Forum: PC Hard- und Software USB Stick lässt sich weder formatieren noch beschreiben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas S. (tom_63)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeinde,

auch mein Tevion USB-Stick lässt sich nicht mehr formatieren, noch 
irgendwie drauf zugreifen. Mit dem Editor von R-Studio komme ich lesend 
drauf. Kann aber nix verändern.
Die Datenträgerverwaltung von XP meint:
Fehlerfrei(GPT-Schutzpartition) - siehe Bild
Die Datenträgerverwaltung von Win 7 meint:
7,53 GB nicht zugeordnet

Habe es mit Diskpart unter Win 7 versucht - siehe Bild.
Ohne Erfolg

Was kann ich tun, um den Stick doch noch zu gebrauchen?

Grüße
Tom

Sorry hab versehentlich ein Bild als BMP dran gehängt. Bitte lieber Mod 
lösche dieses BMP und evtl. diesen Hinweisteil. Gleiches Bild als PNG 
nochmal  angefügt.

von Frank L. (hermastersvoice)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
einfach fachgerecht entsorgen. Ist ein normaler Fehler und son kleiner 
Stick ist auch kein grosser Verlust.

: Bearbeitet durch User
von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> einfach fachgerecht entsorgen. Ist ein normaler Fehler und son keiner
> Stick ist auch kein grosser Verlust.

Solche Antworten sind nicht Sinn meines Treads! Oder schmeisst Du Dein 
Auto auch weg, wenn der Anlasser zickt.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Solche Antworten sind nicht Sinn meines Treads! Oder schmeisst Du Dein
> Auto auch weg, wenn der Anlasser zickt.

Hier ist aber der Motor und das Getriebe komplett hinüber, und dann 
schmeisst man ein Auto üblicherweise weg. Reparatur ist um 
Größenordnungen teurer als ein Ersatz.

Falls da vorher mal wichtige Daten drauf waren würde ich den Stick 
physisch zerstören, ansonsten fachgerecht enstsorgen (als 
Elektroschrott).

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Habe es mit Diskpart unter Win 7 versucht - siehe Bild.
> Ohne Erfolg

Versuche es doch mal mit einem Partitions-Tool wie Partimage o.ä.
Die Partition muß gelöscht oder umgewandelt werden.

Mit Formatieren kommt man nicht weiter.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Hier ist aber der Motor und das Getriebe komplett hinüber, und dann
> schmeisst man ein Auto üblicherweise weg. Reparatur ist um
> Größenordnungen teurer als ein Ersatz.

Quark.

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Win 7 meint: Das Gerät (Der Stick) funktioniert einwandfrei.
Ich benötige halt für diverse Sachen diese 8GB. Größere funktionieren 
hier nicht unbedingt. Das ist der Hintergrund.

Habe es auch unter Suse Linux mit dem Partitionierer versucht. Auch der 
meckerte am Ende.

: Bearbeitet durch User
von Stefan (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sinn dieses Forums ist es aber auch nicht, Dinge, welche man nicht 
sinnvoll reparieren kann, stundenlang zu thematisieren.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
GPT ist kein Hexenwerk.
Wie ist es entstanden?
Was sagt W10 dazu?

von TanteGoogle (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Windows XP kann kein GPT. Die Partitionstabelle muss als MBR (Master 
Boot Record) vorliegen.

von M. K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> der schmeisst Du Dein
> Auto auch weg, wenn der Anlasser zickt.

Wenn man für 10 nagelneue gerade mal 32€ bezahlt?
JA!
Ebay-Artikel Nr. 254655220570

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> GPT ist kein Hexenwerk.
> Wie ist es entstanden?
> Was sagt W10 dazu?

Danke Michael für Deinen 'vernünftigen' Post.
Win 10 habe ich Lizensen aber derzeit nirgends installiert (noch nicht). 
Kann mit XP, Win 7 und Linux (Open Suse) dienen.
Was win 7 sagt, siehe Bilder oben.
Suse macht anscheinend, aber am Ende Fehlermeldung.
Wie es entstand - Ich weiß es nicht mehr. Liegt schon ne Zeit rum. Kann 
aber sein, dass dies die Virus Jahres-CD von ct' war. Diese AntiVir läd 
dann beim Start die aktuellen Virus-Definitionsdateien runter und 
speichert sie auf den Stick, da ja die zu pruefenden HDD's nicht 
beschreibbar sind.
Nur den Stick wollte ich halt nicht unbedingt wegwerfen. Ich benötige 
diese auch noch für andere Sachen, wie oben beschrieben. Diverse Seiten 
sagen eben den Trick mit Diskpart. was aber auch nicht ging. Siehe 
Bilder oben.
R-Studio kann sämtliche Daten vom Stick auslesen. Auch die Daten vom 
Stick selbst. Alles plausibel.

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Kann aber sein, dass dies die Virus Jahres-CD von ct' war.

