Forum: Haus & Smart Home Homematic Jalousieaktor Umbau auf Roto 24 NT


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thorsten K. (zipfi0815)



Lesenswert?

Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage, bei der ich Hilfe benötigen könnte.

Folgendes Thema:
Ich habe eine Elektrisch gesteuertes Dachfenster der Fa. Roto welches 
mit einem 24V Motor und dem dazugehörigen Netzteil + Schalter 
angesteuert wird.
Nun habe ich meine Wohnung auf ein Smart Home umgestellt und möchte 
natürlich das Dachfenster mit einbinden.
Leider sind die Lösungen von Roto nicht mit dem Telekom Smart Home 
kompatibel :-(
Das einzige was prinzipiell kompatibel ist und anforderungstechnisch der 
dachfensteransteuerung entspricht sind die Aktoren von Homematic, welche 
allerdings in der OriginalVersion "nur" 230V Schalten können und nicht 
24V.

Deshalb die Frage ob ein "umbau" des Aktors (HMIP-BROLL) wie in der 
angehängten Zeichnung funktioniert.

Ich würde gerne die im Aktor Rot eingezeichnete Leiterbahn auftrennen 
und am Kontakt des Relais die Zuleitung vom Roto Netzteil über eine 
extra aufgelötete Leitung einspeisen.

mein Thema hier ist, das ich leider nicht weiß, ob es dadurch 
irgendwelche auf Probleme bei der Strommessung des CS5490 gibt. ( 
Prinzipiell ändert dieser sich ja dann nicht mehr und die Referenzfahrt 
würde nicht mehr funktionieren, welche ich allerdings auch nicht 
benötige. )

Alle Notwendigen Pläne bzw. Anleitungen hab ich mal angehängt.

Falls jemand eine andere Lösung für das Thema hat bin ich für jeden 
Vorschlag dankbar.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Leiste dir zwei kleine Koppelrelais mit 230VAC Spule und sicherer 
Netztrennung.

von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Wenn es normales Homematic ist (kein IP), dann löte Dir doch was 
passendes selbst zusammen:

https://asksinpp.de/Sketche/

von Thorsten K. (zipfi0815)


Lesenswert?

Heinz R. schrieb:
> Wenn es normales Homematic ist (kein IP), dann löte Dir doch was
> passendes selbst zusammen:
>
> https://asksinpp.de/Sketche/

Ich habe die SmartHome Base 2 von der Telekom im Einsatz ( War eventuell 
ein Fehler ist aber nun nimmer so einfach änderbar :-( ). Das ganze 
sollte also damit Kommunizieren können.

Denke das geht nur mit modifizierten, von der Telekom freigegebenen 
Standardteilen.

von Thorsten K. (zipfi0815)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Leiste dir zwei kleine Koppelrelais mit 230VAC Spule und sicherer
> Netztrennung.

Und die dann zwischen Schalter und NT verbauen?
Generell denkbar, aber unendlich Platz hab ich in meiner UP-Dose leider 
nicht.
Und Relais mit einer 230V Spule sind von der Abmessung her nicht 
wirklich so klein.

Nur genügend Platz um das ein oder Kabel mehr dazu zu verlegen ;-)

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Thorsten K. schrieb:
> UP-Dose

Dann wirds mit der nötigen sicheren Trennung von Niederspannung und 
Kleinspannung eh nichts.

von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Verstehe nicht wie Du das genau machen willst
Du bräuchtest ja dann in der Wand trotzdem Platz für das ROTO-NT und den 
HM-Aktor - also 2 UP-Dosen?

Was macht denn das Roto-Teil genau wenn Du eine Taste drückst?
Vermutlich reicht ein kurzes antippen, das Rollo fährt dann komplett 
rauf / runter?

Du hättest somit 2 Steuerungen hintereinander, das funktioniert so nicht 
- wird Probleme mit "Stop per Taste" geben

Einfachste Lösung wäre wohl das Original-ROTO-Netzteil mit FB nehmen,
FB irgendwo hin, zusammen mit einem Homematic-IP-Irgendwas-2 Kanal-Aktor

Oder bau das HM-Teil komplett auf 24V um, nutze von der Roto-Steuerung 
nur die 24V-Ausgänge?
Hier wirst Du aber noch ein zusätzliches Relais und ein paar Dioden 
brauchen, da der Roto-Motor umgepolt wird, ein normaler Rolladenmotor 2 
Eingänge hat

von Thorsten Kirchner (Gast)


Lesenswert?

Das Roto NT passt mit einem "normalen" Schalter in eine Tiefe UP Dose.
--> Ich habe hier eine wirklich sehr tiefe UP Dose ;-)

Der Rollo / das fenster fährt so lange wie ein taster gedrückt ist. Wenn 
der Endanschlag erreicht ist und der Strom entsprechend ansteigt wird 
der Motor abgeschaltet.

Das Roto NT gibt am Ausgang 24V Richtung Schalter die dann entsprechend 
wieder auf die Eingänge ( Klemme 2 oder 3 ) zurückgeschaltet werden.

Mein Gedanke ist das ich den aktuellen Schalter durch den HMIP ersetze 
so das die bisherige Funktion des Roto NT voll gegeben ist.
--> Alter Schalter Raus und HMIP rein sollte ja ohne Probleme 
funtkionieren

Wenn es 24V direkt schalten könnte wäre das ganze kein Problem.

von Abc (Gast)


Lesenswert?

Nimm doch so eine Schaltplatine.
https://de.elv.com/elv-homematic-ip-komplettbausatz-schaltplatine-2-fach-hmip-pcbs2-fuer-smart-home-hausautomation-152697?fs=1173844320&c=691

Müsstest halt schauen ob man die Mikrotaster  nutzen kann für die 
Bedientaste (parallel anschließen) oder ob du evtl. noch einen Homematic 
Funkschalter (HMIP-WRC2) dazu nehmen musst.
Da könnte aber wohl der geringe Abstand zu Problemen führen, wenn du 
beides in eine UP-Dose bauen möchtest.

von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Dann könnte es mechanisch so gehen - ob es wirklich funktioniert und was 
diese Strommessung wirklich macht  kannst Du nur testen

Evtl. reicht es, das HM-Teil z.B. über 2 Glühbirnen erst mal anzulernen

Aber ganz ehrlich - trenne Dich von dem Telekom-Teil, alles viel zu 
unflexibel und teuer

Falls DU es unbedingt behalten willst - schau Dich mal bei ZigBee um - 
bei Homematic IP gibt es wohl keine Platinen mit mehreren Relais, die 
die Taster direkt überbrücken können

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.