Forum: PC Hard- und Software 3V Led mit einer Betriebsspannung von 1,8V betreiben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anon Y. (tactileuser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Frage, ich möchte gerne eine LED mit einer 
Betriebsspannung von 3V an ein Mainboard anschließen, welches nur 1,8V 
liefert. Andersrum wäre es ja kein Problem, die Spannung mit 
Widerständen zu vernichten, wie funktioniert es allerdings in meiner 
Situation?

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Ich habe eine Frage, ich möchte gerne eine LED mit einer
> Betriebsspannung von 3V an ein Mainboard anschließen, welches nur 1,8V
> liefert. Andersrum wäre es ja kein Problem, die Spannung mit
> Widerständen zu vernichten, wie funktioniert es allerdings in meiner
> Situation?

Ich könnte dir jetzt zu einem Step-Up Konverter raten. Aber erst mal 
möchte ich mehr zu diesem seltsamen "Mainboard" erfahren, dass nur 1,8V 
liefert. Das ist nämlich höchst ungewöhnlich, da ist bestimmt ein Haken. 
Und mit wie viel Strom willst du die LED betreiben?

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen Joule Thief. Die Dinger gibts in jeder 1 Euro Solarlampe.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> wie funktioniert es allerdings in meiner Situation

PR4401 oder einer der 100 anderen step up white LED driver in SOT23, 
dazu eine Spule.

Matthias S. schrieb:
> Nimm einen Joule Thief. Die Dinger gibts in jeder 1 Euro
> Solarlampe.

Natürlich arbeiten die billigen chinesischen Dinger nicht mit der 
energieverschwendenden Joule Thief Schaltung, nur deutsche Laien glauben 
irrigerweise, dass sie bei einem Dieb etwas umsonst bekommen.

von H. B. (communicator9)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast doch im PC auch 5V oder 12V
R1 = 10k
R2 bei 5V = 100 Ohm
R2 bei 12V = 450 Ohm
MOSFET = Si2312CDS

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> Ich habe eine Frage, ich möchte gerne eine LED mit einer
> Betriebsspannung von 3V an ein Mainboard anschließen, welches nur 1,8V
> liefert.
An welchem Anschluss "liefert" das Ding in welchem Zustand 1,8V? Was 
zeigen diese gelieferten 1,8V an?

von Maxim B. (max182)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anon Y. schrieb:
> ich möchte gerne eine LED mit einer
> Betriebsspannung von 3V an ein Mainboard anschließen, welches nur 1,8V
> liefert.

Kein Problem. Um LED einzuschalten, solltest du auf den mittleren Pin 
ein paar kHz Impulse geben. BAS40-04 kannst du mit zwei einzelnen 
Schottky-Dioden ersetzen.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim B. schrieb:
> Kein Problem

Doch ein Problem, du hättest nachrechnen sollen.
Selbst mit 0.4V Verlust an den BAS40 reicht deine Schaltung nicht.
1.8-0.4=1.4, 1.8+1.4-0.4=2.8

von Maxim B. (max182)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> elbst mit 0.4V Verlust an den BAS40 reicht deine Schaltung nicht.

Woher kommt Verlust 0,4 Volt? Hast du mal BAS40 o.Ä. erprobt?

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim B. schrieb:
> Woher kommt Verlust 0,4 Volt?

Aus dem Datenblatt ?

Das zeigt aber je nach Strom von 0.25V bis 1V, die 0.4V sind also 
zugunsten der Diode.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die LED wird mit fast beliebig wenig Strom leuchten. Fragt sich 
nur, wie hell.

Offenbar hat der TO schon kein Interesse mehr an dem Thema, sonst würde 
er uns seine Rahmenbedingungen mitteilen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.