Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPI Flash Vendor & Typ


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Horst M. (horst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte gern gewußt, um welchen SPI Flash-Typ es sich handelt.
"Read Manufacturer and Device ID" liefert F7 18 09 00.
Jemand hier, der die Bytes interpretieren kann?
Habe schon ein bißchen rumgesucht und nix Plausibles finden können.

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst M. schrieb:
> "Read Manufacturer and Device ID" liefert F7 18 09 00.

Wie genau hast Du(?) diese Werte ermittelt?
Ist das die richtige Byte Reihenfolge (LE/BE?)
0xF7 finde ich nix;
0x18 könnte nach der Liste (google "flashchips.h") was von Intel oder 
Macronix sein.

Wenn Du es selber irgendwie ermittelst: "RID" liefert meint den 
herstellereigenen Typ. Oft (gerade bei grösseren Chips) gibts noch den 
"R/JID", die die "offizielle" JEDEC MANU/TYPE/SIZE ... Bytefolge...

Bild des Bausteins geht vermutich nicht, sonst wüsstest Du es ja ;)?
VG, Stephan

von A. B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I.d.R. sind das aber nur drei Bytes, es sei denn, beim Hersteller kommt 
am Anfang ein- oder auch mehrfach der "continuation code", das wäre dann 
aber ein 7F, nicht F7.
Aber wenn die Nibbles vertauscht wären, müssten es dann ja tatsächlich 
vier Bytes sein, dann ist die 00 am Ende aber nicht plausibel.
Daher kann ich mich der Frage oben "Wie bzw. woher kommen die Bytes 
her?" nur anschließen.
Sonst halt nur Kaffeesatzleserei ohne Sinn und Verstand ...

von A. B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> 0xF7 finde ich nix;

Wenn das der Hersteller sein sollte: Zentrum für Mikroelektronik 
Dresden. Ob die allerdings mal SPI Flash hergestellt haben? Könnte 
übrigens ja auch ein FRAM oder so sein.

Wenn kein Aufdruck drauf ist (sonst gäb's die Frage wohl nicht), kann 
das im Extremfall doch auch ein ASIC oder ein uC sein, der halt 
zufälligerweise ein SPI-Interface hat. Eventuell ein Dongle als 
Kopierschutz ...

Da wär' doch die Idee, mal das Statusregister zu lesen, ein Write Enable 
zu schicken und nochmal im SR nachzusehen, ob das WE Bit dann gesetzt 
ist. Dann Write Disable und wieder nachschauen. Das wäre zumindest ein 
Indiz für "normalen" Speicher.

von Horst M. (horst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK OK, vielleicht hatte ich's etwas zu eilig am SPI...
Habe jetzt mal den SPI-Clock reduziert und bekomme andere Werte.
Die bleiben aber stabil, egal ob mit Vorteiler 16, 64 oder 128 
gearbeitet wird (CPU ist XMEGA mit 32 MHz).

Kommando 0x9F (Read Manufacturer and Device ID) liefert:
EF3012 (und 00 als Extended Device Information String Length)

Kommando 0x90 (Read ID) mit Adresse 000000 liefert:
EF11

Kommando 0x05 (Read Status Register) liefert:
00

nach Kommando 0x06 (Write Enable) liefert Kommando 0x05:
02

nach Kommando 0x04 (Write Disable) liefert Kommando 0x05 wieder:
00

Sollte also ein SPI-Flash sein, aber welches?

von A. B. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
EF ist Winbond, 30 spricht für einen älteren Typ (die aktuelleren von 
Winbond haben 40, 60, 70), und die 12 für 2 MBit.
W25X20CL sollte es lt. Datenblatt sein ...

von Horst M. (horst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. B. schrieb:
> W25X20CL sollte es lt. Datenblatt sein ...

Sehr plausibel, paßt alles.
Herzlichen Dank.
Dann werd ich mal schauen, was drinsteht im Flash...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.