Forum: PC Hard- und Software Windows Mediaplayer Streaming funktioniert nicht mit Netzlaufwerkfreigaben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas G. (andreasgs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

Folgender Aufbau:
Netzfreigabe eines Filme-, Serien- und Musikordners.
Alle drei Ordner werden am Server in der Medienbibliothek gelistet.
In den Streamingoptionen am Server sind alle Clients im Netzwerk 
zugelassen.

Auf den Client sehe ich aber nur Datein, wenn ich in der 
Medienbibliothek einen Lokalen Serverordner angebe. Sämtliche 
Netzlaufwerkfreigaben werden aber nicht angezeigt (ich verwende den 
Absoluten Pfad mit Netzwerkadresse).

Wisst ihr, wie ich die Netzwerklaufwerke verwenden kann?

Grüße
Andreas

von 100Ω W. (tr0ll) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen den VLC Player?

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VLC verwenden, der spielt so gut wie jedes Format ab.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowohl meine Macs als auch Groove Music greifen problemlos auf ein 
iTunes Verzeichnis auf meinem Samba Server zu. Wimre konnte das auch der 
WMP.
WinXP, Win7 und jetzt Win10 mounten bei mir die beiden Servervolumes auf 
Y: und Z:, weil ich das so eingerichtet habe.
Evtl. möchte WMP also nur drauf zugreifen, wenn es einen 
Laufwerksbuchstaben gibt.

: Bearbeitet durch User
von Moin (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ... das gute Windows: wenn man das Einlesen der Lieder einer CD 
abbricht weigert sich der Mediaplayer danach den Vorgang 
abzuschliessen/zu wiederholen. Er meint dann er habe die CD schon 
eingelesen in die Bibliothek! Dabei dauert das Einlesen eines Liedes 
ewig, kann also unmöglich eingelesen worden sein. Da muss irgend ein 
kleiner Logikfehler im Programm sein.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin schrieb:

> Ah ... das gute Windows:

Nein, nur der "gute" WMP. Das Ding war schon immer Schrott, ist Schrott 
und wird (voraussichtlich) auch immer Schrott bleiben.

Das Schöne ist nur: niemand zwingt einen, diesen Schrott zu verwenden. 
Ja, es gibt sogar Windows-Varianten, die ihn nichtmal enthalten. Unschön 
ist eigentlich nur, dass dann auch einige wichtige Codecs nicht im 
System sind. Dieses Problem kann man aber spielend dadurch umgehen, dass 
man einen Player verwendet, der alle wichtigen (und viel zu viele 
unwichtige) Codecs gleich mitbringt:

VLC

Wobei der auch einige Macken hat. Nicht zuletzt das mindestens mäßige 
bis absolut gruselige GUI. Naja, so lange man nur die reine 
Player-Funktionalität benutzt, kommt man wohl nicht an die Stellen mit 
dem absolut gruseligen GUI...

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Ja, es gibt sogar Windows-Varianten, die ihn nichtmal enthalten.

Meinst du damit nicht das Windows Media Center?

c-hater schrieb:
> VLC
>
> Wobei der auch einige Macken hat. Nicht zuletzt das mindestens mäßige
> bis absolut gruselige GUI.

Ist mir nicht aufgefallen.
Manches im Leben ist gruselig, aber man muß damit auskommen.

von Chregu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Ist mir nicht aufgefallen.

Dann versuch mal in ein anderes Format zu konvertieren...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.