Forum: PC Hard- und Software Windows Sicherheit merkwürdige Meldung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von WindowsVerzweifeltert (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

woher kommt dieses in gelber Schrift "Diese Einstellung wird vom 
Administrator verwaltet"

mir sind zudem noch rätselhafte Auffälligkeiten zu Gesischt gekommen: 
undzwar
ich habe alle Programme bei "Zugriff von App durch Firewall zulassen" 
deaktiviert (außer Gemeinsamne Nutzung der Internetverbindung wegen 
netsh wlan hotspot) und manchmal mogelt sich da Microsoft Edge von 
selber rein, ohne dass ich diese App hinzufüge

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M$ Edge kann sowieso machen was es will, da das Ding bei Bedarf 
genauestens weiß wie das Betriebssystem funktioniert und wie man volle 
Rechte bekommt. Etwas von M$ auf einem OS mit M$ kann ja schließlich 
nichts schlimmes sein...

Die beiden gelben Zeilen sind normal und zeigen nur an, daß Du dieses 
Einstellung nicht ändern kannst, da Dein Account offenbar keine 
Admin-Rechte hat.

von Dirk K. (merciless)


Bewertung
-14 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses "Windows" scheint ein Trojaner zu sein.
Ich empfehle die Formattierung der Festplatte
und anschließende Neuinstallation von Linux.

merciless

von Felix_B (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> Ich empfehle die Formattierung der Festplatte
> und anschließende Neuinstallation von Linux.

Um wieder einen unbrauchbaren PC zu generieren?
Du kennst scheinbar genau die Anwendungen, die der TE verwendet.
Was wenn es keine passende Software für Linux gibt?

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchst Du gerade Deinen Arbeitsrechner im HO zu "modifizieren"? Der 
Domain-Admin wird schon seinen Grund haben die Einstellungen zu 
verwalten.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk K. schrieb:
> Dieses "Windows" scheint ein Trojaner zu sein.

Klingt unwahrscheinlicher als es ist.  Man lese den Text von Windows und 
überlege sich mal was "Beispiele" sind. ;)

von Dirk K. (merciless)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Felix_B schrieb:
> Um wieder einen unbrauchbaren PC zu generieren?
> Du kennst scheinbar genau die Anwendungen, die der TE verwendet.
> Was wenn es keine passende Software für Linux gibt?

Am Freitag? Solche Antworten in einem Troll-Thread
an einem Freitag?

Zeit dass Feierabend wird.

merciless

von WindowsVerzweifeltert (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein privater Rechner ohne irgendwelche Aufgaben für Unternehmen 
durchzuführen.

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WindowsVerzweifeltert schrieb:
> woher kommt dieses in gelber Schrift "Diese Einstellung wird vom
> Administrator verwaltet"

Hast du irgendeine Verunsicherungs-Software (McAffee, Norton, 
TrendMicro, Kaspersky etc) installiert, die meint deine 
Einstellungs-Optionen vor dir schützen zu müssen?

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Solche Sprüche kommen auch wenn eine "Sicherheitssoftware" wie Avast, 
Kaspersky + Co. mit mischen.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
WindowsVerzweifeltert schrieb:

> Ist ein privater Rechner ohne irgendwelche Aufgaben für Unternehmen
> durchzuführen.

Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist: du hast offensichtlich nicht 
genug Rechte, um irgendwas an der Sachlage zu ändern, die dich aus 
irgendeinem Grund stört.

Das könnte bedeuten, dass alles schick ist: der Admin des Rechners traut 
dir nicht und deshalb bist du der Arsch, der nix darf. Dann bleibt halt 
alles so, wie es ist und wie der Admin es gewollt hat.

Es könnte aber auch schlecht sein. Wenn du nämlich eigentlich der Admin 
sein müsstest, aber dieses Privileg verloren ging. Das bedeutet dann, 
dass das System kompromittiert wurde. In diesem Fall hilft nur eins: 
eine komplette Neuinstallation.

Und übrigens: unter irgendeinem Linux oder BSD oder sonstwas wäre sowas 
prinzipiell ganz genauso zu betrachten und zu handhaben...

von OP (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nur ich verwende den Rechner

keine Zweitesoftware Antiviren installiert


Grade habe ich Programm Powerpoint (habe kein office) deinstalliert, kam 
Meldung (irgendwas geschützer ordernerzugriff blockiert) dann wollte ich 
nachschauen bei verlauf der blockierungen und da stand einfach keine 
Elemente blockiert und dann hat sich das Windwos Sicherheit Fenster 
einfach geschlossen

von op (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Benachrichtigung

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Sicherheit von Mittel auf Stark geändert?
Bist du als Admin unterwegs?

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
WindowsVerzweifeltert schrieb:
> ich habe alle Programme bei "Zugriff von App durch Firewall zulassen"
> deaktiviert

???
Welcher Sinn?
Kommt es dadurch?

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
OP schrieb:

> nur ich verwende den Rechner
>
> keine Zweitesoftware Antiviren installiert
>
>
> Grade habe ich Programm Powerpoint (habe kein office) deinstalliert, kam
> Meldung (irgendwas geschützer ordernerzugriff blockiert) dann wollte ich
> nachschauen bei verlauf der blockierungen und da stand einfach keine
> Elemente blockiert und dann hat sich das Windwos Sicherheit Fenster
> einfach geschlossen

Neuinstallation fällig!

Entweder hast du selber irgendwann irgendwas kaputt konfiguriert oder 
eine fremde Macht ist der Hausherr geworden.

So oder so (bei deinem Kenntnisstand): Neuinstallation ist die einzige 
Lösung.

von Andy D. (rackandboneman)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"unter irgendeinem Linux oder BSD oder sonstwas wäre sowas
prinzipiell ganz genauso zu betrachten und zu handhaben..."

Jein. Gerade bei einem Linux-System hat man doch einiges mehr an 
Möglichkeiten das evtl kompromittierte Dateisystem an eine andere 
Maschine zu hängen und die Manipulation zu finden. Wird man in der 
Praxis meistens aber nur der Forensik wegen tun und dennoch neu 
installieren.

...

Hast Du den Rechner evtl als Gebrauchtware aus einem professionellen 
Umfeld gekauft und nicht neu installiert? Das würde den Möglichkeiten 
"kompromittiert" und "Sicherheitssoftware macht Unsinn" noch "an dem 
Rechner kleben alte GPOs" hinzufügen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.