Forum: Markt Verschenke: Multimeter Voltcraft


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max M. (maxi123456)


Angehängte Dateien:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Das Multimeter scheint noch zu funktionieren.

Es kommt ohne Batterie (9V Block) und ohne Messkabel. Das Display hat 
optische Beschädigungen, ging aber beim letzten Betrieb noch.

Die Buchsen wackeln etwas etwas.

Versand müsstet ihr übernehmen.

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
-18 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Es kommt ohne Batterie (9V Block) und ohne Messkabel.
> ...
> Versand müsstet ihr übernehmen.

Was dann einen negativen Preis für den Elektroschrott ergibt.

Oliver

von Max M. (maxi123456)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Was dann einen negativen Preis für den Elektroschrott ergibt.

Du musst das Gerät ja nicht nehmen. Wenn sich keiner meldet geht es 
tatsächlich auf den Müll.

Aber es funktionierte noch bei der letzten Verwendung.

Liebe Grüße

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Hau weg...

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:

> Aber es funktionierte noch bei der letzten Verwendung.

Ich finde, das ist ein gutes Gerät, welches ich jahrelang
"auf Arbeit" genutzt habe. Da ich inzwischen aber genug
andere "MMs" habe, brauche ich es persönlich nicht.

von Daniel C. (dan1el)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würds nehmen, PN unterwegs.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
@TO
Ich habe Dir eine PN geschickt.

Ich würde das DMM reinigen und versuchen auch die Buchsen zu befestigen. 
Sollte es dann zufriedenstellend funktionieren verschenke (gegen 
Portoerstattung) ich es weiter, bevorzugt an einem Anfänger. Das Gerät 
sieht schon ziemlich mitgenommen aus;-) Ggf. landet es auch im 
Elektonikschrott.

Eigentlich lohnt der Aufwand nicht, aber ich sehe es als 
Herausforderung. Ich bin kein Freund von 5,- Euro Multimetern, aber in 
diesem Fall wäre es eine Alternative, ginge es darum dass man ein DMM 
benötigt.


Daniel C. schrieb:
> Ich würds nehmen, PN unterwegs.

Ich glaube ich war schneller, würde Dir aber den Vorzug lassen. Wie 
gesagt wäre es bei mir nur das Interesse es wieder herzurichten.

: Bearbeitet durch User
von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Es kostete sicher Mal mehr als 5 Euro. Hauptsache, der Drehschalter hat 
keine Wackler.
Etwa 1985 kostete ein MM mit Transistortest von Metex im Laden 120 DM. 
Der Drehschalter wackelte dann bald.

Mfg

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Es kostete sicher Mal mehr als 5 Euro.

Wer hat etwas anderes behauptet?

: Bearbeitet durch User
von Stefan T. (stefan_t741)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würds nehmen, PN unterwegs.

Meine PN ging 12:46 Uhr an den TO, ich hätte es gern, so wie es ist, 
gegen aufgerundetes Porto genommen. Bitte ggf. mal im Spam-Ordner 
nachsehen.
Gruß

von Max M. (maxi123456)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan T. schrieb:
>> Ich würds nehmen, PN unterwegs.
>
> Meine PN ging 12:46 Uhr an den TO, ich hätte es gern, so wie es ist,
> gegen aufgerundetes Porto genommen. Bitte ggf. mal im Spam-Ordner
> nachsehen.
> Gruß

Das stimmt, du warst der erste. Ich schreib dir gleich eine Antwort.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan T. schrieb:
> Meine PN ging 12:46 Uhr an den TO...

Da war ich später😩

Macht aber nix, es wäre ein reiner Spasskauf gewesen.

Daher...Glückwunsch;-)

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:

> Da war ich später😩

Der "Hallo weinen"-Tag war schon gestern... :-)

von Stefan T. (stefan_t741)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mir geht's auch um die Herausforderung der Reparatur. Wenn das Teil 
halbwegs funktioniert, nehm ich es in der Werkzeugkiste für schnelle 
0815-Messungen.
Vielen Dank an Max

von Max M. (maxi123456)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Es kostete sicher Mal mehr als 5 Euro. Hauptsache, der Drehschalter hat
> keine Wackler.

Der Drehschalter klackt wunderschön. Es hat nur optische 
Gebrauchsspuren. Ist aber verkauft an Stefan.

: Bearbeitet durch User
von Stefan T. (stefan_t741)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Multimeter ist heute bestens verpackt bei mir eingetroffen. Vielen 
Dank :-)

von Ludwig K. (hellas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das Metex M-3650 auch die serielle Schnittstelle an der linken 
Gehäuseseite? Das müssten 5 kleine Löcher in Reihe sein...

: Bearbeitet durch User
von Stefan T. (stefan_t741)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.