Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Wie Kontakte biegen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mathias (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe gerade ein Problem. Ich muss für die Modifikation eines Gerätes 
ein Kontakt herstellen. Der Hersteller bietet diesen Kontakt zwar in den 
USA zum Kaufen an, allerdings kann er ihn nicht in die EU liefern, weil 
er gegen ein Patent verstößt.

Deshalb möchte ich mit den Kontakt selbst zurecht biegen.

Ich habe mal eine (beschissene) Skizze angehängt. In Schwarz ist das 
Gerät selbst zu sehen. Es hat zwei Kontakte für ein Batterie. Die 
Kontakte sind zwei Pogo Pins auf einer Schraube.

Der neue Kontakt (blau) soll auf diese Schraube für den ursprünglichen 
Kontakt drauf, dann in einem Winkel von ca. 30° zur Seite gehen und dann 
relativ steil zur Kontaktfläche der zusätzlichen Batterie. Und von dort 
aus wieder den gleichen Weg zurück, sodass der Kontakt "doppelt" ist. 
Ich habe mal eben auch ein Foto von einer Büro-Klammer hochgeladen, die 
etwas verdeutlichen soll, was ich denn genau will.

Und die Frage wäre, mit welchen Werkzeugen und was für einem Material 
biegt man so etwas zurecht? Mein erstes Teil ist aus einer Büroklammer 
mit Spitzzange.

An Zangen gibt es ja aus dem Schmuck-Bereich einige Zangen, mit denen 
man Kreise biegen kann. Aber selbst bei einer Büroklammer war es mir 
relativ schwer, die zu biegen.

Und was für Material nutzt man da? Stahl-Draht? Federstahl?

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> Und was für Material nutzt man da? Stahl-Draht? Federstahl?

Wenn die Kontaktfeder elastisch auf den Batteriekontakt drücken soll, 
hört sich Federstahl doch erstmal gar nicht so abwegig an.
https://de.wikipedia.org/wiki/Federstahl#Beispiele_f%C3%BCr_Federst%C3%A4hle

von L. H. (holzkopf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. könntest Du die Kontakt-Federn von 4,5V-Batterien entspr. biegen 
und an den Stiften anlöten?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:

> Wenn die Kontaktfeder elastisch auf den Batteriekontakt drücken soll,
> hört sich Federstahl doch erstmal gar nicht so abwegig an.

Noch besser wäre vermutlich Federbronze.

von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messingstreifen aus einem schnellhefter. Die sind schön elastisch aber 
trotzdem stabil.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> Und die Frage wäre, mit welchen Werkzeugen und was für einem Material
> biegt man so etwas zurecht? Mein erstes Teil ist aus einer Büroklammer
> mit Spitzzange.

Und einer Rundzange.
Du kannst eine entsprechende Spannfeder nehmen.
Aber eine Chromfarbige, die Schwarzen sind gehärtet.
So einen spiralförmigen Batteriekontakt kann man mißbrauchen.
Ja, man braucht Kraft.

von zwo (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
briefkastendienst nutzen
vom patentinhaber kaufen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.