Forum: Markt [Suche] Trafo 2x25-2x28V+1x8,5V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Danny B. (brueckenwaechter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Verstärkerselbstbau geht in die x. Runde.
Das 1. Mal, dass ich nicht nur einen Bausatz nachbaue sondern auch das 
Netzteil selbst ausgerechnet habe.
Und nun suche ich den passenden Trafo

ich suche entsprechend Primär
230V

Sekundär:
  1x 8,5V   (daraus sollen 12V mit etwa 1,5A werden)
1-2x 25-28V (daraus sollen 2x+ <40V und 2x das negative äquivalent 
werden)

um 2x 70W zu versorgen also ~250W aufwärts in Summe

Ich möchte vermeiden 2 Trafos zu haben

Am besten kurze Nachricht schreiben falls jemand was hat

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Danny B. schrieb:
> Das 1. Mal, dass ich nicht nur einen Bausatz nachbaue sondern auch das
> Netzteil selbst ausgerechnet habe.

Das ist offensichtlich. Du machst einen Anfängerfehler. Richtig ist, daß 
sich nach Gleichrichtung am Ladeelko eine Gleichspannung einstellt, die 
dem Spitzenwert der Wechselspannung entspricht. Bei 28V~ wären dies ca. 
40V=. Aber, dies gilt nur für Leerlauf! Bei Belastung sinkt die Spannung 
ab, und zwar bei Nennlast bis auf den Effektivwert der Wechselspannung. 
Zusätzlich muß der Spannungsabfall am Gleichrichter berücksichtigt 
werden. Der Trafo sollte also ungefähr soviel Nennwechselspannung 
abgeben, wie Gleichspannung benötigt wird plus ca. 1,5V, um den Verlust 
am Brückengleichrichter zu kompensieren.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danny B. schrieb:
> Und nun suche ich den passenden Trafo

Musst du dir halt einen wickeln lassen.

 https://sklep.toroidy.pl/
 http://www.audioelektronik-shop.de/netztrafos.html
 http://www.mueller-rondo.com/
 https://shop.walcher.com/
 http://www.strobelt-trafo.de/produkte
 https://www.multi-circuit-boards.eu/preise/ringkerntrafos.html

Dein Trafo ist, im Vergleich zu kommerzieller Netzteileauslegung, 
überdimensioniert. Das muss kein Nachteil sein, macht es aber teurer.

Hier http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.30 die 
Auslegung der Industrie.

Trafos sollten immer mit einer eingewebten Thermosicherung gebaut 
werden, weil die kurze Überlastung zulässt und nur auslöst, wenn der 
Trafo kaputt geht, denn der ist thermisch limitiert.

Daher sind kundenspezifisch gewickelte eh den Trafos von der Stange 
vorzuziehen, die nie solche Sicherungen enthalten weil der Hersteller da 
10ct spart.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> und zwar bei Nennlast bis auf den Effektivwert der Wechselspannung.

Autsch, dir fehlt es aber schon massiv an Grundlagenwissen über 
Netzteiltechnik, gelle ?

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.9

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.