Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lithium Akku durch 5V Netzteil ersetzen - wie drosseln?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von W. Gritsbrut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will ein Gerät über die Akku Pins (3,8 V) mit einem 5 V Netzteil 
betreiben. Der Akku wurde entfernt. Wie drossel ich die 5 V am besten? 
Mit ein bis 2 Dioden oder über einen Widerstand? Was ist lege artis und 
wie handhabt ihr das normalerweise?

Danke!
W.

von pnp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W. Gritsbrut schrieb:
> Mit ein bis 2 Dioden oder über einen Widerstand?

Mit einem 3,8V-Netzteil.
Oder du baust einen DC/DC-Wandler von 5V auf 3,8V.

von W. Gritsbrut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pnp schrieb:
> Mit einem 3,8V-Netzteil.
> Oder du baust einen DC/DC-Wandler von 5V auf 3,8V.

Ich arbeite nach dem KISS Prinzip :) Es geht mir wirklich um die 
einfachste Lösung, aber danke.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist den das für ein Teil? Es ist nicht unwahrscheinlich, das man das 
einfach auch mit 5V betreiben kann!
Ansonsten tuts auch ein 3,3V Regler. Wenn Low-Drop, auch gerne mit einer 
Diode am GND-Pin (dann knapp 4V).

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maximaler Strombedarf ?

: Bearbeitet durch User
von W. Gritsbrut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Was ist den das für ein Teil? Es ist nicht unwahrscheinlich, das man das
> einfach auch mit 5V betreiben kann!
> Ansonsten tuts auch ein 3,3V Regler. Wenn Low-Drop, auch gerne mit einer
> Diode am GND-Pin (dann knapp 4V).

Es handelt sich um ein altes Samsung Tablet. Gerade habe ich hier 
gelesen, dass die Spannung ohne Last ein Problem sein könnte weil die 
Dioden dann ja nicht begrenzen 
Beitrag "Spannungsreduzierung mit Dioden"

Mit einem 3 V Netzteil sagt es Batterie sei extrem schwach und es ist 
automatisch im Energiesparmodus... Ein 4 V Netzteil habe ich leider 
nicht.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W. Gritsbrut schrieb:
> Ich will ein Gerät über die Akku Pins (3,8 V) mit einem 5 V Netzteil
> betreiben.

Was für ein Gerät? Welche Ströme fliessen da?
Nicht nur der durchschnittliche Strom, der maximale Impulsstrom ist 
relevant.

Ein LiIon Akku hat zwischn 3,5 und 4,2V. Eventuell funktioniert dein 
Gerät auch mit 5V (rausfinden, NICHT einfach ausprobieren)

Ansonsten:
Ein (einstellbares) 3,8V Netzteil
Ein oder zwei Dioden in Reihe
Low Drop Spannungsregler

von W. Gritsbrut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Maximaler Strombedarf ?

1 Ampere bei 4,2 Volt

Beitrag #6515240 wurde vom Autor gelöscht.
von Maxim B. (max182)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
W. Gritsbrut schrieb:
> Ich will ein Gerät über die Akku Pins (3,8 V) mit einem 5 V Netzteil
> betreiben. Der Akku wurde entfernt. Wie drossel ich die 5 V am besten?
> Mit ein bis 2 Dioden oder über einen Widerstand?

Schottky + Normaldiode.

W. Gritsbrut schrieb:
> 1 Ampere bei 4,2 Volt

1N4001 + 1N5819

: Bearbeitet durch User
von Axel R. (axlr)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Puls 5V->Diode 1N4148 in Flussrichtung und Widerstand (470R?) nach 
Masse.
Über die Diode die CB-Strecke eines NPN (Kollektor an Plus), am Emitter 
raus.
Noch nen Elko am Ausgang und 220 Ohm als Grundlast.
Schön Einfach, kann man ja mal probieren.
Wieviel Strom fliesst denn da? Akkuschrauber hoffentlich ist es keiner?

von Axel R. (axlr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W. Gritsbrut schrieb:
> Michael M. schrieb:
>> Maximaler Strombedarf ?
>
> 1 Ampere bei 4,2 Volt

Bei 1A wirds bei nem Bipolar mit meinen angegebenen 470R schon eng.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim B. schrieb:
> Schottky + Normaldiode.

Wenn sich im Gerät ein Elko und ein Einschalter befinden, dann schalte 
als Last noch eine LED mit einem Vorwiderstand als zusätzliche Last 
parallel, so dass 1...2mA immer fließen.

von Maxim B. (max182)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einmal sollte ich einen Recorder mit Spanungsbereich 9...16 Volt zu 
einem 4x Li-Akku einschalten (bis 16,8 Volt). 1N5408 und 1N5822 haben 
das Problem gelöst. Dort war Strom etwas über 2A.
Vielleicht würde auch 1N5408 alleine reichen... Aber ich wollte mit dem 
Recorder über 1k€ nicht riskieren.

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas ginge auch mit einem kleinen Leistungstransistor.
Ggf. ändern in R und LED an den Ausgang.

: Bearbeitet durch User
von User (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Drossel (auch Spule genannt) ist richtig, braucht man, wenn man einen 
Schaltregler aufbaut.

von Axel R. (axlr)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> So etwas ginge auch mit einem kleinen Leistungstransistor.
> Ggf. ändern in R und LED an den Ausgang.
Sag ich ja. Grins.
Schaltplan gegen Prosa
Sehr gut...

von W. Gritsbrut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An alle: Vielen Dank! Die Ausführungen sind für mich zwar derart 
kompliziert, dass ich jetzt erstmal einiges zu Recherchieren habe. Kiss 
Prinzip ist in diesem Fall eventuell doch die Anschaffung eines 4 Volt 
Netzteils! Ich werde mich melden wenn ich das Projekt abgeschlossen habe 
und meine Lösung präsentieren.

Herzlichen Dank!
W. G.

von Maxim B. (max182)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W. Gritsbrut schrieb:
> Kiss
> Prinzip ist in diesem Fall eventuell doch die Anschaffung eines 4 Volt
> Netzteils!

Das wird aber nicht einfach.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim B. schrieb:
> Das wird aber nicht einfach.

Richtig. 4.2V wäre noch erhältlich.
Brand: Fosa 4.2 V 1 A Lithium Battery Charger Adaptor EU Plug

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
W. Gritsbrut schrieb:
> mit einem 5 V Netzteil
> betreiben

Wenn das ein Netzteil mit richtiger Feedback Regelung ist, kann man auch 
die manipulieren. Dazu muss man aber mal die Innereien des Netzteils 
angucken.

von W. Gritsbrut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort "Beleuchtungstrafo". Nicht ganz billig aber scheinbar alle 
auch aus deutscher Produktion. Scheint es mit ausreichend Power zu 
geben...

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W. Gritsbrut schrieb:
> Ich will ein Gerät über die Akku Pins

W. Gritsbrut schrieb:
> Es handelt sich um ein altes Samsung Tablet

W. Gritsbrut schrieb:
> Ich arbeite nach dem KISS Prinzip :) Es geht mir wirklich um die
> einfachste Lösung, aber danke.

einfachste Lösung, erfordert eine kleine Anpassung an deinem Plan:

Benutz das Netzteil, was im Tablet bereits verbaut ist. USB 
Steckernetzteil aus dem Lieferumfang verwenden. Akku ausbauen. "Akku 
Pins" unbenutzt/unbeschaltet lassen.

von J. S. (pbr85)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Dioden in Reihe, fertig. Je nach Strom landest da zwischen einem 
vollen und etwas entladenen Akku bezüglich der Spannung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.