Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Welche Firmen optimal im Bereich Steuerungs/Regelungstechnik?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von karl3 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich arbeite derzeit bei einem Mttelständler und lasse parallel 
noch meinen M.Sc. laufen. Ich möchte im besten Fall noch vor der 
Masterarbeit einen Wechsel in ein größeres Unternehmen machen. Was wäre 
im Bereich MSR da besonders lohnenswert für einen Versuch?

von OldMan (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bleibe einfach bei dem Mittelstandsunternehmen in dem Du gerade bist. In 
den nächsten 6 Monaten wird es so oder so von einem Großkonzern 
übernommen. Somit sparst Du dir die ganze Bewerberei.
Nein, das ist kein Fake, das ist die Realität und politisch so gewollt.
Merkel und Konsorten: Wir machen den Weg frei....ca. 1 Mio. Insolvenzen 
ab Frühjahr 2021 in der Queue. Bisher nur verschleppt, per Gesetz.
Einfach mal nicht googlen, sondern DuckDuckgo befragen.

von .x. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OldMan schrieb:
> ca. 1 Mio. Insolvenzen ab Frühjahr 2021 in der Queue

Verschwörungstheoretiker ... BG macht sich die Welt untertan ...

von Deflorationè de coax (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
karl3 schrieb:
> Was wäre
> im Bereich MSR da besonders lohnenswert für einen Versuch?

Gar keins, weil keiner weiss was du unter MSR verstehst. Falls du 
darunter einen Automatisierungstechniker musst du auch konkreter werden 
ob du eher als Anlagenplaner/aufsteller oder Hardwareentwickler arbeiten 
willst. Bei beiden sollte man bei den gro0ßen Elektrobuden wie ABB, GE 
oder Siemens vorbeischauen, geht es mehr um Anlagen aufbauen dann eher 
Kuka Roboter, Schienenfahrzeugbauer, bei Hardwareentwicklung bei SICK, 
Baumer Group, duagon (ehemals MEN AG).

Ansonsten einfach mal ins Firmen-ABC unter Automatisierunstechnik 
schauen:
https://www.firmenabc.at/firmen/at/automatisierungstechnik_BuC

von karl3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also derzeit bin ich in der Software-Abteilung und etwickle 
Regelalgorithmen. In die Richtung soll es gehen, wobei ich auch keine 
Abneigung zum Bereich SPS etc. hätte. Also bin Ingnieur mit Schwerpunkt 
Mess-Steuer-und Regelungstechnik

Beitrag #6481178 wurde von einem Moderator gelöscht.
von karl3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zustandsregelungen und teilweise auch nictlineare Konzepte wie 
Gain-Scheduling und exakte Linearisierung kenne ich bereits aus dem 
Bachelor und ich habe auch schon Ansätze der adaptiven Regelung 
ausprobiert... jetzt im Master kommen halt gerade die ganzen Sachen wie 
prädiktive und robuste Regelung. Wenn du dich als E-Techniker im Studium 
auf Regelungstechnik spezialisierst, kannst du in jedem Fall mehr als 
PID und Wurzelortskurve^^ Ich weiß es, denn ich habe es gemacht :D

von kein Plusterer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Filter schrieb im Beitrag #6481178:
> karl3 schrieb:
>> also derzeit bin ich in der Software-Abteilung und etwickle
>> Regelalgorithmen. In die Richtung soll es gehen, wobei ich auch keine
>> Abneigung zum Bereich SPS etc. hätte. Also bin Ingnieur mit Schwerpunkt
>> Mess-Steuer-und Regelungstechnik
>
> Auf welchem niveau betreibst du denn regelungstechnik? Kennst du dich
> mit nichtlinearer regelung aus? H unendlich? Optimale Regelung?
> Adaptive? MPC?
> Normalerweise kommt man leicht unter weil regelungstechnik nur wenige
> Expertenwissen haben und unternehmen ihr team gerne um diese expertise
> erweitern.
> Die meisten ings sind machis und etechs und da ist nach pid regler und
> wurzelortskurve oft schluss.

Richtig bisschen an p und i drehen und schon pustern sich einige auf...

von Frager (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
karl3 schrieb:
> also derzeit bin ich in der Software-Abteilung und etwickle
> Regelalgorithmen. In die Richtung soll es gehen, wobei ich auch keine
> Abneigung zum Bereich SPS etc. hätte. Also bin Ingnieur mit Schwerpunkt
> Mess-Steuer-und Regelungstechnik

karl3 schrieb:
> Zustandsregelungen und teilweise auch nictlineare Konzepte wie
> Gain-Scheduling und exakte Linearisierung kenne ich bereits aus dem
> Bachelor und ich habe auch schon Ansätze der adaptiven Regelung
> ausprobiert... jetzt im Master kommen halt gerade die ganzen Sachen wie
> prädiktive und robuste Regelung. Wenn du dich als E-Techniker im Studium
> auf Regelungstechnik spezialisierst, kannst du in jedem Fall mehr als
> PID und Wurzelortskurve^^ Ich weiß es, denn ich habe es gemacht :D

Arbeitest du in einer SW Abteilung, bist du Student oder beides?

von karl3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ich in meinem ersten Post erwähnte studiere ich weiter neben dem 
Beruf

von Heinz B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.x. schrieb:
> OldMan schrieb:
>> ca. 1 Mio. Insolvenzen ab Frühjahr 2021 in der Queue
>
> Verschwörungstheoretiker ... BG macht sich die Welt untertan ...

Ihr habt alle zu wenig Bovis Einheiten getankt.

von Frager (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
karl3 schrieb:
> Wie ich in meinem ersten Post erwähnte studiere ich weiter neben
> dem
> Beruf

In welcher Region suchst du denn?

von MaWin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
karl3 schrieb:
> Ich möchte im besten Fall noch vor der
> Masterarbeit einen Wechsel in ein größeres Unternehmen machen. Was wäre
> im Bereich MSR da besonders lohnenswert für einen Versuch?

Die optimale Firma ist deine eigene Firma.

Alles andere ist schlechter.

MSR (auch auf hohem Niveau) passiert überall, von der Atomrakete bis zum 
CD-Player oder dem Modellbaukopter, interessant kann die Bescäftigung 
also überall sein, es kommt drauf an, was du draus machst, und an was 
man dich ranlässt.

So unselbständig und fixiert darauf daß andere (eine Firma) dir was 
bringen wie du hier auftrittst, sehe ich da aber nicht viel Chancen. 
Auch zeigt der globale Rundumschlag MSR daß du noch keinerlei Kenntnisse 
hast, kein Spezialgebiet mit tiefem Wissen daß du nutzen und nicht 
aufgeben willst. Solche Leute braucht man eher nicht.

von karl3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frager schrieb:
> In welcher Region suchst du denn?

Ideal wäre in Hessen, aber ich habe auch kein Problem damit für einen 
guten Job umzuziehen ;)

von Zottel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat eigentlich fast ueberall Regelungstechnik drin. Etwas Sensorik, 
etwas kommunikation, etwas steuerung, der eine oder der andere 
Algorithmus. Was soll an Regelungstechnik alleine so toll sein ? Es geht 
darum, schlussendlich eine Loesung zu Irgendetwas auf dem Tisch zu 
haben.

Beitrag #6483701 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Die optimale Firma ist deine eigene Firma.
> Alles andere ist schlechter.

Nope.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.