Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS485 abhören


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von johannes (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe hier schon ein wenig gelesen wie es funktionieren sollte 
eine Kommunikation 2er Geräte auszulesen. Ich bräuchte hier einen 
Spezialisten der das schonmal gemacht hat. Ich habe eine Firma und ich 
kann deine Arbeitsleistung ausgleichen. Melde dich per 
johannes.90@gmx.de

von Martin S. (strubi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen RS485-Repeater/Sniffer auf Linux-Basis habe ich, Knowhow 
inklusive.
Meistens lohnt der Aufwand aber nicht. Um welche Geraete geht es? Kannst 
auch ne PM schicken.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
johannes schrieb:

> Ich habe eine Firma und ich
> kann deine Arbeitsleistung ausgleichen. Melde dich per
> johannes.90@gmx.de

Welchen Stundensatz wärest du zu zahlen bereit? (Einfach nur nur dein 
Einstiegsgebot für Verhandlungen angeben).

Daran kann man sehen, ob es überhaupt lohnt, auch nur eine Mail zu 
schreiben...

von Georg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
johannes schrieb:
> Ich bräuchte hier einen
> Spezialisten

Da stellt sich erst mal die Frage wo ist hier - da es sich 
offensichtlich um mehr als ein Gerät handelt ist es schon richtig davon 
auszugehen, dass die Untersuchung vor Ort erfolgen muss.

Etwas mehr Information, wer mit wem über RS485 spricht und worüber wäre 
auch nicht uninteressant. Man kann zwar einen Stundensatz angeben, aber 
das sagt wenig, wenn man keine Vorstellung hat wieviele 
Stunden/Tage/Wochen nötig werden. Das ist nur ein guter Rat, keine 
Bewerbung, sowas hätte ich vor 10..15 Jahren noch gemacht, heute nicht 
mehr.

Georg

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
johannes schrieb:
> Ich bräuchte hier einen Spezialisten der das schonmal gemacht hat.

Wo ist denn dein Problem?

Du kommst nicht an die HW?
Die physikalische Signalqualität ist auf Kante?
Du kennst das Protokoll nicht?
Die Baudrate wechselt dauernd?
Das ganze ist 100m Unterwasser?

Zwei serielle Datenleitungen mitthören erfordert einen 2fach 
USB-Seriell-Adapter, 3 Drähte und irgendein hyperterminal. Nach oben ist 
der Aufwand mit LSA und Oszilloskop noch lange nicht am Ende.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. S. schrieb:
> Zwei serielle Datenleitungen mitthören erfordert einen 2fach
> USB-Seriell-Adapter

Nur hat RS485 keine 2 Datenleitungen, Rx und Tx gehen über die gleiche 
Differentialleitung. Das ist nicht so einfach wie bei RS232C.

Georg

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Abhoeren ist physikalisch eher einfach. Einen RS485 Treiber auf 
D+/D- klemmen und diesen Treiber auf Empfang schalten. Die 
richtungsumschaltung der Kommunikation muss man am Protokoll erkennen. 
Also benoetigt man erst einen Software welche den Stream aus dem UART 
rauszieht und per dem selben Programm verarbeiten kann.
-> selbst schreiben.

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Das ist nicht so einfach wie bei RS232C.

Doch, ist es. Wenn man an die HW kommt ODER das Protokoll kennt ODER die 
Signale genug Reserve haben.

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pandur S. schrieb:
> -> selbst schreiben.

Nö, fertig kaufen. Es gibt genug Logik-Analysatoren die RS485 und darauf 
aufbauende Protokolle dekodieren können. Das ist nichts exotisches.

Das selber zu machen kostet, wenn man die Arbeitsstunden berücksichtigt 
(und es ist ja für eine Firma, kein Hobby) mehr als was von der Stange 
zu kaufen.

von Johannes O. (jojo_2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
johannes schrieb:
> Ich bräuchte hier einen
> Spezialisten der das schonmal gemacht hat.

Gib mal bitte ein paar Infos mehr preis. Geht es dir wirklich nur um die 
Rohdaten? Gibt es irgendwelche besonderen Schwierigkeiten (System ist 
auf Netzspannungs-Potential, es ist schwer zugänglich, extrem störende 
Anlage, ...?)
Ich sehe noch nicht, dass du hier nen Spezialisten brauchst. Sowas 
bekommen locker Studenten hin.
Die Frage ist aber eher: Was darfs kosten? Und vor allem, wo bist du 
bzw. kann das Gerät versendet werden?

Ich denke mit mehr Infos bekommst du sinnvollere Antworten.

von Achim M. (minifloat)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
... und der TO ward nicht mehr gesehen...

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim M. schrieb:
> ... und der TO ward nicht mehr gesehen...

Wer weiss, was er mit "Arbeitsleistung ausgleichen" meint? Mäht er einem 
dafür den Rasen? Oder geht er mit meinem Hund Gassi?

Georg

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pandur S. schrieb:
> Die richtungsumschaltung der Kommunikation muss man am Protokoll erkennen.

Muss man nicht. Man kann auch einen Widerstand in eine Leitung hängen 
und sich mit einem Komparator angucken, in welche Richtung die Daten 
fließen, i.e. auf welcher Seite der Sender sitzt.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:

> Man kann zwar einen Stundensatz angeben, aber
> das sagt wenig, wenn man keine Vorstellung hat wieviele
> Stunden/Tage/Wochen nötig werden.

Wenn der Stundensatz passt, spielt die Dauer und Komplexität des 
Auftrags keine Rolle. Das genau ist ja der Witz an einer Zeit-Pauschale.

Das Risko durch vorenthaltene/fehlende Informationen trägt der AG. Also 
alles so, wie es anhand der objektiven Möglichkeiten zur Beschaffung der 
relevanten Informationen sein sollte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.