Forum: PC Hard- und Software X von Anwendungen leicht verschoben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Monitor (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Seitdem ich einen 4k Monitor am Laptop HDMI angeschlossen habe, ist ein 
extrem nerviges Problem aufgetaucht.

Das X zum schließen der Fenster ist bei manchen Anwendungen 1px 
verschoben. Wenn ich nun die Maus in die Ecke bewege um das Fenster zu 
schließen wird stattdessen das dahinter liegende Fenster geschlossen, 
dessen X tatsächlich bis in die Ecke führt.

Das taucht irgendwie sporadisch auf, aber ich schließe ständig Fenster 
die ich nicht schließen möchte.

Woran liegt das?

von Sly_marbo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme an es geht um Win10 ich habe das Problem auch bei externem 
HDMI Bildschirm. schon selbst gehabt. Liegt warscheinlich daran das 
Win10 mit genau so viel liebe und sorgfallt wie seine Vorgänger 
programmiert wurde. Wird behoben in Servicepack 2.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Pixel Verschiebung bei einem 4k-Monitor schaffst du häufig zielgenau 
mit der Maus zu treffen? Faszinierend. Bei so viel Präzision müsstest du 
doch aber in der Lage sein, (mindestens) ein Pixel weiter innen 
anzuvisieren?

Klingt arg schräg - aber wenn das ernst gemeint sein sollte, dann ist 
der Grafiktreiber der Hauptverdächtige bei jeglichen Seltsamkeiten der 
Darstellung. Mal einen älteren Treiber installieren oder den ganz neuen, 
mal den in Windows mitgelieferten probieren - und wenn es gar kein 
Windows-Rechner sein sollte, dann gezieltere Angaben machen - welcher 
Desktop, welche Grafikkarte usw.

von Sly_marbo (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Ein Pixel Verschiebung bei einem 4k-Monitor schaffst du häufig zielgenau
> mit der Maus zu treffen? Faszinierend. Bei so viel Präzision müsstest du
> doch aber in der Lage sein, (mindestens) ein Pixel weiter innen
> anzuvisieren?

Man geht mit dem Mauszeiger an den Rand des Monitors. Der ist ja recht 
gut zu treffen. Nur reagiert dann beim Klicken nicht das vordere 
Fenster, sondern das dahinterliegende. Eben weil das Fenster nicht bis 
an den Rand geht obwohl maximiert.
Denke das ist die ausführliche Fehlerbeschreibung. Problem ist denk ich 
das Windows, warum auch immer, beim Maximieren das Fenstern nur auf 
1079pixel Breite setzt. Dadurch bleibt eine Spalte über. Und klickt man 
diese trifft man das Fenster dahinter das wohl 1080pixel breit geworden 
ist.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist jedenfalls eine bessere Problembeschreibung als dass (nur) das x 
um ein Pixel verschoben sei...

Sly_marbo schrieb:
> Problem ist denk ich
> das Windows, warum auch immer, beim Maximieren das Fenstern nur auf
> 1079pixel Breite setzt.

Hm, tja, könnte sein - aber der Windowes-Rechner, an dem ich gerade 
sitze, der macht das nicht, da reicht das vordere maximierte Fenster bis 
ganz in die Ecke...

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sly_marbo schrieb:
> Dadurch bleibt eine Spalte über. Und klickt man diese trifft man das
> Fenster dahinter das wohl 1080pixel breit geworden ist.

Sind es denn immer dieselben Anwendungen, die nicht auf 1080px 
maximieren?

Nimm ALT+F4, geht allemal schneller.

von uwe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach doch mal ein Screenshot und guck (zähl) nach. Vielleicht ist der 
Screen ja auch 1081 Pixel groß und die Fenster werden auf 1080 Pixel 
maximiert. Dann ist eventuell der 2. Bildschirm irgendwie noch da (oder 
Reste genau eine Spalte des 2. Bildschirms;-))... wenn du mit der Maus 
nach rechts oben fährst landet der Mauszeiger auf dem 2. Bildschirm auf 
der einzigen Spalte.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Das ist jedenfalls eine bessere Problembeschreibung als dass (nur) das x
> um ein Pixel verschoben sei...

Im Ursprungsposting stand das aber auch schon , und eben nicht nur das 
mit dem einen Pixel:

Monitor schrieb:
> Wenn ich nun die Maus in die Ecke bewege um das Fenster zu
> schließen wird stattdessen das dahinter liegende Fenster geschlossen,

Sly_marbo schrieb:
> Problem ist denk ich
> das Windows, warum auch immer, beim Maximieren das Fenstern nur auf
> 1079pixel Breite setzt.

Ich hätte jetzt eher 3839 erwartet.

uwe schrieb:
> Mach doch mal ein Screenshot und guck (zähl) nach. Vielleicht ist der
> Screen ja auch 1081 Pixel groß und die Fenster werden auf 1080 Pixel
> maximiert. Dann ist eventuell der 2. Bildschirm irgendwie noch da (oder
> Reste genau eine Spalte des 2. Bildschirms;-))... wenn du mit der Maus
> nach rechts oben fährst landet der Mauszeiger auf dem 2. Bildschirm auf
> der einzigen Spalte.

Sowas könnte sein. Windows 10 führt ja mitunter irgendwelche 
merkwürdigen Skalierungen der Fenster durch.

von Simon (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dieses Problem auch schon beobachtet; anbei der entsprechende 
Ausschnitt.

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Monitor schrieb:
> Woran liegt das?

Mindestens vier mögliche Ursachen:

1. Windows 10 verrechnet sich. Nicht übermäßig wahrscheinlich, da du 
nicht der Erste bist der einen 4k-Monitor mit Windows betreibt. Aber 
nicht unmöglich. Ist schließlich Microsoft und daher alles hingepfuscht.

2. Der Grafiktreiber verrechnet sich. Da du schreibst dass du einen 
Laptop verwendest kann es sein, dass der Laptop-Hersteller eine 
super-spezielle Version des Grafiktreibers liefert die nicht durch den 
generischen Treiber des Grafikchips ersetzt werden kann.

3. Die Hardware liefert falsche Informationen.

4. Du verwendest irgend einen Spezial-Desktopmanager oder ein ähnliches 
Werkzeug (Broadcaster, Snapshot-Tool, ...) dass den Bildschirm 
virtualisiert und sich verrechnet.

Lösungsversuche? Der übliche Windows-Müll: Windows und Treiber neu 
aufsetzen; auf neuste Windows Version upgraden; Hilfsprogramme 
entfernen; Windows eigenen, langsamen "VESA" Treiber probieren (nennt 
sich der generische Treiber noch so?); anderen Monitor probieren. Laptop 
austauschen ( :-))

: Bearbeitet durch User
von M. P. (matze7779)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du die Skalierung auf über 100%?
So manche Software kommt damit nicht klar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.