Forum: Haus & Smart Home große Lasten - Relais Bistabil?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Borecki (Gast)


Lesenswert?

Hi,

ich baue gerade eine Solarpanel Anlage und überlege statt "normalen" 
Bistabile Relais zu nehmen.

Ich habe verschiedene Typen von Akkus LifePo4, Blei, etc. und würde 
gerne diese nacheinander laden, bzw. entladen.

Da Ladevorgang mehrere Stunden dauern kann, würde ein "normales" relais 
beim laden etwa 2W ziehen, um alleine den Relais aktiv zu halten...

Meine Test/Start Solaranlage ist momentan auf 400W dimensioniert. Ich 
habe einen MPPT Laderegler 40A. Ein Relay soll schon Dauerstrom 50-100A 
(12V, bzw. 24V) aushalten. Beim Entladen 100-200A.

Spricht etwas dagegen einen Relais Bistabil zu nehmen, um halt 1-2W zu 
sparen? gibt es Nachteile, bzw. bessere Lösungen?

von Sebastian S. (amateur)


Lesenswert?

Kannst Du denn sicherstellen, dass die Teile beim Einschalten IMMER in 
der richtigen Stellung stehen? Mit Gleichstrom lassen sich die Kontakte 
viel besser verschweißen wie mit Wechselstrom.
Hast Du schon eine Quelle für bistabile Gleichstromrelais für diesen 
Strombereich?

von Borecki (Gast)


Lesenswert?

Ich habe leider noch keine passende bistabile Gleichstromrelais 
gefunden...

Dieser könnte eventuell für das Laden passen:
https://de.rs-online.com/web/p/bistabile-relais/0476628/

ist 50A begrenzt.

Für Entladesteuerung habe ich nur normale Relais > 100A gefunden.

Für Tipps, wie ich verschweißen vermeiden kann werde ich Dankbar sein...

Natürlich plane ich per Messung zu prüfen, in welcher Position sich der 
Relais befinden und das ganze wird per Mikrocontroller gesteuert...

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Borecki schrieb:
> ch baue gerade eine Solarpanel Anlage und überlege statt "normalen"
> Bistabile Relais zu nehmen.

Ganz schlecht für die Sicherheit des Abschaltens!

Borecki schrieb:
> Da Ladevorgang mehrere Stunden dauern kann, würde ein "normales" relais
> beim laden etwa 2W ziehen, um alleine den Relais aktiv zu halten...

1.) Überlege: 400 Wp PV zu 2 W Relais...
2.) das Relais

Borecki schrieb:
> Spricht etwas dagegen einen Relais Bistabil zu nehmen, um halt 1-2W zu
> sparen? gibt es Nachteile, bzw. bessere Lösungen?

ja, es spricht dagegen, dass Deine PV-Anlage ein mindestens -zigfaches
liefert, auch bei schlechten Bedingungen, daher ist es wurscht, wenn
Du 2 Watt für das Relais abzweigst!

Borecki schrieb:
> Ein Relay soll schon Dauerstrom 50-100A
> (12V, bzw. 24V) aushalten. Beim Entladen 100-200A.

Am Beginn sprichst Du von 400 Wp und jetzt kommst Du mit 50 bis 200 A
daher, das wird mit 2 Watt Leistung kaum möglich sein...

Und bistabil schon gar nicht...

Borecki schrieb:
> Für Tipps, wie ich verschweißen vermeiden kann werde ich Dankbar sein...

RC-Kombination über den Schaltkontakt...

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> RC-Kombination über den Schaltkontakt...

Nützt für einen Einschaltstromstoß gar nichts, sondern belastet den 
Kontakt sogar noch mehr.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Borecki schrieb:
> Spricht etwas dagegen einen Relais Bistabil zu nehmen, um halt 1-2W zu
> sparen?

Der Preis.

https://de.rs-online.com/web/p/bistabile-relais/6900802/

von Borecki (Gast)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Borecki schrieb:
> Spricht etwas dagegen einen Relais Bistabil zu nehmen, um halt 1-2W zu
> sparen?
>
> Der Preis.
>
> https://de.rs-online.com/web/p/bistabile-relais/6900802/

Diese Preise verstehe ich nicht, ich habe Relais mit 300A für 5Euro 
gesehen, was ist an Bistabilen so besonders? Es ist schon billiger einen 
manuellen Schalter zu nehmen und mit einem Servomotor zu zu steuern...

