Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor für 12V-LED-Streifen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich bräuchte eure Hilfe zu folgendem Thema. Ich möchte ein Relais über 
das Innenlicht (später für Innenraum-LED-Streifen) ansteuern. Da dieses 
aus LED besteht, hat mich meine KFZ-Vertretung gewarnt, dass dort kein 
allzu grosser Strom fliessen darf weil das bei anderen Kunden bereits 
deren Steuergerät beschädigt hat, ein Transistor sollte aber gehen, 
dieser könne einfach an der Zuleitung zur LED angeschlossen werden, ob + 
oder - unterbrochen wird konnten sie so nicht sagen, ich solle mich auf 
beides vorbereiten (PNP oder NPN) - da ich via Relais gehe kann ich das 
Ausgangssignal danach selbst beeinflussen. Dazu habe ich folgende 
Fragen.

Ziel wäre von der LED eine ca. 2 Meter Leitung zum Relais zu ziehen (das 
ist in einer kleinen Kontrolleinheit in der Mittelkonsole wo alle 
Leitungen zusammen kommen), dort den Transistor mit dem Relais zu 
verbinden, damit ich im Wagen "nur" eine Leitung habe und die ganze 
Verdrahtungsgeschichte in der Kontrollbox habe. Die Garage meinte sie 
haben mal was ähnliches gemacht mit einem BC547 und einem 470Ohm 
Wiederstand aber natürlich ein anderes Relais usw... - könnt ihr mir bei 
der Dimensionierung helfen? Welchen Typ brauche ich da genau mit welchem 
Wiederstand und wie wird das korrekt angeschlossen?

Relais: 
https://www.conrad.ch/de/p/afe-brd-ss-112lm-printrelais-12-v-dc-15-a-1-schliesser-1-st-1425169.html

Anschluss aus meiner Sicht:
+12V -- Widerstand -- (B)Transistor
Variante NPN: +12V -- Relais -- (C) Transistor (E) -- Minus
Variante PNP: +12V -- (E) Transistor (C) -- Relais -- Minus

von Der schreckliche Sven (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> Ich bräuchte eure Hilfe zu folgendem Thema. Ich möchte ein Relais über
> das Innenlicht (später für Innenraum-LED-Streifen)

Was spricht dagegen, das Innenlicht direkt durch LED-Streifen zu 
ersetzen?

von Cutter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> Relais:
> 
https://www.conrad.ch/de/p/afe-brd-ss-112lm-printrelais-12-v-dc-15-a-1-schliesser-1-st-1425169.html
>
> Anschluss aus meiner Sicht:
> +12V -- Widerstand -- (B)Transistor
Richtig ist: LED -- Widerstand -- (B)Transistor;

Eine Diode antiparallel zum Relais kann nicht schaden, der Rest sieht ok 
aus.

von Cutter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem Auto wird die Innenraumbeleuchtung langsam heruntergedimmt, 
und das geschieht sicherlich über eine PWM Ansteuerung. Mit diesem 
Signal ein Relais anzusteuern wäre vermutlich keine gute Idee.

von Der schreckliche Sven (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cutter schrieb:
> Bei meinem Auto wird die Innenraumbeleuchtung langsam heruntergedimmt,
> und das geschieht sicherlich über eine PWM Ansteuerung. Mit diesem
> Signal ein Relais anzusteuern wäre vermutlich keine gute Idee.

Lass das Relais halt einfach weg:

Der schreckliche Sven schrieb:
> Was spricht dagegen, das Innenlicht direkt durch LED-Streifen zu
> ersetzen?

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der schreckliche Sven schrieb:
> Mike F. schrieb:
>> Ich bräuchte eure Hilfe zu folgendem Thema. Ich möchte ein Relais über
>> das Innenlicht (später für Innenraum-LED-Streifen)
>
> Was spricht dagegen, das Innenlicht direkt durch LED-Streifen zu
> ersetzen?

Weil wie erwähnt gemäss KFZ-Garage dann das Steuergerät durchbrennt da 
zu viel Last...

