Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fernsehklang besch.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Evert D. (evertd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Fernseher: Salora

wieso kommt aus dem Kopfhörerausgang meinem Fernseher so ein
schlechter Ton ?
Weil die eingebauten Lautsprecher sich an der Rückseite befinden,
habe ich zwei Monitorlautsprecher neben dem Fs installiert.
Die sind an einem Verstärker angeschlossen, und der geht dann
zum Kopfhörerausgang.

Auf dem Verstärker sind die Tiefen vollständig herunter geregelt,
und die Höhen ganz nach oben.
Trotzdem kommen aus den Lautsprechern nur tiefen Töne.
Das ist so schlimm, daß Sprache kaum verständlich ist.
Ein Test mit 33 Ω parallel an den Fs-Ausgang hat nichts erbracht.

Beim vorigen Fernseher konnte man mit den Klangregelung noch etwas
verbessern, bei dieser Funktioniert die Klangregelung nicht.

Vielen Dank im voraus,

Evert

von Achim M. (minifloat)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Evert D. schrieb:
> Trotzdem kommen aus den Lautsprechern nur tiefen Töne.

Analog Output auf "Subwoofer" voreingestellt?

von Ein Freund (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Evert D. schrieb:
> wieso kommt aus dem Kopfhörerausgang meinem Fernseher so ein
> schlechter Ton ?

Wieso kaufst Du so ein Teil?

von Evert D. (evertd)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Subwoofers benutze ich nicht

von Günni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Freund schrieb:
> Wieso kaufst Du so ein Teil?

Das ist mir auch passiert. Ich habe einen Fernseher in einem Markt 
gekauft. Wegen der Nebengeräusche konnte man dort den Ton kaum bewerten 
und - weil mir das Bild gefiel - kaufte ich einen Samsung LE22B450 in 
der Erwartung, dass so ein namhafter Hersteller sicherlich auch beim Ton 
nicht allzu schlecht sein würde. Zu Hause das böse Erwachen - Ton 
besch..... Meine Beanstandung wurde von Samsung mit "die spezifizierten 
Werte werden eingehalten" abgetan. Ich habe jetzt für weitere Räume 2 
Panasonic Fernseher gekauft. Da ist der Klang auch mit den eingebauten 
Lautsprechern gut und auch das Bild ist gut. Man lernt eben dazu.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie ist der Ton, wenn man preisgünstige Allerwelts-Kopfhörer an die 
Buchse anschließt?


MfG

von Evert D. (evertd)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Spielzeugkopfhörer habe ich nicht.

Und wieso Lautsprecher auf der Rückseite montieren ?

Dann geht das Gerät auseinander, und werde ich die externe
LS direkt anschliessen, und die eigebaute ausschalten.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn er Bluetooth kann, wäre das vielleicht ein Ausweg. Es gibt ja 
entsprechende Empfänger mit analogem Ausgang.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Evert D. schrieb:
> Solche Spielzeugkopfhörer habe ich nicht.

Hast du kein Smartphone?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim M. schrieb:
> Analog Output auf "Subwoofer" voreingestellt?

Evert D. schrieb:
> Subwoofers benutze ich nicht

Ja das war schon klar. Aber ist der Fernseher so konfiguriert, dass dort 
ein Tonsignal speziell für Subwoofer ausgegeben wird?

von Evert D. (evertd)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Blauzahn gibts nicht, und Smartphone brauch ich nicht,
ich bin selbst smart genug... meistens :-)

von Evert D. (evertd)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, nur standart Ton, mit 3,5 mm Ohrhörer Buchse

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann frag doch mal die Nachbarn. Irgendwer kann dir bestimmt mal kurz 
einen Kopfhörer ausleihen.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man den linearen Ton nicht vor den beiden PL84 auskoppeln?

MfG

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kopfhörerausgang ist Kopfhörerausgang und kein Line-Out. Kleine 
Nebenfrage, wie alt bist du? Hast du es evtl mit den Ohren? War bei mir 
der Fall....

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas G. schrieb:
> Kopfhörerausgang ist Kopfhörerausgang und kein Line-Out.

