Forum: Markt Altes Conrad Funkuhr-Modul gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guten Morgen,

ich suche das "WT-100 Seriell" Funkuhrmodul, das es sowas zur 
Jahrtausendwende beim Conrad gab (Bild anbei).

Es hatte an der Rückseite einen 4-poligen (wenn ich mich richtig 
erinnere) seriellen Ausgang.

So ziemlich alle neueren Module, die ich gefunden habe, haben entweder 
keinen Ausgang oder falls es sich um reine DCF77-Empfänger handelt, 
liefern nur das Roh-DCF77-Signal, das ich eigentlich nicht auswerten 
möchte, da ich uralt 8051er-Code hab, den ich nach 20 Jahren eigentlich 
nicht mehr anfassen möchte :)

Vielen Dank!
Mampf

von Crazy H. (crazy_h)


Lesenswert?

Hi Mampf,

nein hab ich leider nicht, aber wieso baust du dir nicht selber was? 
DCF77-Modul und einen kleinen uC --> UART. Das Display brauchst du ja 
nicht, oder.

Harry

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Crazy H. schrieb:
> nein hab ich leider nicht, aber wieso baust du dir nicht selber was?
> DCF77-Modul und einen kleinen uC --> UART. Das Display brauchst du ja
> nicht, oder.

Hmm, du meinst das serielle Protokoll des alten Moduls mit einem neuen 
zB attiny emulieren und eins der günstigen DCF77-Module, die Rohdaten 
schicken, benutzen?

DCF77 robust auswerten ist ziemlich tricky, aber da müsste es ja gute 
Libs dafür geben.

Muss ich mal darüber nachdenken :)

Danke!

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?


von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Das Ding von ELV kann ich nicht empfehlen.
Das Protokoll zur Abfrage ist schräg, und die Empfangsleistung reichlich 
mau.
Da kommen oft Fehler zurück (Datenfehler, nicht per Status gemeldete 
Probleme: 78:90 Uhr, z.B.)...

Es war aber ne Zeit lang eine günstige Quelle, an das ELV-DCF-Modul zu 
kommen, das DCFRTC war billiger als das darin verbaute DCF, also kaufen 
und den Rest wegschmeißen.

von Knecht L. (gonz)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe noch einen Meinberg-Empfänger mit seriellem Ausgang. Das ist 
ein älteres Modell als dieses: 
https://www.meinberg.de/german/products/dcf77-uhr-serielle-schnittstelle.htm

Wenn Du Interesse hast, gib' mir Bescheid. Dann suche ich gerne den 
genauen Typ heraus und nehme ein paar Bilder auf.

Viele Grüße

von Jörg R. (solar77)



Lesenswert?

Mampf F. schrieb:
> Es hatte an der Rückseite einen 4-poligen (wenn ich mich richtig
> erinnere) seriellen Ausgang.

Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich habe mich noch an ihn 
erinnert. Ich habe so ein Conrad-Modul mit 4 Anschlüssen, leider habe 
ich bisher keine Unterlagen dazu gefunden.

Leider hat das Modul etwas Probleme mit dem Display, vermutlich die 
Leitgummis. Ich denke aber das lässt sich beheben.

Das Modul würde ich Dir gegen Portoerstattung schenken.

Wenn Du Interesse hast schicke mir eine PN mit deiner Mail-Adresse.

: Bearbeitet durch User
von Reinhard R. (reirawb)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

bin auf den Thread auch jetzt erst durch Jörgs Beitrag aufmerksam 
geworden.

Mampf F. schrieb:
> ich suche das "WT-100 Seriell" Funkuhrmodul, das es sowas zur
> Jahrtausendwende beim Conrad gab (Bild anbei).
>
> Es hatte an der Rückseite einen 4-poligen (wenn ich mich richtig
> erinnere) seriellen Ausgang.
Kann ich dir auch anbieten, gleiche Bedingung wie Jörg, Portoerstattung. 
Meins hat das gleiche Problem mit dem teils ausgefallenen Display, hat 
aber einen unverbastelten Steckverbinder.