Mani W. schrieb:
> Ganz schlecht für die Sicherheit des Abschaltens!

Können die normalen Relais nicht verscheissen? Ich denke, da gibt es 
keine Unterschiede.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Borecki schrieb:
> ich habe Relais mit 300A für 5Euro gesehen

PMPO

von Route_66 H. (route_66)


Lesenswert?

Sebastian S. schrieb:
> viel besser verschweißen wie mit Wechselstrom.

... als mit Wechselstrom

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Borecki schrieb:
> Können die normalen Relais nicht verschweißen? Ich denke, da gibt es
> keine Unterschiede.

Doch, nämlich Kontaktmaterial für diverse Anwendungen, Kontaktabstände
und
auch zwangsgeführte Kontakte...


hinz schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> RC-Kombination über den Schaltkontakt...
>
> Nützt für einen Einschaltstromstoß gar nichts, sondern belastet den
> Kontakt sogar noch mehr.

Das kann man getrost hinnehmen, Hauptsache der Abreissfunke wird
sicher gelöscht...

: Bearbeitet durch User
von Borecki (Gast)


Lesenswert?

€ 1,99  25%OFF | Starting Relay RL280 200A 12V 24V 48V 60V 72V Power Car 
Automotive Relay Big Heavy High Current Load Duty Starter Start Relay
https://a.aliexpress.com/_BUQn74

Ein Relais 200A für 5Euro, leider nich bistabil...

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
>> Können die normalen Relais nicht verschweißen?
> hinz schrieb:
>> Mani W. schrieb:
>>> RC-Kombination über den Schaltkontakt...
>>
>> Nützt für einen Einschaltstromstoß gar nichts, sondern belastet den
>> Kontakt sogar noch mehr.
>
> Das kann man getrost hinnehmen, Hauptsache der Abreissfunke wird
> sicher gelöscht...

Durch den verschweißt kein Kontakt.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Borecki schrieb:
> € 1,99  25%OFF | Starting Relay RL280 200A 12V 24V 48V 60V 72V
> Power Car
> Automotive Relay Big Heavy High Current Load Duty Starter Start Relay
> https://a.aliexpress.com/_BUQn74
>
> Ein Relais 200A für 5Euro, leider nich bistabil...

Dafür PMPO.

von Borecki (Gast)


Lesenswert?


von hinz (Gast)


Lesenswert?

Borecki schrieb:
> Ist dieses Relais bistabil?

Nein.


> Für 17Euro und 200A Dauerstrom...

Naja, die 200A sind auch sehr optimistisch.

von Markus (Gast)


Lesenswert?


von hinz (Gast)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> Wären IGBTs eine Alternative für diese Aufgabe?

Für Kleinspannung, und danach klingt es, sind IGBTs wegen der großen 
Restspannung nicht sinnvoll.

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

Kannst Du einen Öffner benutzen?
Wenn das Relais Strom braucht willst Du sowieso nicht laden. Und wenn 
zuwenig Spannung vom außen da ist um das Relais zu halten kannst Du 
nicht laden.

Stefan

von Bernd S. (soundgott)


Lesenswert?


von hinz (Gast)


Lesenswert?


von Borecki (Gast)


Lesenswert?

60Euro ist immer noch besser als 180Euro... Auf der anderen Seite:
2-4W Verlustleistung, durchschnitlich 10Stunden am Tag = 40Wh pro Tag = 
1200Wh Pro Monat = 14400Wh pro Jahr = 15kWh * 30cent = 4,5Euro pro Jahr

Bei Preis von 60Euro wird sich das Relais erst nach mehr als 13 Jahren 
zurückbezahlen... So nehme ich erstmal lieber normale Relais...

Ich dachte eher, dass jemand viel billigere Bistabile Relais empfehlen 
kann... Ich verstehe nicht, warum die Preisunterschiede so gewaltig 
sind. Vom Aufbau her sind die Kontakte gleich bei Mono und Bistabilen 
Relais. Die unterscheiden sich nur bei Ansteuerung der Spule/n, 
eventuell sind zusätzliche zusätzliche Festmagnete vorhanden...

Hat jemand bereits Kontakte über einem Servomotor umgeschaltet?

von Borecki (Gast)


Lesenswert?


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.