Das an sich ist noch kein Problem. Wenn der Kopfhörer daran einigemaßen 
gut klingt, kriegen wir das schon hin. Eventuell reicht das Ding als 
Zwischenstecker: 
https://www.amazon.de/-/en/FeinTech-ATG00101-Separator-Current-Eliminates-black/dp/B076JGVJGP

Aber erst einmal muss der Kopfhörerausgang zufriedenstellend mit 
Kopfhörer funktionieren.

von GeraldB (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei deinen unquallifizierten Antworten, die überhaupt nicht auf die dir 
gestellten Fragen eingehen, kann man nur sagen: DU BRAUCHST KEINEN 
FERNSEHER!

von Spartan-XL (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. hat eine SCART-Buchse den besseren Ton.
Oder ist der Fernseher so billig, dass selbige
weggespart wurde?

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier ist wohl der Kasten des Anstoßes. Funktioniert auch mit 2 
AAA-Batterien und hat dünne Lünetten.

https://www.salora.nl/de/product/salora-43xus4404/

mfG

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas G. schrieb:
> Kopfhörerausgang ist Kopfhörerausgang und kein Line-Out.

Das war einmal. Bei modernem Gerät lässt sich die Funktion der Buchse 
häufig umschalten. Line-out, Köpfhörer, Subwoofer, ... alles schon 
gesehen.

> Kleine
> Nebenfrage, wie alt bist du? Hast du es evtl mit den Ohren?

Da der TS auf Rückfragen nur mit dummen Sprüchen antwortet, statt mal in 
das Menü und die Anleitung seines Fernsehers zu sehen, glaube ich eher 
es ist bei ihm nichts mit den Ohren sondern zwischen den Ohren.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Da der TS auf Rückfragen nur mit dummen Sprüchen antwortet,

Er hat die Rückfragen doch alle beantwortet, außer die nach dem 
Kopfhörer aus der Nachbarschaft. Würdest du Nachts um 22:00 deine 
Nachbarn wegen einem Kopfhörer belästigen? Also ich nicht. Gib ihm mal 
angemessen Zeit!

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Kann man den linearen Ton nicht vor den beiden PL84 auskoppeln?

Das machen nur die Leute, die auch ihr Handyladegerät in die Badewanne 
tauchen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Evert D. schrieb:

> wieso kommt aus dem Kopfhörerausgang meinem Fernseher so ein
> schlechter Ton ?

Wieso benutzt Du ausgerechnet den Kopfhörerausgang? Hat Dein
Fernseher keinen HDMI-Ausgang, so wie fast alle Flachfernseher?
Zweite Möglichkeit: Vielleicht haben ja auch Deine externen
Lautsprecher einen schlechten Klang...

von minifloat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Vielleicht haben ja auch Deine externen
> Lautsprecher einen schlechten Klang...

Mitteltöner und/oder Hochtöner in den externen Lautsprechern 
zerschossen?
Dann klingt das auch obenrum nicht mehr ;)

von Anfänger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War gerade auf deren Homepage.

1000 Hz BPR......soll das die Bildschirmwiederholfrequenz sein ???

Wohl eine Null Zuviel oder stehe ich auf dem Schlauch ????

von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spartan-XL schrieb:
> Evtl. hat eine SCART-Buchse den besseren Ton.
> Oder ist der Fernseher so billig, dass selbige
> weggespart wurde?


Als ob Scart heute noch eine Rolle spielt. Mein mittelpreisiger 
Panasonic hat das auch nicht, wozu auch.. HDMI ist wichtig und davon am 
besten 3-4 Stück.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Als ob Scart heute noch eine Rolle spielt.

Bei den meisten war die Scart Buchse nur ein Eingang. Oft war sogar nur 
die Composite Leitung beschaltet.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:

> Bei den meisten war die Scart Buchse nur ein Eingang. Oft war sogar nur
> die Composite Leitung beschaltet.

OT: gibt es eigentlich eine bezahlbare Lösung zur Umsetzung des
Scart-Signals eines DVD-Players in HDMI für den neuen "Flachen"?
Oder kauft man besser gleich einen neuen DVD-Player?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> OT: gibt es eigentlich eine bezahlbare Lösung zur Umsetzung des
> Scart-Signals eines DVD-Players in HDMI für den neuen "Flachen"?

Ja klar gibt es.

> Oder kauft man besser gleich einen neuen DVD-Player?

Ich würde eher dazu tendieren, vor allem wenn das so ein 30€ Modell war.

Bevor ich meine erste eine Playstation (3) kaufte hatte ich mir einen 
Bluray Player von Sony gekauft. Der sah äußerlich wie eine geschrumpfte 
PS3 Slimline aus. Ich meine, dass er knapp unter 100€ gekostet hatte.

