Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Namenszusatz VDI


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von VDINamensZusatz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

in meiner Urkunde von der Universität steht drin, dass ich offiziell den 
Titel "Ingenieur" in Deutschland besitze bzw. mich so nennen darf. Nach 
ein wenig Recherche bin ich darüber gestoßen, dass Ingenieure im VDI 
(kostenpflichtige Mitgliedschaft in die Ingenieure eintreten können) den 
Zusatz "VDI" hinter ihren Namen setzen dürfen.


Gibt es wirklich Leute, die ernsthaft vor oder hinter ihren Namen so 
etwas setzen wie...

Ing. Max Muster

Max Muster VDI

Ing. Max Muster VDI

Ich habe sowas noch nie in freier Wildbahn gesehen und es kommt mir auch 
irgendwie ein wenig albern vor. Kennt ihr Leute, die sich so nennen? 
Soll mich jetzt jeder in E-Mails anschreiben mit "Sehr geehrter Herr 
Ing. Blabla" oder "Sehr geehrter Herr Blabla VDI"?

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
VDINamensZusatz schrieb:
> Kennt ihr Leute, die sich so nennen?

Ja. Ich. Auf meiner VDI-Mitgliedskarte. So bekommt man relativ einfach 
heraus, von wem Werbefuzzis die Adresse gekauft haben.

Bei anderen Läden/Abos etc. muss man dafür mit einem wechselnden 
mittleren Namen arbeiten.

von Gustavo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"VDI" ist ja kein geschützter Titel. Kannst also machen wie du Lustig 
bist.

Beitrag #6481861 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist noch nicht Freitag!

Beitrag #6481875 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Pökelmann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VDI = Verein Deutscher Impfgegner

von Ittllll (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VDINamensZusatz schrieb:
> Kennt ihr Leute, die sich so nennen?

Nein, aber solche: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. Dr.-Ing. E.h. Dr. 
h.c. mult. Vorname Nachname

von MNS (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Katzenfreund Miau schrieb im Beitrag #6481861:
> VDI ist ein Vebrecherverein.

Nein, das ist nur ein Verein, der sich der Bekämpfung des 
Ingenieurmangels auf Lebenszeit und mit Herzblut verschrieben hat.

von Thomas1 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
VDI = Verein Der Inkompetenten

Die jammern immer über den Fachkräftemangel, obwohl es genügend gibt.

von LowLu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Österreich bekommt man das als Namenszusatz soweit ich weiß, nachdem 
man die HTL und 3 BE und eine weitere Prüfung abgelegt hat.

Wenn man so gut nach Titel ist, dann sonst einfach Uni. Dipl. und 
Doktorarbeit verfassen.
Bekommt man alles über Kontakte hin, auch wenn die Rechtschreibfehler in 
deiner letzten öffentlichen Wissenschaftlichenarbeit sich erstecken.
Spätestens dann weiß jeder wer könner und wer blender ist.

Macht lieber ein yt kanal auf und haltet Vorlesungen wie ihr euer 
Fachwissen produktiv und gewinnbringend anwendet, dann seid ihr es 
vielleicht wert Euch Ingenieur zu nennen...

von Dennis (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Verein deutscher ingenieurstrottel

von Frickler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VDINamensZusatz schrieb:
> in meiner Urkunde von der Universität steht drin, dass ich offiziell den
> Titel "Ingenieur" in Deutschland besitze bzw. mich so nennen darf

Das steht bei mir auch drin obwohl ich Informatiker bin und kein 
Ingenieur. Würde mich aber trotzdem nie so nennen. Wenn du als Ingenieur 
arbeitest dann nenn dich so, ansonsten nicht. In Deutschland ist es eh 
kein offizieller Titel

von So heißt das (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis schrieb:
> Verein deutscher ingenieurstrottel

*V*erräter *D*er ...

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VDINamensZusatz schrieb:
> Gibt es wirklich Leute, die ernsthaft vor oder hinter ihren Namen so
> etwas setzen wie...
>
> Ing. Max Muster

Dipl.-Ing. Und ja, steht auch heute noch auf meinen Visitenkarten und 
diversen Veröffentlichungen.

Die nackten "Ing."s ohne "Dipl.-" sind in Deutschland schon lange passé. 
Jemanden zu finden der einen Ing. oder eher Ing. (grad.) auf seiner 
Karte stehen hat ist selten.

> Max Muster VDI
>
> Ing. Max Muster VDI
>
> Ich habe sowas noch nie in freier Wildbahn gesehen und es kommt mir auch
> irgendwie ein wenig albern vor. Kennt ihr Leute, die sich so nennen?

So etwas findet sich meist bei Gutachtern. Ich muss da immer so ein 
bisschen grinsen, aber in den Kreisen ist das üblich. Einfach mal 
"Gutachter Dipl.-Ing. VDI" googeln. Gibt sofort ein paar Treffer.

> Soll mich jetzt jeder in E-Mails anschreiben mit "Sehr geehrter Herr
> Ing. Blabla" oder "Sehr geehrter Herr Blabla VDI"?

Doppelt falsch. Der Ing, oder Dipl.-Ing. wird in Deutschland, mit 1,5 
Ausnahmen(*), nicht in der schriftlichen Anrede verwendet. Zusätze schon 
gar nicht, also "Sehr geehrter Herr Blabla".

(*)  An manchen Hochschulen ist es aus Tradition noch üblich intern 
akademische Grade wie den Dipl.-Ing. in schriftlichen Anreden zu 
verwenden. Das betont so schön die Hierarchie.

Im militärischen Schriftverkehr der Bundeswehr soll es die Möglichkeit 
auch geben (gegeben haben). Gesehen habe ich das nie.

: Bearbeitet durch User
von Berufsrevolutionär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VDINamensZusatz schrieb:
> Hallo Leute,
>
> in meiner Urkunde von der Universität steht drin, dass ich offiziell den
> Titel "Ingenieur" in Deutschland besitze bzw. mich so nennen darf.

Nein, Ingenieur ist kein Titel. Ingenieur ist lediglich die Bezeichnung 
für erfolgreiche Absolventen einer bestimmten Ausbildung.

> Ich habe sowas noch nie in freier Wildbahn gesehen und es kommt mir auch
> irgendwie ein wenig albern vor.

Du kannst ja auch
"Max Mustermann, @www.mikrocontroller.net" schreiben das wirkt auf 
weniger Leite albern. Oder "max Mustermann @elitepartners.de" das soll 
ja angeblich attraktiver machen.

> Soll mich jetzt jeder in E-Mails anschreiben mit "Sehr geehrter Herr
> Ing. Blabla" oder "Sehr geehrter Herr Blabla VDI"?

Nein, weil es ja kein Titel ist, weder dein Ing. Dingens von der Schule 
noch die Mitgliedschaft in einem Berufsverband. Und die korrekte Anrede 
ist einer DIN - Norm (DIN 5008) geregelt, vielleich befleissigt das 
Subjekt "Ingenieur" mal im Studium derselben, das sollte er doch bei 
seine Ingenieursausbildung gelernt haben?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.