Forum: Platinen Eagle Cad Lehrer gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stephan B. (sbirkenstock)


Lesenswert?

Hallo Zusammen,

ich habe einige Zeit über Google nach einem Lehrer für EagleCad gesucht 
und bin nicht fündig geworden.
Daher probiere ich es mal hier ;-)
Ich kenne mich mit CAD (MegaCad) gut aus, löte leidenschaftlich 
Gitarren-Röhren-Verstärker (Handverdrahtet/Lötstützpunkte), und möchte 
jetzt u.a. ein digitales Reverb einbauen.
Dazu braucht man dann allerdings eine Platine und EagleCad.
Wenn jemand bereit ist, Support / Schulung via Telefon und Teamviewer zu 
geben, bitte melden.
Ich habe mir schon einige Einleitungen zu EagleCad angesehen, aber man 
bleibt doch immer wieder irgendwo hängen und verbringt viel Zeit mit der 
Suche in Foren.

Ich würde bevorzugt über Paypal zahlen.

viele Grüße

Stephan Birkenstock

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Lesenswert?

Auch wenn es vielleicht nicht das ist was du möchtest.
Ich habe in der Ausbildung auch mit Eagle angefangen und fande das 
Handbuch super. Ganz einfach und simpel erklärt und die erste Platine 
ist mir nach einer Woche gut gelungen mit paar Rückmeldungen von 
anderen. Klar ein paar Tricks googelt man. Natürlich war es ein 
richtiges Buch und keine pdf. Am Anfang wirst du dich ein bisschen mit 
Bibliotheken umschlagen müssen.

V5:
https://www.multi-circuit-boards.eu/fileadmin/user_upload/downloads/EAGLE-Handbuch_5.pdf

V7:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjeu7a_wMDtAhWqsaQKHergA40QFjAAegQIARAC&url=https%3A%2F%2Fdevel.mephi.ru%2Fdyokunev%2FSTM32_Devel%2Fraw%2Fmaster%2FTOOLS%2FEagle%2Fdoc%2Fmanual_de.pdf&usg=AOvVaw19ZqAJL-n2QyYO_p5tKA8p

V9:
https://forums.autodesk.com/t5/eagle-deutsch/wo-finde-ich-das-eagle-9-x-handbuch/td-p/8730530

Hier noch was von unseren Forum:
Richtiges Designen von Platinenlayouts

Stephan B. schrieb:
> Wenn jemand bereit ist, Support / Schulung via Telefon und Teamviewer zu
> geben, bitte melden.
Da ich die letzten 4 Jahre nur Altium verwende falle ich raus.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Stephan B. schrieb:
> ich habe einige Zeit über Google nach einem Lehrer für EagleCad gesucht
> und bin nicht fündig geworden.
> Daher probiere ich es mal hier ;-)

Das ist wahrscheinlich eine grobe Fehleinschätzung. Ein Einführungskurs 
für Altium kostet 2400 EUR, und Eagle ist nicht so viel einfacher. Und 
das beruht auf mehreren Teilnehmern , etwa 5..10, nicht auf 
Einzelunterricht.

Zu einem üblichen Ingenieurs-Stundensatz müsste man auch noch 
Schmerzensgeld dazurechnen.

Georg

von W.S. (Gast)


Lesenswert?

Stephan B. schrieb:
> Ich kenne mich mit CAD (MegaCad) gut aus, löte leidenschaftlich...

Dann fang einfach an und frag nicht nach Lehrern.
Siehe diverse Bastler bei Youtube: einfach anfangen, machen und dabei 
lernen.
Das ist auch das Motto bei Megacad, siehe deren Video: 
https://youtu.be/qPV-brSrpNQ

Eagle ist deutlich einfacher zu erlernen als ein umfängliches 3D-System. 
Da stellt sich dir nur die Frage, ob du der Einfachheit zuliebe dir von 
der noch bestehenden Cadsoft-Seite die Version 7.xx herunterlädtst, oder 
ob du es mit der aktuellen Version bei Autodesk probieren willst. 
Letztere ist nach meinem Gefühl ein bissel hakeliger geworden, weil sie 
zum einen partout sich mit AD verbinden will und weil sie zum anderen 
mit einem Sack an "gemanagten" Bibliotheken daherkommt, was gelegentlich 
bei unerfahrenen Leuten zu Problemen führt (weil die dort drin 
herumeditieren wollen).