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht eine genauere Erläuterung... es kommen mehrere LED-Streifen 
zum Einsatz, total braucht es ca. 12 - 14 Ampere daher komme ich um das 
Relais nicht herum; es sind auch mehrere Meter welche dann verbaut 
werden.

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cutter schrieb:
> Bei meinem Auto wird die Innenraumbeleuchtung langsam heruntergedimmt,
> und das geschieht sicherlich über eine PWM Ansteuerung. Mit diesem
> Signal ein Relais anzusteuern wäre vermutlich keine gute Idee.

Wie oben schon beschrieben hat die Garage ähnliches bereits gemacht mit 
Erfolg. ich müsste wirklich nur wissen welcher Typ an Transistor (bzw. 
ob der erwähnte OK ist) und welcher Wiederstand hier sinnvoll wäre... 
mehr nicht.

Transistor: 
https://www.conrad.ch/de/p/diotec-transistor-bjt-diskret-bc547c-to-92-3-anzahl-kanaele-1-npn-140539.html

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cutter schrieb:
> Mike F. schrieb:
>> Relais:
>>
> 
https://www.conrad.ch/de/p/afe-brd-ss-112lm-printrelais-12-v-dc-15-a-1-schliesser-1-st-1425169.html
>>
>> Anschluss aus meiner Sicht:
>> +12V -- Widerstand -- (B)Transistor
> Richtig ist: LED -- Widerstand -- (B)Transistor;
>
> Eine Diode antiparallel zum Relais kann nicht schaden, der Rest sieht ok
> aus.

Danke für den Tip. dann wäre der Transistor so ok? - welchen Wiederstand 
würdest du empfehlen?

https://www.conrad.ch/de/p/diotec-transistor-bjt-diskret-bc547c-to-92-3-anzahl-kanaele-1-npn-140539.html

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> kommen mehrere LED-Streifen
> zum Einsatz, total braucht es ca. 12 - 14 Ampere daher

Das sind rund 20000 Lumen, was Du da vorhast.

So ein Leuchtfeuer ist im und am Straßenverkehr nunmal nicht zulässig. 
Weil bei Dunkelheit ist das zu hell und blendet Autofahrer und 
Radfahrere auf dem Radweg, wenn Du auf dem Seitenstreifenparkplatz 
parkst und die Tür aufmachst.

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Mike F. schrieb:
>> kommen mehrere LED-Streifen
>> zum Einsatz, total braucht es ca. 12 - 14 Ampere daher
>
> Das sind rund 20000 Lumen, was Du da vorhast.
>
> So ein Leuchtfeuer ist im und am Straßenverkehr nunmal nicht zulässig.
> Weil bei Dunkelheit ist das zu hell und blendet Autofahrer und
> Radfahrere auf dem Radweg, wenn Du auf dem Seitenstreifenparkplatz
> parkst und die Tür aufmachst.

Ob zulässig oder nicht ist ja mein Problem. Zwei oder drei Kollegen 
hatten mich gewarnt, dass in diesem Forum 90% nicht geholfen wird 
sondern die Rahmenbedingungen in Frage gestellt werden. Leider mache ich 
auch gerade diese Erfahrung. Ich möchte doch nur die Frage beantwortet 
haben von jemandem der Ahnung hat.

Und um dich doch noch zu befriedigen, es sind - am Vorgängerwagen 
gemesssen - keine 100 Lumen die nach aussen dringen da die nicht in der 
Türe sind und alle leuchten indirekt - da ist es auch eingetragen wird 
beim neuen auch.. nur der alte Wagen kann anders angesteuert werden also 
brauche ich genau nur eines, eine Möglichkeit das Relais via Transistor 
anzusteuern damit am neuen das Steuergerät nicht durchbrennt, das war 
schon alles. Wenn hier niemand ist der dies qualifiziert beantworten 
kann, ist es ja ok dann sagt mir das aber bitte keine unnützen und 
nichts helfenden Meldungen :(

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> Wenn hier niemand ist der dies qualifiziert beantworten
> kann, ist es ja ok dann sagt mir das aber bitte keine unnützen und
> nichts helfenden Meldungen :(

Leider muss man das fragen, da man die Regeln für Technik und 
Verantwortung änderte nach einem bestimmten Vorfall, der diese Woche 
gerade wieder in Presse aufgewärmt wurde. Schließlich will hier jeder 
dem Forumsbetreiber unnötigen Ärger vom Hals halten.

