Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Relais elektronisch Bi-Stabil machen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian S. (chris02)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Nabend,

ich habe ein recht simples Problem.

Ein einfaches Relais möchte ich gerne mit einer elektronischen Schaltung 
zu einem Bistabilen machen.

D.h.
Fall 1: Eine Steuerung gibt einen Impuls zum Einschalten auf Kanal A aus 
und ein getrenntes Signal zum Ausschalten auf Kanal B raus.

Fall 2: Es kommt ein dauerhaftes dauerhaft raus und das Relais bleibt so 
lange angezogen, wie das Signal da ist und fällt dann ab.

Für Fall A und B möchte ich das selbe Relais verwenden, da die beiden 
Fälle nicht gleichzeitig auftreten. Im Fall B wird das Signal mit einem 
Schalter umgeschaltet.

Die Eingangssignale liegen zwischen 12V-28V, sollen per Spannungsteiler 
auf das passende Spannungsniveau gebracht werden. Vorhanden ist eine 
zudem eine 5V Versorgungsspannung über einen LDO.

Mein Gedankengang war ein 74er Logik IC und dann das Signal auf einen 
ULN2003 zu geben. Allerdsings finde ich kein passendes IC. Ein J-K FF 
(z.B 74LS74) wäre Ideal, wenn es nicht bei low an beiden Eingängen ein 
High am AUsgang machen würde. Zur Not muss ich dieses mit einem Inverter 
davor nehmen, aber ggf. hat ja noch Jemand eine bessere Idee?

Gruß
Chris

von A. H. (pluto25)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 555 sollte das können , er wäre auch in der Lage ein 12V Relais zu 
schalten.

von Helge (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thyristor verwenden, Beispiel BT169 (NXP). Bei >5mA Spulenstrom bleibt 
der an. Ausschaltimpuls z.B. auf dazu parallelen Transistor. Geht alles 
ganz ohne IC's!

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> zu einem Bistabilen machen

Kannst Du versuchen, aber nach Spannungsausfall???
Finder produziert so viele bistabile Relais, daß er welche verkaufen 
muß.
z.B. auch 
https://de.rs-online.com/web/c/relais/universalrelais/bistabile-relais/?searchTerm=bistabiles%20relais

von Christian S. (chris02)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. H. schrieb:
> Ein 555 sollte das können , er wäre auch in der Lage ein 12V Relais zu
> schalten.

Danke, aber wie setze ich mit einem HIGH Pegel den NE555? Dieser braucht 
doch ein Low Signal?

Helge schrieb:
> Thyristor verwenden, Beispiel BT169 (NXP). Bei >5mA Spulenstrom bleibt
> der an. Ausschaltimpuls z.B. auf dazu parallelen Transistor. Geht alles
> ganz ohne IC's!

Gefällt mir leider nicht. ;)

oszi40 schrieb:
> Christian S. schrieb:
>> zu einem Bistabilen machen
>
> Kannst Du versuchen, aber nach Spannungsausfall???
> Finder produziert so viele bistabile Relais, daß er welche verkaufen
> muß.
> z.B. auch
> 
https://de.rs-online.com/web/c/relais/universalrelais/bistabile-relais/?searchTerm=bistabiles%20relais

Es ist sowieso nur eine Testschaltung und nach einem Spannungsausfall 
soll das ganze wieder abfallen. :)

von Helge (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Gefällt mir leider nicht. ;)

zu einfach? :D

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal an, wie man R/S Flipflops aus Logikgattern aufbaut. Da 
gibt es zwei Varianten, und der funktionelle Unterschied ist genau der 
für dich wichtige bzgl. was passiert, wenn beide Eingänge gleichzeitig 
aktiv sind.

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/dig/0209302.htm

von xp user (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fragestellung ist, einfach ausgedrückt:

Quatsch!

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Ein einfaches Relais möchte ich gerne mit einer elektronischen Schaltung
> zu einem Bistabilen machen.

Dir ist schon klar, dass dein "Relais" im Gegensatz zu einem echten 
bistabilen Relais beim Ausschalten der Versorgung  seine Position 
verliert und eingeschaltet ständig Strom zieht ?

Ein NE555 tut es, über THRE und TRIG Eingänge, allerdings braucht der 
eine Eingang einen positiven Impuls, der andere einen negativen. Mit 
RESET erzwingt man eine Vorzugslage beim Einschalten der Versorgung.

Fertig gibt es Toggle-Relais
https://m.de.aliexpress.com/item/32777461415.html?trace=wwwdetail2mobilesitedetail
https://stompville.co.uk/?p=260

Je, der verwendet einen programmierten uC.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Ein einfaches Relais möchte ich gerne mit einer elektronischen Schaltung
> zu einem Bistabilen machen.
Der Witz am bistabilen Relais ist, dass es
1. nur zum Umschalten Energie braucht
und deshalb logischerweise
2. auch bei Spannungsausfall die Schaltstellung beibehält.

Welche dieser beiden Optionen willst du "mit einer elektronischen 
Schaltung" nachbilden?
Wenn mann weder das eine noch das Andere braucht, dann braucht man auch 
kein bistabiles Relais.
Wenn man z.B. wegen Batteriebetrieb "nur" die Option 1 braucht, dann 
kann man da mit einem monostabilen Relais nur "behelfsweise" etwas 
nachbilden, indem man den Haltestrom reduziert.
Wenn man das "Speichern bei Stromausfall" braucht, dann bräuchte man für 
den Ersatz des bistabilen Relais durch ein Monostabiles eine Versorgung 
für diesen Speicher. Und dann wird es absurd...

: Bearbeitet durch Moderator
von Christian S. (chris02)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Es ist sowieso nur eine Testschaltung und nach einem Spannungsausfall
> soll das ganze wieder abfallen. :)

Ich wollte hier keine Diskussion zum Unterschied der Relais aufmachen, 
diese sind mir sehr wohl bewusst.
Wie gesagt, es handelt sich nur um einen Testaufbau. Ob das 
"elektronisch bistabile Relais" dauerhaft bestromt werden muss oder 
nicht spielt überhaupt keien Rolle. Und auch, dass es nach 
Spannungsabfall wieder in den Ursprungszustand geht.

Werde mir aus den obigen Lösungen etwas raussuchen, vielen Dank.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Welche dieser beiden Optionen willst du "mit einer elektronischen
> Schaltung" nachbilden?

Du hast einen Punkt vergessen:

3. zwei getrennte Steuereingänge für Set und Reset

Das es ihm genau darauf ankommt, hat er im Eröffnungsbeitrag 
geschrieben.

: Bearbeitet durch User
von MCUA (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
PAPALAPAP.
Ein normales Relais kann nicht bistabil sein, sonst würde es 
Bistabil-Relais heisen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.