Jörg R. schrieb:
> Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich habe mich noch an ihn
> erinnert. Ich habe so ein Conrad-Modul mit 4 Anschlüssen, leider habe
> ich bisher keine Unterlagen dazu gefunden.
Wurde hier im Beitrag "Infos zum Anschluß Funk-Uhren Modul von Conrad" schon mal 
diskutiert. Der Link dort ist leider tot aber ich habe das .pdf auf 
meinem PC. Bei Bedarf Anfrage per PN mit E-Mailadresse, ich schicke es 
dann.

Reinhard

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:

>> Es hatte an der Rückseite einen 4-poligen (wenn ich mich richtig
>> erinnere) seriellen Ausgang.
>
> Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich habe mich noch an ihn
> erinnert. Ich habe so ein Conrad-Modul mit 4 Anschlüssen, leider habe
> ich bisher keine Unterlagen dazu gefunden.
>
> Leider hat das Modul etwas Probleme mit dem Display, vermutlich die
> Leitgummis. Ich denke aber das lässt sich beheben.

Bei mir schlummert das gleiche Modul irgendwo in der Kiste. Das Problem
mit dem Display war wohl ein Serienfehler; deshalb sind diese Module
wohl auch ziemlich schnell wieder aus dem Angebot von Conrad verschwun-
den. Es gab von Conrad wohl noch ein anderes DCF-Modul mit LC-Anzeige, 
welches direkt Analoguhren steuern konnte. Damals waren die noch recht
teuer, sodas sich das auch finanziell lohnen konnte. Aber auch das gibts
nicht mehr.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Meine Conrad-DCF-Module sind noch älter, die waren ziemlich offen und es 
gab keinen seriellen Ausgang. Zehner-Preis damals um 60..70 DM (pro 
Stück!). Die 60 galten nur mit Lehrer-Rabatt, deshalb wurde ein Lehrer 
für die Beschaffung eingesetzt, die halbe Firma hat mitbestellt.

Die hatten aber eine Umschaltung auf Temperaturanzeige. Ich habe damals 
eine kleine Transistorschaltung eingebaut, die das regelmäßig 
umschaltete. Die musste mit der Mignonzellenspannung auskommen.

Etwa die Hälfte sind mittlerweile defekt, ein paar laufen noch.

: Bearbeitet durch User
von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Oh die Qual der Wahl!

Welches soll ich nun euch abnehmen? xD

Ich schreib euch beide mal an :)

von Reinhard R. (reirawb)


Lesenswert?

Mampf F. schrieb:
> Oh die Qual der Wahl!
>
> Welches soll ich nun euch abnehmen? xD
>
> Ich schreib euch beide mal an :)

Sehe ich auch so, hast du für den nächsten Ausfall Reserve ;-)

Deine PN ist angekommen. Habe dir eine PN zurück geschickt. (Den 
Kommentar hätte ich mir verkniffen wenn die PN-Funktion zuverlässiger 
wäre)

Reinhard

von (prx) A. K. (prx)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hab so eines im Einsatz. Innenleben des Interfaces im Baustein anbei. 
Ist eigentlich für RS232 eingepegelt. Für meine 3,0V Schaltung habe ich 
einen Widerstand darin überbrückt und extern durch einen 1,5k ersetzt.

Protokoll: 50 Hz Timer toggelt CLK für 32 Bits. Mit der positiven Flanke 
auslesen. Ergebnis ist HHMMSSx9, nur gültig wenn letztes Digit 9 ist.
x.3 = Empfang ok
x.2 = Batterie leer
x.1 = Winterzeit
x.0 = Sommerzeit

Bei Segmentfehler kann es helfen, das Ding zu zerlegen und zu säubern. 
Wie schon geschrieben: Leitgummi.