Nachdem das Steuersignal nicht so ganz klar ist, kann es auch sein, dass 
alle Lösungen bisher in die falsche Richtung laufen. Bei zwei Autos im 
Bekanntenkreis würde das zum Beispiel gar nicht funktionieren, da die 
Beleuchtung über CAN-Bus-Signale direkt gesteuert wird. Da müßte man in 
der Fahrzeuglampe anzapfen oder direkt auf das Leuchtmittel einen 
Lichtsensor draufkleben.

Statt einem Relais würde ich es galvanisch trennen und einen Optokoppler 
verwenden. Dahinter einen Schwellwertschalter, der ein Relais oder einen 
Leistungsmosfet einschaltet für die Zusatzbeleuchtung.

von Einer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besorge dir so etwas
Ebay-Artikel Nr. 254302147888

Und lasse es von Jemanden einbauen der wenigstens ein wenig davon 
versteht.

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wer es noch genauer wissen möchte, es kommen an den Türkontakt nicht 
nur die LED welche die 12-14Amp ausmachen, es kommen noch weitere 
Verbraucher an diesen Kontakt, ich wollte mir hier einfach die 
langwierige Erklärung sparen, wer mag kann in ca. 6 Monaten den Umbau 
auf Youtube schauen dann sieht er was alles dazu kommt... Link poste ich 
dann gerne.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer schrieb:
> Besorge dir so etwas
> Ebay-Artikel Nr. 254302147888
"1 Kanal 12V Relay Module Relaismodul Mit Optokoppler"

Der Post bringt genau ein Beispiel passend zu meinem Vorschlag in 
welcher Richtung Du suchen solltest.

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer schrieb:
> Besorge dir so etwas
> 
Ebay-Artikel Nr. 254302147888
>
> Und lasse es von Jemanden einbauen der wenigstens ein wenig davon
> versteht.

Kollege ich verstehe genug davon ich möchte nur Widerstand und 
Transistor bestätigt haben mehr nicht... und die scheiss Dinger hab ich 
schon, ziehen zu viel Leistung gemäss Hersteller, denn es ist am 
bestehenden Steuergerät kaum Reserve am Ausgang wenn auch nur ein Relais 
direkt angeschlossen wird zieht es zu viel Strom wodurch das Steuergerät 
durchbrennt... darum kam von denen die Idee mit nem Transi

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

Mike F. schrieb:
> es kommen noch weitere Verbraucher an diesen Kontakt,

Man kann auch an 12V zwei Optokoppler in Reihe schalten. Somit muss 
nicht alles an einer Platine hängen. Das könnte Dir noch weitere 
Optionen eröffnen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> und die scheiss Dinger hab ich
> schon, ziehen zu viel Leistung gemäss Hersteller, denn es ist am
> bestehenden Steuergerät kaum Reserve am Ausgang

Das gilt aber für die Dinger nicht. Für diese werden in der Regel nur 
5-10mA für den Optokoppler benötigt. Die Stromversorgung des Moduls 
erfolgt bei Dir durch die sekundäre Seite, die über 10A kann.

Du kannst auch noch die 5-10mA der LED des Optokopplers über einen 
Transistor kommen lassen. In dem Falle reicht meistens ein BC547, ein 
10k und 100k Widerstand aus.

: Bearbeitet durch User
von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das gilt aber für die Dinger nicht. Für diese werden in der Regel nur
> 5-10mA für den Optokoppler benötigt. Die Stromversorgung des Moduls
> erfolgt bei Dir durch die sekundäre Seite, die über 10A kann.
>
> Du kannst auch noch die 5-10mA der LED des Optokopplers über einen
> Transistor kommen lassen. In dem Falle reicht meistens ein BC547, ein
> 10k und 100k Widerstand aus.

