Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsfestigkeit Telefonleitung/Dateneitung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dieter S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
früher hat man Uk0(~100V) über alle (un-)möglichen Drähtchen geleitet, 
aber heute darf man an die dicken CAT7 Strippen nur noch ~48V anlegen.

Woran liegts?
Ist das Isolationsmaterial schlechter geworden?

Dieter

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schutz von Menschen

Heute muss auf einem Ofen auch drauf stehen, dass man darin keine 
Haustiere trocknen darf.

: Bearbeitet durch User
von Roland L. (roland2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
die berührbaren Stecker sind vor allem das Problem.
früher waren die Anforderungen an den Berührungsschutz geringer, 
außerdem war es eine Straftat, eine Telefondose aufzuschrauben

von Hmmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter S. schrieb:
> früher hat man Uk0(~100V) über alle (un-)möglichen Drähtchen geleitet

...einschliesslich Cat7.

Dieter S. schrieb:
> heute darf man an die dicken CAT7 Strippen nur noch ~48V anlegen.

Wo steht das?

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter S. schrieb:
> früher hat man Uk0(~100V) über alle (un-)möglichen Drähtchen geleitet,
da liefen auch mehr als 150 V aktiv dauerhaft drüber, PCM-Strecken 
hatten ja ihre eigene Stromversorgung Huckpack dabei

> aber heute darf man an die dicken CAT7 Strippen nur noch ~48V anlegen.
Und wo steht das so genau definiert? Vllt. liegt das ja auch an den 
Kontakt-Elementen am Anfang u. Ende und an dem Anwendungsbereich?

Über eine strukturierte Verkabelung in einem Haus wurden auch diverse 
PCM-Anschlüsse vom Keller APL bis in die Etagen auf den VT geführt. Kat 
7 ist dazu ja noch mehrfach geschirmt, also von daher sollte das mehr 
aushalten können, oder vllt. gerade deshalb weniger?

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand schrieb:
> also von daher sollte das mehr
> aushalten können, oder vllt. gerade deshalb weniger?

"Dienstneutrale Verkabelung" patchen? Das Kabel wirds wohl noch 
aushalten, aber die Deppen, die auf RJ45 alle unmöglichen Spannungen 
legen, werden nicht weniger. Demzufolge wird nicht jedes beliebige Gerät 
das vertragen.  Ob das alle Schnittstellen aushalten ist dann Praxis. 
https://de.wikipedia.org/wiki/RJ-Steckverbindung

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter S. schrieb:
> früher hat man Uk0(~100V) über alle (un-)möglichen Drähtchen geleitet

100 oder 200 Volt müssen einmal durchschlagen, dann wäre die Isolierung
ein Schmarrn...

Dieter S. schrieb:
> Woran liegts?
> Ist das Isolationsmaterial schlechter geworden?

Eher die Vorschriften...

Früher (tm) hat man auch 16A LSS mit 1,5 Quadrat zugelassen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.