: Bearbeitet durch User
von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Zu meinen Conrad-Modulen habe ich nur zwei Links gefunden:
https://www.wer-weiss-was.de/t/ganz-altes-conrad-funkuhrmodul-manual/9458148
http://www.beifuss.eu/funkuhren.html
aber die Tabelle im ersten Link hat keinen Temperaturumschalteingang, 
stattdessen eine Datumsumschaltung. Da scheinen noch weitere 
Ausführungen existiert zu haben. Laut 2. Link gab es auch eine 
12V-Version.

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Lesenswert?

Der 1. Link ist eine Cookie-Inflation

von Jörg R. (solar77)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Es gab von Conrad wohl noch ein anderes DCF-Modul mit LC-Anzeige,
> welches direkt Analoguhren steuern konnte. Damals waren die noch recht
> teuer, sodas sich das auch finanziell lohnen konnte. Aber auch das gibts
> nicht mehr.

Ich habe noch einige von den Modulen😀 Angeschlossene Uhren wurden auch 
bei Sommer/Winterzeit umgestellt.


@TO
Ich warte seit 1,5 Tagen auf eine Reaktion von Dir🤔 Oder hast Du doch 
kein Interesse mehr?

: Bearbeitet durch User
von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> @TO
> Ich warte seit 1,5 Tagen auf eine Reaktion von Dir🤔 Oder hast Du doch
> kein Interesse mehr?

Sorry - immer dieser Stress 😂

Geld ging raus :)

Vielen Dank!

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Es gab von Conrad wohl noch ein anderes DCF-Modul mit LC-Anzeige,

Das hab ich auch noch, kannste mir die Anleitung zukommen lassen?

von Reinhard R. (reirawb)


Lesenswert?

Mampf F. schrieb:
> Sorry - immer dieser Stress 😂
>
> Geld ging raus :)
Geld ist da, das Modul ist seit heute unterwegs.

Reinhard

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6638355 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Es gab von Conrad wohl noch ein anderes DCF-Modul mit LC-Anzeige,
>> welches direkt Analoguhren steuern konnte. Damals waren die noch recht
>> teuer, sodas sich das auch finanziell lohnen konnte. Aber auch das gibts
>> nicht mehr.
>
> Ich habe noch einige von den Modulen😀 Angeschlossene Uhren wurden auch
> bei Sommer/Winterzeit umgestellt.

Hmm, sind das jetzt "echte" DCF-Uhren oder Tochteruhren ohne 
DCF-Empfang?

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Harald W. schrieb:
>>> Es gab von Conrad wohl noch ein anderes DCF-Modul mit LC-Anzeige,
>>> welches direkt Analoguhren steuern konnte. Damals waren die noch recht
>>> teuer, sodas sich das auch finanziell lohnen konnte. Aber auch das gibts
>>> nicht mehr.
>>
>> Ich habe noch einige von den Modulen😀 Angeschlossene Uhren wurden auch
>> bei Sommer/Winterzeit umgestellt.
>
> Hmm, sind das jetzt "echte" DCF-Uhren oder Tochteruhren ohne
> DCF-Empfang?

Ich meine es sind echte DCF-Uhren. Der Begriff „Tochteruhr“ ist meiner 
Ansicht nach etwas irreführend. Meines Wissens nach gibt es von dem Typ 
keine unterschiedlichen Module, also Haupt- bzw. Nebenuhr. Ich finde nur 
keine Unterlagen mehr wo die Antenne angeschlossen wird.

von Jörg R. (solar77)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Reinhard R. schrieb:
> Geld ist da, das Modul ist seit heute unterwegs.

Meines geht morgen auf die Reise;-)


Es ist zwar etwas OT, aber ich habe doch noch einige Informationen zum 
oben angesprochenen Modul gefunden. Die „Mutteruhr“ hatte wohl folgende 
Bestellnummer: 198935

Hier ein Link wo ich die Anschlussbelegung gefunden habe:

https://www.wer-weiss-was.de/t/ganz-altes-conrad-funkuhrmodul-manual/9458148/8

Damit läuft auch das nackte Modul wenn man eine Antenne anschließt. 
Meine Antenne hat 2 Ausgänge, negiert und nicht negiert. Das Modul 
benötigt den nicht negierten Ausgang.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Harald W. schrieb:

> Hmm, sind das jetzt "echte" DCF-Uhren oder Tochteruhren ohne
> DCF-Empfang?

