Forum: Haus & Smart Home Stromstoßrelais zweifach getrennt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lasse S. (cowz) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

TL;DR: Gibt es Stromstoßrelais für die Hutschiene mit galvanisch 
getrennten 2x Eingängen und 2x Ausgängen?

Länger:
Ich habe aktuell zwei Stromstoßrelais für meine Treppenhausbeleuchtung 
(Einfamilienhaus). Damit kann ich das Treppenlicht unten und oben 
getrennt von einander schalten. Da "oben" und "unten" aber sehr 
ungünstig gewählt wurde, muss man so gut wie immer beide Lichter 
anschalten (und damit in jeder Etage erneut auf einen Taster drücken).

Ich würde daher gerne beide Lichtkreise über ein Stromstoßrelais 
schalten. Nun ist leider für "unten" ein FI und für "oben" ein anderer 
FI zuständig. Licht- und Schalterkreise sind FI-technisch nicht 
auftrennbar (irgendwo in der Installation hinter der Tapete vereint).

Ich suche daher ein Stromstoßrelais, bei dem sowohl zwei Ausgänge 
unabhängig als auch zwei Eingänge unabhängig voneinander sind.

Alternativ würde ich mit den Tastern "unten" ein Relais (z.B. 
ES12-200-UC) schalten, dessen Schließer ich dann als Taster "oben" 
einbaue. Ein Stromstoßrelais mit getrennten Ausgängen habe ich schon 
gefunden: ES12-200-UC.

Im Optimalfall suche ich direkt ein elektronisches, so dass das 
Schaltgeräusch entfällt.

Vielleicht hat einer von euch ja noch eine andere Idee,

Viele Grüße,
Lasse

: Bearbeitet durch User
von Ralf X. (ralf0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Carsten-Peter C. (carsten-p)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
entkoppele sie beiden Taster doch einfach mit je einer Diode oder 
schalte je einer Widerstand in Reihe zum Taster oder mach beides. So 
sollte es auch funktionieren, wenn du 2 Phasen nutzt. Die ES12 brauchen 
eine Spannung zwischen 8..230V.
Gruß Carsten

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Koppelrelais für Hutschiene gibts auch in 0,5TE Breite.

von Lasse S. (cowz) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten! :-)

Ralf X. schrieb:
> Z.B.: [langer Link]

Ich bin mir nicht sicher, aber das Schaltbild auf dem Produktbild, sieht 
so aus, als wären keine zwei (galvanisch getrennten) Eingänge verfügbar? 
Es ist leider auch nicht wirklich klar, von welcher Firma das kommt, 
oder finde ich ein Datenblatt z.B. einfach nur nicht? Wenn das jetzt 
noch elektronisch wäre, wäre ich sehr glücklich.

Carsten-Peter C. schrieb:
> Hallo,
> entkoppele sie beiden Taster doch einfach mit je einer Diode oder
> schalte je einer Widerstand

Da es sich um eine Hausinstallation handelt, werde ich da keine 
Dioden/Widerstände einbauen... Ich sehe auch sowieso nicht, wie das das 
Problem mit den FIs umgehen könnte?

hinz schrieb:
> Koppelrelais für Hutschiene gibts auch in 0,5TE Breite.

Danke! Passend wäre da ja dann vermutlich KR09-230V? Da ich ja aber 
eigentlich geräuschlose Relais möchte, wäre dann ER12SSR-UC auch 
passend? Genug Platz im Schaltschrank wäre.

Zusammen mit ES12-200-UC + ER12SSR-UC würde ich auf 3TE kommen, 4TE 
stehen (locker) zur Verfügung. Verschaltung siehe Anhang (rote Linie 
beschreibt das Problem, grün die Verbindung Relais -> 
Stromstoßschalter).

Ich vermute, dass die Last des Stromstoßschalters für das ER12SSR-UC 
nicht ausreicht, und würde daher eine GLE einfügen (blau).


Viele Grüße,
Lasse

von Carsten-Peter C. (carsten-p)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lasse S. schrieb:
> Da es sich um eine Hausinstallation handelt, werde ich da keine
> Dioden/Widerstände einbauen... Ich sehe auch sowieso nicht, wie das das
> Problem mit den FIs umgehen könnte?

Hallo,
sicherlich ist die Lösung mit dem Koppelrelais die sauberste.
Ich denke, das der Eingangsstrom vom Eltako so gering ist, das der den 
FI kaum aulösen würde. Ich habe die über Optokoppler mit geringer 
Stromstärke angesteuert. Es kann Probleme geben, wenn Du die 2 Taster 
gleichzeitig drückst. Deshalb die Dioden und/oder Widerwtände zur 
Strombegrenzung und Entkopplung.
Gruß Carsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.