Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit PONY PROG


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ingo L. (grobian)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Microcontroller-Gemeinde,

ich habe seit langen mal wieder meine Bords (ATMEL AVR) rausgekramt und 
will was programmieren.
So weit so gut.
Ich hatte damals alles unter Win XP am laufen.  Im einzelnen WIN AVR, 
AVR Studio und zum flashen PONY PROG.
Im laufe der Zeit bin ich auf WIN 7 gewechselt.
Wenn ich jetzt PONY PROG neu installiere und starte kommt eine Meldung 
„DLPORTIO.sys fehlt kein Effekt“.
Jetzt dachte ich mir, ich nehme diese Datei DLPORTIO und kopiere sie 
(nachdem ich sie aus dem Netz geladen habe) ins Verzeichnis 
„C:\Windows\System32\drivers“.
…aber das war wohl zu einfach gedacht. Die Meldung bleibt.
Ach das Installieren von PONY PROG mit rechter Maustaste „Behandeln von 
Kopatiblitätsproblemen“ oder als Administrator ausführen brachte keinen 
Erfolg.
Kennt jemand dieses Problem und kann mir eventuell einen Tipp geben wie 
ich hier weiter komme?
Kommt gut in den Tag.
Gruß

: Bearbeitet durch User
von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Ingo L. (grobian)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, es ist dass 2000er.

Ich werd mit die PDF mal zu gemüte ziehen und das durchgehen.

Alles Gute dir und Danke.

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:
> wie ich hier weiter komme

Nimm avrdude.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:

> Kennt jemand dieses Problem und kann mir eventuell einen Tipp geben wie
> ich hier weiter komme?

Alles hängt von der Hardware ab! Nur dann, wenn du noch einen echten 
seriellen Port hast, kannst du mit Ponyprog unter Win7(64bit) (und auch 
späteren Windows-Versionen) noch etwas anfangen. Und das auch nur dann, 
wenn du auch einen passenden Programmieradapter für den seriellen Port 
besitzt (oder in der Lage bist, dir einen zu bauen).

Wenn diese beiden Bedingungen gegeben sind, müsst du Ponyprog halt 
dahingegehend konfigurieren, dass es diesen echten seriellen Port 
verwendet und zwar unter Benutzung des WinAPI (also nicht durch direkten 
Hardwarezugriff). Ich habe leider vergessen, wie die entsprechende 
Option bei Ponyprog genau heißt, ich weiß aber sicher, dass es sie gibt, 
weil ich sie damals(tm) selber benutzt habe.

Auf lange Sicht musst du dich aber von Ponyprog verabschieden. Selbst 
wenn dein gegenwärtiger Rechner noch einen echten COM-Port hat, der 
nächste hat mit einiger Wahrscheinlichkeit keinen mehr und damit ist das 
letzte Schlupfloch dann auch noch zu.

von Hafu (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Windows10 Pro
Ponyprogram funcionando perfeitamente.
Verifique se sua placa mae tem entrada livre para conectar o terminal 
serial.
Outra opcao compre um adaptador conversor de   SERIAL p/ USB.
Eu nao testei  mas provavelmente deve funcionar
Tenho gravador de SIM card  e ele e USB ,
mas simula uma porta serial.
Abc

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
PonyProg via USB is very problematic and slow. I cannot recomment to 
spend a single cent to that solution.

von grobian (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mir die Boards und auch die Programmieradapter damals selber 
gebaut. Beim Parallel-Adapter hatte ich einen 74LS244 in die 
entsprechenden Leitungen geschaltet und bei dem Seriellen halt den 
Pegelwandler MAX232. Funktioniert hatte beides. Das Problem tritt ja 
auch nicht beim Programmieren auf sondern schon beim Starten des 
Programms. Ich gehe mal davon aus, dass ich echte serielle und parallele 
Ports auf dem Bord habe. Zumindest kann ich die Adressen im Setup-Menu 
zuweisen und die Buchsen sind auch vorhanden ;-)
Aber ich halte es erstmal für sinnvoll, dass PDF (von pegel (Gast)) 
durchzugehen bevor ich weiterhin blöde Fragen stelle. :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.