Die Mutteruhr hat einen DCF-Empfänger und liefert an Pin 1 DCF-Daten 
aus.

Die Tochteruhren haben keinen Empfänger und nehmen an Pin 1 DCF-Daten 
entgegen.

Den DCF-Empfänger konnte man auch einzeln kaufen. So einer treibt meine 
Scopeclock an.

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Eine Uhr ist schon angekommen 😍

Vielen Dank dafür!

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Mampf F. schrieb:
> Eine Uhr ist schon angekommen 😍

Das andere Modul ist seit eben unterwegs;-)

Viele Grüße und schöne Feiertage an alle User;-)

von Klaus K. (klausjkoch)


Lesenswert?

Dachbodenfund: mehrere WT-100 Module.
Gibt es noch jemand, der sie vor dem Verschrotten retten möchte?

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Klaus K. schrieb:
> Dachbodenfund: mehrere WT-100 Module.
> Gibt es noch jemand, der sie vor dem Verschrotten retten möchte?

Rubrik Markt, neuer Thread, Fotos, Zustand, Preis😀

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Lesenswert?

@ Jörg R.
ich vermute mal in "#6638355" war die Anleitung, hab sie nur kurz 
gesehen. War nicht ganz das was ich meinte, trotzdem danke.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Thomas G. schrieb:
> @ Jörg R.
> ich vermute mal in "#6638355" war die Anleitung, hab sie nur kurz
> gesehen. War nicht ganz das was ich meinte, trotzdem danke.

Besser ist ein Link oder ein Zitat. Mit der Threadnummer kann niemand 
etwas anfangen;-)

Ich bezog mich auf dieses Modul:

https://www.mikrocontroller.net/attachment/498778/3FE5EEB5-7794-47BF-93BE-505D54167D90.jpeg

Ich dachte dass Du dieses Modul gemeint hast:

Thomas G. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Harald W. schrieb:
>>> Es gab von Conrad wohl noch ein anderes DCF-Modul mit LC-Anzeige,
>
> Das hab ich auch noch, kannste mir die Anleitung zukommen lassen?


Das gab es „nackt“ als Tochteruhr-Modul und als Haupt- bzw. Mutteruhr. 
Die hatte eine Antenne und ein Batteriefach. Das eigentliche Modul ist 
aber in beiden Varianten ein und dasselbe.

Das Modul scheint für einige noch interessant zu sein. Daher werde ich 
noch einige Informationen dazu liefern. Dazu mache ich aber dann bei 
Zeiten einen eigenen Thread auf. Dieser hier wurde bereits genug 
gekapert;-) Einen Link werde ich hier dann allerdings noch posten.

: Bearbeitet durch User
von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Das zweite Modul mit hübschem Metallrahmen ist auch angekommen.

Vielen Dank! :)

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Ah so nebenbei fiel mir gerade auf, dass ich das falsche Bild im ersten 
Beitrag gepostet hatte 😂

Die beiden Uhren sind aber genau die, die ich brauche xD

von T* P. (tilo1)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

hätte auch Interesse an einem Modul. Falls es noch mehrere gibt, auch 
gut. Bitte um kurze Rückmeldung.

Danke u. Gruß
Tilo

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

T* P. schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> hätte auch Interesse an einem Modul. Falls es noch mehrere gibt, auch
> gut. Bitte um kurze Rückmeldung.

Deine Anfrage sieht in 2 Tagen niemand mehr. Es ist keine gute Idee sich 
an einen alten Verkaufsthread, in dem jemand etwas sucht, dranzuhängen. 
Zumal du auch noch einen anderen Artikel suchst.

Also lieber neuer Thread mit möglichst vielen Informationen wie 
ehemalige Bestellnummer usw. eröffnen.

PS: Die Module die ich noch habe gebe ich nicht ab;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.