Forum: Offtopic Chinesen fälschen Antistatiktüten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von HAL9000 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-26 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute !

Ich habe mir in der Vergangenheit öfter einmal Platinen aus
China kommen lassen. Die Antistatiktüten habe ich gesammelt.
Eine dieser Tüten hatte ich als Geldbörse beim "Radeln"
verwendet. Diese Tüte hat sich jetzt aufgelöst, dabei habe ich
festgestellt dass die aus zwei Tüten besteht. Einer Äußeren
Antistatischen und einer inneren Stinknormalen. Das habe ich
auch nachgemessen. Ich frage mich jetzt warum tun diese Leute
so etwas? Sitzen die abends in der Kneipe und wetteifern darum
wer die "Langnasen" am besten beschissen hat? Oder kann mir
jemand erklären warum man so etwas macht.

: Verschoben durch Moderator
von Einhart P. (einhart)


Bewertung
12 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist nun dein Problem?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart P. schrieb:
> Was ist nun dein Problem?

Er ist Verschwörungstheoretiker und Chinesenhasser.

: Bearbeitet durch User
von Einhart P. (einhart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Donald, hier bei uns und nicht bei twitter - welche Ehre!

von Route_66 H. (route_66)


Angehängte Dateien:

Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
es gibt elektronische Baugruppen, die z.B. Akkus oder Knopfzellen 
enthalten. Wenn die in einer normalen Antistatikverpackung versendet 
werden, könnte die Zelle entladen werden.
Beispiel: die DS3231 Module für RasPi oder Arduino

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Punkt!
Kollege berichtete mal, dass ihm eine ganze Lieferung CR2032-Zellen mit 
Lötpins in schwarzem ESD-Schaumstoff geliefert wurde.

Aber dafür nimmt man die dissipativen rosa Tüten.

Beitrag #6464998 wurde vom Autor gelöscht.
von Forgoden  . (forgoden)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Das gehört zur chinesischen Tradition andere Leute zu bescheissen. Dann 
noch Gewinnmaximierung.

von Old P. (Firma: nix) (old-papa)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Krampfdrohne  . schrieb:
> Das gehört zur chinesischen Tradition andere Leute zu bescheissen. Dann
> noch Gewinnmaximierung.

Und es gehört zur Deutschen Tradition "Geiz ist geil" zu praktizieren 
und dann hier rumzujaulen.

Old-Papa

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, bescheißen kann man nur Leute, die sich bescheißen lassen wollen. 
Stichwort Geiz ist geil.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Krampfdrohne  . schrieb:
> Das gehört zur chinesischen Tradition andere Leute zu bescheissen. Dann
> noch Gewinnmaximierung.

Eher nicht. Zahlt man einen reellen Preis, erhält man auch sehr 
vernünftige Ware. Und auch Chinesen sind durchaus an langfristigen 
Beziehungen interessiert. Auf Aliexpress und ebay findet man die 
allerdings weniger ;-)

Trotz regelmäßiger Vorkasse per Überweisung: wir sind da noch nie 
reingefallen - immer war die Ware in Ordnung und kam im versprochenen 
Zeitraum an.

: Bearbeitet durch Moderator
von Eddy C. (chrisi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Auf Aliexpress und ebay findet man die
> allerdings weniger ;-)

Naja, das ist ja wir der Schwammerlsucher, der verrät, wo man keine 
Schwammerl findet...

Was also meinst Du? Alibaba? Direkt zum Hersteller?

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Guter Punkt!
> Kollege berichtete mal, dass ihm eine ganze Lieferung CR2032-Zellen mit
> Lötpins in schwarzem ESD-Schaumstoff geliefert wurde.
>
> Aber dafür nimmt man die dissipativen rosa Tüten.

Ist der Widerstand von dem schwarzen ESD-Schaumstoff überhaupt niedrig 
genug um eine signifikante Entladung zu erzeugen? Natürlich war die Wahl 
des Schaumstoffs falsch, würde mich jetzt aber überraschen, wenn die 
Entladung größer als die Selbstentladung der Knopfzellen läge, wenn ich 
mich richtig erinnere, war der schwarze ESD Schaumstoff auch sehr 
hochohmig.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Ist der Widerstand von dem schwarzen ESD-Schaumstoff überhaupt niedrig
> genug um eine signifikante Entladung zu erzeugen?

Ganz damals, als ich noch nicht wusste, dass ESD-Schaumstoff 
ESD-Schaumstoff ist, habe ich eine Platine mit 9V-Batterie-Versorgung 
mittels dieses Schaumstoffs in ein Gehäuse geklemmt. Die Batterie war am 
nächsten Tag leer.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.