Ich hatte das schon als leisen Verdacht.
Kam mir irgendwie bekannt vor.
Bei den letzten ist, glaube ich, ein Tool drauf, womit man den Stick 
bereinigen kann.
Dann starte ihn doch mal und schau nach.
Ob er sich selbst killen kann.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> auch mein Tevion USB-Stick lässt sich nicht mehr formatieren

wenn das nicht hilft
https://www.heise.de/download/product/hp-usb-disk-storage-format-tool-97463

dürfte echt zu 99% der Stick kaputt sein

Thomas S. schrieb:
> R-Studio kann sämtliche Daten vom Stick auslesen. Auch die Daten vom
> Stick selbst. Alles plausibel.

ja wenn der flash nicht mehr beschrieben werden kann weil er am Ende ist 
geht der Controller in den read only mode

von c-hater (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:

> Frank L. schrieb:
>> einfach fachgerecht entsorgen. Ist ein normaler Fehler und son keiner
>> Stick ist auch kein grosser Verlust.
>
> Solche Antworten sind nicht Sinn meines Treads! Oder schmeisst Du Dein
> Auto auch weg, wenn der Anlasser zickt.

Tja, es ist aber hier sehr wahrscheinlich ein viel größeres Problem, 
nämlich: der Flash ist am Ende. Viele Controller gehen dann in einen 
Readonly-Mode und sobald man versucht, irgendwas zu schreiben, melden 
sie den Stick ganz ab. Nach Neustecken ist er dann aber wieder lesbar, 
natürlich mit unverändertem Inhalt.

Und so ein Stick IST Schrott! Ob dir das nun gefällt oder nicht.

Ob das so ist, kannst du unter Linux leicht herausfinden. Mach einfach 
eine Konsole auf und tippe da ein:

dmesg -w

Dann schreibst du irgendwas auf den Stick, ganz egal was und beobachtest 
die Ausgabe auf der Konsole. Da werden Meldungen auftauchen mit 
IO-Error. Wenn das ist ist, dann war's das für den Stick.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Sticl kann sich auch ein Teil des Chips, der nur fuer das 
Schreiben benoetigt wird, verabschiedet haben. Flash am Schreibende ist 
nicht der einzige Fall.
Es gibt seltene Sticks mit write protect. Waerest nicht der erste, der 
das aktiviert hat und nicht mehr einfaellt. Wie gut, dass heute es 
moeglich ist, alles auf eine Nebenwirkung von Corona zu schieben.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Bei den letzten ist, glaube ich, ein Tool drauf, womit man den Stick
> bereinigen kann.

Hab ich jetzt nur auf der auf der Version 2019 gefunden.
Mit 8GB ist das desinfect schon etwas älter.
Wahrscheinlich ext3/4.

Damit können die Win-Tools sowieso nichts anfangen.
Ein neueres Parted Macic sollte damit aber zurecht kommen.

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
danke für Deine Mühe. Wenn, dann arbeite ich mit GParted Live. Aber 
diese Version habe ich in der Tat noch nichz versucht mit dem Stick. 
Werde ich morgen mal starten. Heute schaff ich das nicht mehr.

von Schnullibaer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einen ramponierten Stick (Sandisk 16 GB) habe ich auch.

Partitionieren und Formatieren klappt aber immer im Satreceiver.
Der scheint nicht so pingelig zu sein und macht das wohl
etwas rabiater.
Und um mal einen Film aufzuzeichnen reicht der Stick.

Sobald Windows auf den Stick Daten schreibt, werden
alle Daten korrupt.

Dem Hinweis das Teil in den Rundordner zu befoerdern,
kann ich mich nur anschliessen.

Einem scheinbar ganz kaputten, habe ich mal die Firmware
neu geschrieben. Der tut immer noch. Das wuerde bei
deinem wohl eher nicht helfen.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Unsinn von einem kaputten Stick.
Da ist ein stinknormales Filesystem von UBUNTU drauf.

von henning_s (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:
https://www.youtube.com/results?search_query=usb+stick+reparieren

Hatte mal ein ähnliches Problem und dort eine Anleitung gefunden. Das 
war irgendwas mit Eingaben in der Konsole von Win.


Anmerkung: ich finde das auch extrem nervig, dass viele (spezielle) 
Leute einfach nur irgendeinen Senft abwerfen, der absolut nicht 
weiterhilft, aber schale bis beleidigend-verletzende Gefühle 
hinterlässt.

In meinem Posting waren eben auch so welche, nix Sachdienliches, nur 
unsoziales Gesende:
Beitrag "Re: Grafikkarte ohne Elkos: 4,9 Ohm, ist das normal?"
Man traut sich kaum, sich solche Leute in der Realität vorzustellen.
https://3.bp.blogspot.com/-9y9FM74gLRg/XBgz8qGAZ4I/AAAAAAAA8Zw/79YD2Efv3K00uQ8b_EjTrbxVbga1r_5tACLcBGAs/s1600/i-Foto%2BMarten%2BLanger.jpg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.