Forum: HF, Funk und Felder Restträger bei SA602 mit Poti vermindern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Flori (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Wenn man bei einem SA602 symmetrisch über einen Balun auskoppelt, 
sollte sich der Restträger theoretisch aufheben. In der Realität tut er 
das aber nicht vollständig wegen Asymmetrien im Inneren des ICs und des 
Baluns.
Könnte man also, wie im Anhang skizziert, den Restträger noch weiter mit 
einem Poti unterdrücken, nämlich dadurch, dass man diese Asymmetrien 
doch wieder etwas über die Schleifereinstellung symmetriert?
Sollte man dabei zwischen Schleifer und Masse vielleicht noch einen 
Kondensator einfügen?

von Wilhelm S. (wilhelmdk4tj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Flori,

kommt auf die Anwendung an. Wofür brauchst du das?
Für Hi-Precision isr der NE602 nicht das geeignete Teil. Ich denke, die 
Sache ist nicht der Mühe und des Aufwands wert.
Versuch macht kluch..

73
Wilhelm

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flori schrieb:
> wegen Asymmetrien im Inneren des ICs und des
> Baluns.

Kann auch an der Ansteuerung liegen (Oberwellen, Offset).

von Flori (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wilhelm, Danke für die Antwort! Es handelt sich um einen einfachen 
Konverter für einen SDR-Stick.
Kann denn irgendetwas kaputtgehen, wenn einer der Ausgänge vom Sa602 auf 
Masse landet?

Wilhelm S. schrieb:
> Für Hi-Precision isr der NE602 nicht das geeignete Teil.
Welcher Gilbertzellenmischer-IC ist denn besser?

Hp M. schrieb:
> Kann auch an der Ansteuerung liegen (Oberwellen, Offset).
Das Eingangssignal wird symmetrisch über einen Balun in den SA 
eingespeist. Hier auch mit einem Poti symmetrieren?

von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flori,
die Ausgänge des SA602 liegen intern über 1.5k nach Vcc. Schlisse den 
Schlleifer des Potis nich an GND, sondern an Vcc an.
Das Ergebnis des Experiments interessiert mich auch, bitte posten.

Gruss
Marc

von argos (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flori schrieb:
> Könnte man also, wie im Anhang skizziert, den Restträger noch weiter mit
> einem Poti unterdrücken, nämlich dadurch, dass man diese Asymmetrien
> doch wieder etwas über die Schleifereinstellung symmetriert?
> Sollte man dabei zwischen Schleifer und Masse vielleicht noch einen
> Kondensator einfügen?

Das wird normalerweise über ein Poti (oft mit zusätzlichen Widerständen 
in Reihe) am Eingang (Pin1/2) praktiziert. Ein Poti am Ausgang habe ich 
in der Praxis noch nicht gesehen.

von Flori (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc schrieb:
> nich an GND, sondern an Vcc an.
Vielen Dank für den wichtigen Hinweis!!!
Hier sieht man den Innenaufbau vom Sa602:
https://www.mikrocontroller.net/attachment/125768/Oszillator.gif
Bei den Eingängen gehen die beiden 1,5K-Widerstände nach Masse, bei den 
Ausgängen gehen sie nach +Vcc.



argos schrieb:
> Das wird normalerweise über ein Poti (oft mit zusätzlichen Widerständen
> in Reihe) am Eingang (Pin1/2) praktiziert.
Guter Hinweis, habe über Google darauf noch das hier gefunden, einen AM- 
oder SSB-Modulator (je nach Poti-Einstellung).
https://elektronikbasteln.pl7.de/am-modulation-mit-einem-sa612-sa602-ne612-ne602

Hier im Schaltplan sieht man den Trimmpoti am Eingang:
https://elektronikbasteln.pl7.de/wp-content/uploads/2015/03/AM-DSB-NE602-neu013.png
Der Autor schreibt dazu:
"Mit dem Trimmer P1 lässt sich auf Wunsch der Träger auf ein Minimum 
unterdrücken um eine Zweiseitenband-Modulation mit unterdrücktem Träger 
zu erreichen."
Das klingt also gut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.