Die Bildqualität war erste Sahne. Ich wusste bis dahin gar nicht, dass 
DVDs so gut aussehen können. Außerdem konnte er so ziemlich alle anderen 
Videoformate abspielen, sogar mobile Formate von alten 3G Handies.

Also wenn ich heute nochmal einen Player für diese runden Scheiben 
kaufen würde, dann auf jeden Fall wieder einen Sony.

Der liegt noch im Keller, willst du ihn haben? Ich würde ihn für 50€ 
abgeben.

: Bearbeitet durch User
von Ferdinand P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein 500 Euro-Samsung-TV hat glücklicherweise einen guten Ton. Dafür 
hatte meine Expert-Hausmarke davor (um 100 Euro) den grausigsten Ton den 
ich kenne. Selbst wenn man laut aufdrehte verschwand der Ton hinten und 
wollte einfach nicht nach vorne kommen. Ich muss aber dazu sagen dass 
die Fernseher nicht in einer Möbelwand stehen sondern etwa 80cm vor 
einem Fenster mit Gardine.

von ACDC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evert D. schrieb:
> wieso kommt aus dem Kopfhörerausgang meinem Fernseher so ein
> schlechter Ton ?

Nutzt halt keiner------

Evert D. schrieb:
> Weil die eingebauten Lautsprecher sich an der Rückseite befinden,

Muss ja nicht schlecht sein.

von Onkel Hotte (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Hat Dein
> Fernseher keinen HDMI-Ausgang, so wie fast alle Flachfernseher?

Kein Consumer-TV hat einen HDMI-AUSgang, jedenfalls keinen, der "einfach 
so nur für Ton" mitläuft. ARC braucht einen vollständigen Spielpartner 
am anderen Ende, auch wenn kein Video genutzt wird.

von ACDC (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
um welchen TV geht es?

von fern-seher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es der von roehrenvorheizer verlinkte ist, der hätte auch einen 
optischen Audioausgang.

Beitrag #6514096 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ACDC (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Evert D. schrieb:
> Fernseher: Salora

Hab es übersehen.
Sorry.

Trotzdem reicht es nicht.
Genaue Bezeichnung.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ferdinand P. schrieb:
> Mein 500 Euro-Samsung-TV hat glücklicherweise einen guten Ton.

Naja!
Der eingebaute Equalizer kann vielleicht etwas ausgleichen.
Der Grundig von 1993 hatte richtig fette Lautsprecher und der TV diente 
als Resonanzgehäuse. Das war noch was.

Ferdinand P. schrieb:
> Ich muss aber dazu sagen dass
> die Fernseher nicht in einer Möbelwand stehen sondern etwa 80cm vor
> einem Fenster mit Gardine.

Wer stellt denn einen TV vors Fenster (wegen dem Bild)?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:

> Wer stellt denn einen TV vors Fenster (wegen dem Bild)?

Das ist immerhin besser, als wenn sich das Fenster im Fernseher 
spiegelt.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber nur in dieser Jahreszeit oder wenn es finster ist.

Beim Sommer Mittags-TV ist das schwieriger.
Da ist aber der Sound auch egal.

von T. Gottkalk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Ferdinand P. schrieb:
>> Ich muss aber dazu sagen dass
>> die Fernseher nicht in einer Möbelwand stehen sondern etwa 80cm vor
>> einem Fenster mit Gardine.
>
> Wer stellt denn einen TV vors Fenster (wegen dem Bild)?

Welcher Bild? Vermute mal z.B. Rolläden zwecks Abdunkelung.

Harald W. schrieb:
> michael_ schrieb:
>
>> Wer stellt denn einen TV vors Fenster (wegen dem Bild)?
>
> Das ist immerhin besser, als wenn sich das Fenster im Fernseher
> spiegelt.

Kommt darauf an - bei entspr. "Hintergrundbeleuchtung" könnte es
gut sein, daß Du so gut wie nichts mehr vom Fernsehbild erkennst.
(Auch keine Spiegelungen, sofern nicht von starker Quelle ausghd.)

Was da besser ist, dürfte nicht pauschalisierbar sein.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evert D. schrieb:
> wieso kommt aus dem Kopfhörerausgang meinem Fernseher so ein
> schlechter Ton ?
wahrscheinlich RIAA-Entzerrung des Audioverstärkers unzureichend oder 
sie fehlt komplett.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.