL-Module. Eine 
super Sache.

: Bearbeitet durch User
von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Aber um Ehrlich zu sein, mir würde der Nachbau des Interface reichen.

Soweit ich weiß, hat noch keiner ein Original 2095 "geklont".

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> Soweit ich weiß, hat noch keiner ein Original 2095 "geklont".

häää

Michael W. schrieb:
> Und 2095 Emulator:
> https://www.youtube.com/watch?v=_KTuKygo-tQ&t=3s

Ich meinte das Layout  Bauteilliste  Code für DAS Teil.

Dann kann ich mein Original nehmen und das Teil anschließen. Ich hasse 
es wenn ich was 2 x tippen muss. Und bei HEX-Code besonders. Der hat 
mich schon am C=64 mit seinen Endlosen Listen genervt.

von MN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch noch einige Experimentärkästen von Busch elelectronic. 
Schon seid einiger Zeit bin ich auf der Suche nach den Handbüchern im 
PDF-Format. Es wäre sehr schön, wenn mir hier vielleicht jemand 
weiterhelfen könnte.

von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:

> Michael W. schrieb:
>> Und 2095 Emulator:
>> https://www.youtube.com/watch?v=_KTuKygo-tQ&t=3s
>
> Ich meinte das Layout  Bauteilliste  Code für DAS Teil.
>
> Dann kann ich mein Original nehmen und das Teil anschließen. Ich hasse
> es wenn ich was 2 x tippen muss. Und bei HEX-Code besonders. Der hat
> mich schon am C=64 mit seinen Endlosen Listen genervt.

Ach so, gerne doch...

https://github.com/lambdamikel/microtronic-2095-arduino-emulator

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> Ach so, gerne doch...
>
> https://github.com/lambdamikel/microtronic-2095-arduino-emulator

Habe das ganze gerade grob überflogen. Soweit ich das erkennen kann hat 
der das "nur" aus Chinateilen zusammengesteckt. Da ich die Teile eh mal 
wollte werde ich mir die mal bestellen.

Vielleicht weiß ich jetzt, was ich Heiligabend in Corona-Zeiten mache ;)

von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> Michael W. schrieb:
>> Ach so, gerne doch...
>>
>> https://github.com/lambdamikel/microtronic-2095-arduino-emulator
>
> Habe das ganze gerade grob überflogen. Soweit ich das erkennen kann hat
> der das "nur" aus Chinateilen zusammengesteckt. Da ich die Teile eh mal
> wollte werde ich mir die mal bestellen.
>
> Vielleicht weiß ich jetzt, was ich Heiligabend in Corona-Zeiten mache ;)

Genau, "der" (= ich) wollte den Aufbau so einfach wie möglich halten. 
Kannst gerne ein PCB entwerfen, bin ich  noch nicht zu gekommen.

Frohe CORONA-Weihnachten.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MN schrieb:
> Ich habe auch noch einige Experimentärkästen von Busch elelectronic.
> Schon seid einiger Zeit bin ich auf der Suche nach den Handbüchern im
> PDF-Format. Es wäre sehr schön, wenn mir hier vielleicht jemand
> weiterhelfen könnte.

Da die "normalen" Kästen als Nachfolger noch verkauft wird, würde ich es 
bei der Firma versuchen.

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich noch eine "uralte" Liste mit 
Einzelteilen die man damals sogar einzeln bestellen konnte. Und da 
standen auch die Anleitungsbücher drauf. Was bedeutet, damals habe sie, 
vielleicht auch noch heute.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag :

Oder alternativ einfach die Kästen bei E-Bay für kleines Geld kaufen. 
Hat man sogar mehr Steine. Und die Steine die man nicht hat, kann man ja 
umbauen. Ich hab als Kind damals einfach das Bauteil abgekiffen und ein 
normales Bauteil mit den gelben Pins festgeklemmt.

von Michael W. (michael_w738)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaumaier schrieb:
> MN schrieb:
>> Ich habe auch noch einige Experimentärkästen von Busch elelectronic.
>> Schon seid einiger Zeit bin ich auf der Suche nach den Handbüchern im
>> PDF-Format. Es wäre sehr schön, wenn mir hier vielleicht jemand
>> weiterhelfen könnte.
>
> Da die "normalen" Kästen als Nachfolger noch verkauft wird, würde ich es
> bei der Firma versuchen.
>
> Soweit ich mich erinnern kann, habe ich noch eine "uralte" Liste mit
> Einzelteilen die man damals sogar einzeln bestellen konnte. Und da
> standen auch die Anleitungsbücher drauf. Was bedeutet, damals habe sie,
> vielleicht auch noch heute.

Tipp - mal im Baukastenforum nachfragen...
Was die Microtronic Anleitungen angeht, so habe ich diese im Github:

https://github.com/lambdamikel/Busch-2090
https://github.com/lambdamikel/Busch-2090/tree/master/manuals

Die Erlaubnis habe ich damals persönlich von Jörg Vallen erhalten.

https://github.com/lambdamikel/Busch-2090/blob/master/manuals/permission-to-include-manuals-here-from-busch.txt

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6469188 wurde vom Autor gelöscht.
von Michael W. (michael_w738)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier ein Update von Frank: 2073 Synthesizer Module + Microtronic 2nd 
Generation.

Frisch aus dem Busch 2073 Experimentierhandbuch, aber mit dem neuen 
Microtronic.

https://youtu.be/_e6eQX7ZDbY

von Michael W. (michael_w738)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt haben wir auch die 2095 Kassetten-Interface-Emulation in das 
Microtronic 2nd / Next Generation eingearbeitet. Damit soll 
Microtronic-Besitzern, die keinen Emulator wollen, ein Anreiz gegeben 
werden, das Projekt vielleicht doch aufzubauen. Denn das "echte" 2095 
ist ja unmöglich zu bekommen.

Hier also eine Demo der Load & Save von-und-zu einem echten Microtronic 
mit dem Microtronic Next Generation:

https://youtu.be/qt2Vh60y6Hg

Das ist natürlich mein Prototyp; Frank arbeitet momentan daran, diese 
Funktionalität auch im 2nd Generation Board ("die professionelle 
Variante", aber gleiche Firmware) anzubieten und zu testen. Mehr dazu 
demnächst.

Damit ersetzt der Microtronic Next / 2nd Generation also den bisherigen 
2095 Arduino-Emulator, den wir oben besprochen hatten.

Reengineered wurde das 2095-Protokoll damals von Martin Sauter (ca. 
2017?). Und Martin hatte auch den ersten 2095-Loader mittels Rasperry Pi 
und Python implementiert. Beschrieben hatte er das damals hier:

https://blog.wirelessmoves.com…ape-interface-part-1.html
https://blog.wirelessmoves.com…ape-interface-part-2.html

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.