Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Teelicht Versorgung/Funk-Alternative


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ursprünglich wollte ich die CR2477 mit 950mAh nehmen. Jedoch ist der 
Funk-Empfänger der Stromfresser mit unter 5mA. Wären um die 150 Tage 
Empfangsbereitschaft. Ohne den Empfänger wäre ich locker bei 1000 Tage.
Auf den µC habe ich verzichtet. Wäre auch kein Hindernis für mich, wenn 
ein Funk-Modul nur mit µC programmiert werden kann.(Müsste mich "nur" 
mit dem Low-Power beschäftigen)

Ich verwende das Funk-Modul RX480-E da ich nicht weiß um welches IC es 
da handelt habe ich einfach den SYN470R angenommen.
RX480-E Informationen(Achtung Schaltplan ist nur ein Beispiel):
https://qiachip.com/products/2x-learning-code-receiver-module-for-rf-433mhz-rx-480-e-remote-control-arduino-chip-28131mm-pcb

SYN470R Datenblatt:
https://img.ozdisan.com/ETicaret_Dosya/453934_1928180.pdf
>continuous operation, fRF = 433.92MHz   3.9 - 4.5mA
>polled with 10:1 duty cycle, fRF = 433.92MHz   390μA
Wenn ich das bei den Modul hinkriegen würde(390µA) wäre das gut und 
müsste nichts ändern. Warte noch auf das Paket um es testen zu können.

Wenn ich Akkus nehme und so eine Lade-Station aufbaue, wenn das 
Funk-Modul sich nicht verändern lässt.:
https://www.pearl.de/a-NC6195-3310.shtml;jsessionid=nBC65A776B4F8167451BC318A5BA0DD7E?
Akku AAA:
https://www.akkushop.de/de/arcas-micro-aaa-akku-4er-pack-1100mah/
Sollte ja schon lange halten und wenig Müll produzieren.

Geht es nur mir so oder warum werden die Projekte immer Umfangreicher. 
:D

Kurz zum Teelicht: Aktuell hat die Platine einen Durchmesser von 40mm 
kann noch variieren. Das Licht geht 6 Stunden an und 18 Stunden aus und 
wiederholt sich. Ohne Lichtdimmer/PWM. Man kann mittels Fernbedienung 
die LED aus und anschalten(Was erstmal nicht soviel Sinn macht, weil 
Funk sehr stromfressend ist). Außerdem kann ich das sehr einfach zu 
einer Ein-Ausschalt-Verzögerung umbauen mit einem riesigen Zeitbereich.

Bitte kommt nicht mit Sachen kannst du doch fertig für xy kaufen. Oder 
mit Arduino & DS3231 wärst du längst im Ziel.

Für Ideen bin ich dankbar.

EDIT: Sehe jetzt das der Schaltplan schlecht lesbar ist.
Ändere ich noch. Sollte jetzt besser lesbar sein.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Die übliche Vorgehensweise bei UHF-Empfängern ist, dass man sie zum 
Energie sparen nur einen Bruchteil der Zeit einschaltet. Musst halt 
schauen, wie schnell sich der Empfänger dann auf ein vorhandenes 
Sendesignal synchronisieren kann, entsprechend lange musst du ihn 
einschalten. Die Pausenzeit wiederum bestimmt, wie lange im schlimmsten 
Fall dein Handsender "umsonst in die Luft" senden muss, bevor er "Gehör" 
findet.

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Musst halt
> schauen, wie schnell sich der Empfänger dann auf ein vorhandenes
> Sendesignal synchronisieren kann, entsprechend lange musst du ihn
> einschalten.
Was dazu führt das wieder ein Baustein dazukommt. Dann schwenke ich auf 
µC um. Danke dir.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Dann schwenke ich auf µC um.

Oh, ich dachte, da wäre eh schon einer dabei.

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Rainer S. schrieb:
>> Dann schwenke ich auf µC um.
>
> Oh, ich dachte, da wäre eh schon einer dabei.

Auf dem Empfänger-Board ist der 12F625(dessen Datenblatt ich nicht 
finde) drauf. Der ist fest programmiert und kenne die Beschaltung nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.