Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik russischer HV Kondensator K75-28


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von GeorgS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe da diesen Hochspannungskondensator made in Russia auf Ebay 
gefunden. Aber angesichts der Problematik mit PCB frage ich mich, ob das 
so eine gute Idee ist, den zu ersteigern. Weiss hier vielleicht jemand 
mehr dazu?

[[Ebay-Artikel Nr. 283986025051]]

Besten Dank, Georg

von FPGA (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
LOT OF 1 (ONE) 100 uF, 3 000 v,

TECHNICAL DATA:

Rated capacitance: (0.0051 - 10) μF
Rated voltage: (3.0 - 50) kV
Capacitance tolerance:  (±5; ±10; ±20)

Die wiedersprüchlichen Angaben deuten eher auf China hin...

Beitrag #6480518 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Всё будет хорошо (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
АдолФ Габерманн schrieb im Beitrag #6480518:

Der K75-28 ist wohl ausgelaufen ;)


"http://www.google.com/search?q=Конденсаторы K75 pdf&num=100"

Конденсаторы
https://books.ifmo.ru/file/pdf/1714.pdf

vlt. kann man sich etwas rauslesen.

"K75-28" findet das dämliche google eh nicht
zwei drei englischprachige Kataloge stecken wohl auch darin.

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GeorgS schrieb:
> mehr dazu?

Seite 15  K=Keramik

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GeorgS schrieb:
> Aber angesichts der Problematik mit PCB frage ich mich, ob das
> so eine gute Idee ist, den zu ersteigern

Was willst Du nur mit diesem "Unding"?

Ob es wirklich 100µ sind ist fraglich, jedenfalls ist der Preis
mit 126 Euronen + 56 Euronen Versand ein Hammerpreis...

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Seite 15  K=Keramik

Nö, kurz drunter, K75 = "kombinierte" ;-)

Für "лавсановый" (in "лавсановая пленка") finde ich in meinem Wörterbuch 
gerade nichts, aber wenn man nach der kompletten Phrase googelt, bekommt 
man genügend Bilder die zeigen, dass das offenbar eine Metallfolie ist. 
:) Zusammen mit "бумага" ist das also schlicht ein MP-Kondensator.

Wenn man nach dem kyrillischen к75-28 googelt, bekommt man einige 
Treffer, und die sagen allesamt, dass das offensichtlich 
Hochspannungs-Impuls-Kondensatoren sind.

Mani W. schrieb:
> Ob es wirklich 100µ sind ist fraglich

Eigentlich nicht, sofern er wirklich original ist.

Aber 900 J Speicherenergie sind natürlich schon heftig …

von GeorgS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen impulsfähigen Kondensator dieser Kapazität und Spannung sind 
die knapp 160 Euro ein Schnäppchen. Würde er nicht funktionieren hätte 
ich 5kg Elektroschrott, kann passieren. Richtig blöd wär es halt, wenn 
es 5kg krebserregender Sondermüll ist.

Was macht man damit? Ich würde gerne einen Transkraniellen Magnetischen 
Stimulator bauen.
Und wozu? Na zum stimulieren.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.