Zumindest bei den Distributionen von Cadsoft war immer ein Manual dabei, 
was einem alle wichtigen Schritte erklärt.

Hier nur ein paar dürre Worte zur Funktionalität:
1. Eagle arbeitet so, wie man es in einer Werkstatt macht: also wenn man 
etwas machen will, nimmt man zuerst das Werkzeug zur Hand und führt dann 
die Arbeiten aus, die man damit tun kann. Will man etwas anderes machen, 
nimmt man dann ein anderes Werkzeug zur Hand usw. Ohne Werkzeug: nix, 
kein Default.
2. Man kann in Eagle immer mit beiden Seiten arbeiten: Schematic und 
Board. Eagle hält beide zueinander konsistent.
3. Eagle kennt 2 Menüsysteme: ein reines Textmenü und ein Iconmenü. Kann 
man im Prinzip alles sich so einrichten, wie man das haben will. 
Allerdings ist bei den Eagle 6+7 Versionen das Textmenü von Farnell 
gründlich vergraben worden, da hilft das manuelle Editieren der 
eagle.scr und anschließendes Ausführen derselben. Dann kann man sich 
auch das Textmenü nach eigenem Gusto zusammenstellen.
4. Eagle kennt undo und redo in schier unendlicher Tiefe.
5. Da es mittlerweile eine Vielzahl von Bibliotheken gibt, muß man im 
Haupt-Fenster der Anwendung anklicken, welche Lib's man in seinem 
aktuellen Projekt benutzen will. Damit's übersichtlich bleibt.

Also: fang einfach an.

W.S.

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich falle auch raus als Lehrer - ich hab seit der DOS-Version 10 Jahre 
mit Eagle gearbeitet, hab aber alle Befehle mit der linken Hand getippt, 
während ich mit rechts die Maus bedient hatte.

Ich könnte überhaupt niemanden erklären, wo die ganzen Buttons zum 
Klicken sind.

Mach ich jetzt seit 10 Jahren mittlerweile mit KiCad genauso - da sind 
es aber Hotkeys.

von Johannes S. (jojos)


Lesenswert?

hier hatte mal jemand einen Kurs angeboten, das wurde aber wie hier 
üblich in der Luft zerissen bis der TO keine Lust mehr hatte.

von W.S. (Gast)


Lesenswert?

Johannes S. schrieb:
> hier hatte mal jemand einen Kurs angeboten, das wurde aber wie hier
> üblich in der Luft zerissen bis der TO keine Lust mehr hatte.

Nun, sowas wundert mich eigentlich nicht. Immerhin ist Eagle quasi 
selbsterklärend, in sich logisch und im eigentlichen Sinne einfach zu 
benutzen. Einmal das relativ kurzgehaltene Handbuch durchlesen und 
loslegen.

W.S.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Stephan B. schrieb:
> ich habe einige Zeit über Google nach einem Lehrer für EagleCad gesucht
> und bin nicht fündig geworden.

Der geringe Schulungsbedarf und ein entsprechend dünnes Schulungsangebot 
ist bei EAGLE Programm.
Der Programmname EAGLE ist ein  Akronym und leitet sich ab von "Einfach 
Anzuwendender Grafischer Layout-Editor" oder englisch "Easily Applicable 
Graphical Layout Editor".
Tipps zu Einzelthemen findest du im Forum von Autodesk
https://forums.autodesk.com/t5/eagle/ct-p/4001

von Menschenskinder (Gast)


Lesenswert?


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.