Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Regenschutz für Türstation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Arne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

wir haben an unserem Haus eine Türstation von Auerswald (TFS-Dialog 
201), die bisher durch einen günstigen Montageort vor Regen geschützt 
war:

https://shop.auerswald.de/shop/media/image/4b/0a/fd/produkt_au_tfsdialog201_frontright.jpg

Nun ziehen wir um und müssen die Station an einem verputzten Torpfosten 
montieren, der so gut wie keinen Schutz vor Regen bietet. Es gibt von 
Auerswald einen "Wetterschutz für TFS-Dialog 100/200 (klein)" für ca. € 
50, der wohl hauptsächlich die Oberseite und eventuell noch die 
Rückseite der Türstation vor Regen schützt:

https://shop.auerswald.de/shop/media/image/c2/97/ef/produkt_au_wetterschutzdach_klein_frontright.jpg

Zur Not würde ich dieses Blech kaufen, aber ich frage mich, ob man hier 
nicht etwas unauffälligeres z.B. aus Acryl improvisieren kann? Wenn also 
jemand Ideen hat, wie man als Hobby-Heimwerker eine unauffällige Traufe 
basteln könnte, würde ich mich über Vorschläge freuen.

Tausend Dank und bis später sagt...
Arne

von Eppelein V. (eppelein)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von TCS gibt es einen Wetterschutz, der allerdings paßgenau  ist.
Eine Top-Sache!

Schau mal hier, da sind einige Anregungen 
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=tcs%2C+regenschutz+t%C3%BCrstation

MfG
Eppelein

von Ralf X. (ralf0815)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arne schrieb:
> Zur Not würde ich dieses Blech kaufen, aber ich frage mich, ob man hier
> nicht etwas unauffälligeres z.B. aus Acryl improvisieren kann? Wenn also
> jemand Ideen hat, wie man als Hobby-Heimwerker eine unauffällige Traufe
> basteln könnte, würde ich mich über Vorschläge freuen.

Anfang 2007 riss der Orkan Kyrill einem Kunden den gesamten Wetterschutz 
seiner Haustür auf der Schlagregenseite weg und wollte auch nur eine 
reine Notlösung für seine Türsprechstation, damit da nicht literweise 
Wasser einströmte.
Die haben wir ihm ruckzuck mittels Blechschere sauber aus einer klaren 
und flexiblen Küchenbox geschnitten, etwa in der Form, die auch bei 
Eppeleins Link zu sehen sind, nur noch einiges tiefer.
Die hat er trotz neuem Vordach, etc. heute noch.. :-)

von Ralf X. (ralf0815)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Ergänzung zur "Tupperdosenlösung":
Man sollte darauf achten, dass die Dosenart nicht ineinander stapelbar 
ist, damit das Wasser nicht noch extra Richtung Hauswand fliesst.
Die kommerziellen Regenschutzkostruktionen sind aber überwiegend auch 
reine 90° Konstruktionen, da billiger zu bauen..
Je nach Montagehöhe (bauseitiger Kabelauslass) allerdings auch wieder 
begründet, ebenso der meist sehr geringe Überstand.

Viele Aussenstationen haben wandmässig eine dünne Gummi- oder 
Moosgummidichtung, die bei rauen Oberflächen/Putz aber weitgehend 
sinnlos ist.
Die billigen "Regendächer" um die 50,-€ haben oft gar keine Dichtung, 
sondern empfehlen maximal, nachträglich(!) mittels Silikon oder Acryl 
eine Dichtnaht zu ziehen.
Sieht in meinen Augen IMMER fürchterlich aus, besonders bei farbigen 
Untergründen und/oder auch nur mit der Zeit.
Ich/wir haben immer vor Endmontage auf der Montagefläche eine dachförmig 
von der Mitte der Oberkante nach unten abgeschrägte Silikonnaht bis ~5mm 
vor Aussenkanten gezogen, danach noch ein Stück senkrecht nach unten, 
sowohl an der Wand, als auch am Gehäuse.
Das funktioniert dann auch bei echtem Rauhputz und erlaubt sogar das 
(vorsichtige) "Kärchern".

von Arne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das sind gute Anregungen und Ideen, vielen Dank euch beiden.
Ich werde morgen in die Stadt fahren und nach geeigneten Behältnissen 
ausschau halten.

Viele Grüße
Arne

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.