Forum: Offtopic BLDC-Motor Askoll M-500


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Franz R. (reifra)


Lesenswert?

Guten Abend,
ich versuche gerade einen WM-Motor (Askoll M-500) zu reparieren. In 
einem älteren Tread (Askoll m505 zerlegen) gab es auch Probleme mit 
diesem Motor. Vielleicht kann mir jemand ein paar Tips geben. event. 
Johann S. (joschwa).
Ich habe folgendes Problem:
Eigentlich müsste, wenn man die 230VAC an pin 5 und 4 anlegt, das Relais 
schalten und der Motor kurz zu drehen beginnen. Dann aber wegen 
fehlender Kommunikation wieder abschalten.
Meiner macht das aber nicht.
Habe die 320VDC, die 3,3VDC Vers. am Controller, aber nur 1,2VDc 
Ref.Spg.???

Danke und LG
Franz

von Johann S. (joschwa)


Lesenswert?

Hallo Franz !

Dein Glück: ich liege mit Fieber ( hoffentlich nicht "C19" ) im
Bett und habe dadurch viel Zeit zum surfen, sonst hätte ich Deine
Anfrage wohl erst nächstes Jahr entdeckt :)

Dein Pech: ich liege mit Fieber im Bett und kann deshalb Dein
Problem nur ganz allgemein angehen!

Du schreibst:
> Eigentlich müsste, wenn man die 230VAC an pin 5 und 4 anlegt, das Relais
> schalten und der Motor kurz zu drehen beginnen. Dann aber wegen
> fehlender Kommunikation wieder abschalten.
> Meiner macht das aber nicht.

Ein Motor mit funktionierender Drehstromelektronik macht nach
Anlegen der Netzspannung tatsächlich einen kurzen Ruck, bei
fehlender Kommunikation  mit der Steuerung klickt das Vorladerelais
im ca. Dreisekundentakt. ( wahrscheinlich zur Diagnose für Insider )

Wenn Dein Motor das nicht macht, dann sieht es eher schlecht aus.
Habe schon einige solche Teile auf der Werkbank liegen gehabt,
aber mit diesem Fehlerbild habe ich noch keinen zum laufen
gebracht.
Der häufigste Fehler bei diesen Motoren ist ein hochohmigwerden
der Widerstände unter der Silikonmasse, solche habe ich einige
reparieren können, deshalb kein Anlass, sich mit schwierigeren
Fällen zu befassen.
In meinem Fundus sollte sich aber noch ein reparierter Motor
befinden. Wenn Du Interesse hast und ich hoffentlich wieder
gesund bin, könnten wir einen kleinen Handel machen. Mein Lager geht
schon über und das Teil ist ein Auslaufmodell, also Abverkaufspreis !

Gruß Hans

von Franz R. (reifra)


Lesenswert?

Hallo Hans,
danke für die Rückmeldung.
Ich werde sicher noch ein bisschen  Zeit in den Motor investieren, ist 
nämlich inzwischen eine „persönliche“ Angelegenheit geworden.
Wenn’s nichts wird, komm ich gerne auf dein Angebot zurück.
Aber auf Jedenfall wünsche ich dir gute Besserung.

Danke und Gesundheit
Franz

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> der Widerstände unter der Silikonmasse
Ein Schelm, der Böses dabei denkt ...

von Johann S. (joschwa)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Ein Schelm, der Böses dabei denkt ...

Das musst Du ein wenig genauer erklären, was es hier Böses
zu denken gäbe ?? ( Kannst Dir aber gerne sparen :)
Fotos zum betrachteten Objekt gibt es im Internet unter
Askoll m500 reparieren!

@ Franz: viel Erfolg, falls Du was rausfindest, bitte hier
Bescheid geben !!

Gruß Hans

: Bearbeitet durch User
von Franz R. (reifra)


Lesenswert?

Hallo Hans!
Ich hoffe dir geht es wieder besser.
Also mittlerweile bin ich wirklich ratlos, denn irgendwie komme ich 
nicht weiter.
Habe inzwischen einen zweiten Motor mit demselben Fehler.🤔
Meine Überlegung ist, wenn ich einen funktionierenden hätte um diverse 
Vergleichsmessungen zu machen, hätte ich noch eine Chance.
Und dabei komme ich auf dein Angebot zurück.
Wieviel würde dein Motor kosten?

Gruß Franz

von Johann S. (joschwa)


Lesenswert?

Franz R. schrieb:

> Wieviel würde dein Motor kosten?

Hallo Franz !

Habe den Motor noch mal erfolgreich getestet - wie wär's mit 30 Euro
plus Versand ?!

Gruß Hans

von Franz R. (reifra)


Lesenswert?

Hallo Hans,
ich melde mich per Mail bei dir...

von Franz R. (reifra)


Lesenswert?

Johann S. schrieb:
> wie wär's mit 30 Euro
> plus Versand ?!

Hallo Hans
Ja i.O., 30€ wärs mir wert. Ist ja für die „Forschung“.
Hast du mein Email bekommen?
VG

von Martin O. (eppei)



Lesenswert?

Hallo Hans
Wie ich herauslesen kann bist du Profi bei dem Askoll M500. Ich habe 
nämlich ein Problem. Habe mir vor ca. 2 Jahren einen neuen Motor für 
meine reserve Waschmaschine gekauft und seit dem nie genutzt. Gestern 
war es soweit da meine neue Waschmaschine spinnt habe ich meine reserve 
Waschmaschine mit dem neuen Motor angeschlossen und eine Ladung Wäsche 
gewaschen danach war der Motor defekt also er klemmt. Er lässt sich 
nicht mehr drehen nach ca. einer Stunde Laufzeit! Bei meinem Verkäufer 
angefragt wegen Reklamation bekam ich eine Antwort von nur 6 Monaten 
Garantie.
Hans kannst du mir helfen mit dem Motor? Will nicht nochmals einen neuen 
Motor kaufen für eine Reserve Maschine.
Was kann da eigentlich sein wenn sich der Motor nicht mehr dreht nach 
einer Stunde Laufzeit. War ja neu.
Bitte um Infos.
Lg.

von Herbert K. (herbaer)


Lesenswert?

Guten Abend,

ich versuche zur Zeit einen Askoll M500 wieder zum Laufen zu bringen und 
wollte den Motor gerne auf der Werkbank testen (ohne einzubauen). Laut 
Schaltplan hat der Motor auf dem Pin 1-3 eine serielle Schnittstelle, 
mit der der Motor angesteuert wird (1- GND, 2 - Rx, 3 Tx).

Hat vielleicht jemand das Protokoll der Schnittstelle herausgefunden?
Es schein eine recht niedrige Baudrate zu sein.

VG

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.