Für mich ist da eben nur eine Sache fraglich. Wie bereits erwähnt hat 
der Fahrzeughersteller selbst gesagt ich solle das Relais mit einem 
BC547 ansteuern sofern der BC547 für das von mir gewählte Relais 
ausreicht, dann müsste ich nur den Kontakt abnehmen am Licht, zu meinem 
neuen Steuergerät führen und da via Transistor und Widerstand das Relais 
ansteuern (sie machen das so mit den Relais die sie verbauen). Meine 
einzige Frage war nun - da ich mich mit Transistoren nicht auskenne - ob 
für das gewählte Relais denn der Transistor wirklich ausreicht und 
welchen Widerstand ich anschliessen müsste dafür bzw. ob mein System 
analog so klappt wie der Hersteller das macht.

Eigentlich hatte ich eine Antwort in der Art und weise erwartet "Ja bei 
deinem Relais reicht der BC547 mit einem 10k Widerstand" oder einem 
470Ohm oder was auch immer aus oder nein du brauchst ein XX000 
Transistor für dieses Relais mit dem XXOhm Widerstand... mehr wollte ich 
ja nicht? Ist das wirklich unmöglich?

von Mike F. (blackshad0w)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun den Träger angefügt. Wenn ich vom Transistor auf die 
Ebay-Optokoppler-Version ausweichen muss, müsste ich den angefügten 
Träger anpassen, leider kann mir niemand den Träger anpassen (Der 
Ersteller ist - ohne Scherz - durch die aktuelle Corona-Situation 
verstorben). Kann jemand hier bei einer CAD-Datei einen Support auf dem 
Träger für den Print machen? Aktuell ist dieser "nur" für die Relais, 
Sicherungen, Schalter und eine Print-Platine ausgelegt aber noch nicht 
für ein Optokoppler-Print...

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> wei oder drei Kollegen
> hatten mich gewarnt, dass in diesem Forum 90% nicht geholfen wird

Das ist Blödsinn. Der Ton ist rauh, die Antworten entsprechen oftmals 
nicht den Erwartungen des Fragestellers, aber einen Sinn ergeben die 
meistens.

> sondern die Rahmenbedingungen in Frage gestellt werden. Leider mache ich
> auch gerade diese Erfahrung. Ich möchte doch nur die Frage beantwortet
> haben von jemandem der Ahnung hat.

Hier sind viele Leute, die Ahnnung haben. Eine Frage kann aber nur dann 
beantwortet werden, wenn sie sinnvoll formuliert wurde und die 
Randbedingungen klar sind - Du hast es offenbar nicht nötig, auf Fragen 
einzugehen.

Ich kenne Schweizer als pingelig sorgfältige Leute, aber nicht als 
Meckerköpfe.

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Manfred .. hast du das von ihm etwa übersehen ? >> YYY

Mike F. schrieb:
> Kollege ich verstehe genug davon ich möchte nur Widerstand und
> Transistor bestätigt haben mehr nicht...

oder das mit den 12...14 Ampere? macht bei 12 V satte 144 bis 168 VA ,
da kommt die Lima dann ganz sicher auch noch ins Schwitzen ..
aber er kennt sich ja echt gut aus, nur nicht mit der Materie, und mit 
Phsyik und Mathe auch nicht
So die Fraktion Schlangenöl aus dem Hifi- in den Car-Elektrik-Bereich, 
und sowas dann noch im Winter, wo die Heizung + Beleuchtung auch schön 
Strom braucht ...
wahrscheinlich ein Komma falsch gesetzt > 1,2 ... 1,4 A !
144 Watt sind mehr als 2x Fernlicht an der Front, das dann im Inneraum, 
na dann gute Nacht Marie

Zum Thema an sich, ich glaube er sucht sich seine Leute hier selber aus 
denen er dann glaubt....

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand schrieb:
> @ Manfred .. hast du das von ihm etwa übersehen ? >> YYY
>
> Mike F. schrieb:
>> Kollege ich verstehe genug davon ich möchte nur Widerstand und
>> Transistor bestätigt haben mehr nicht...
>
> oder das mit den 12...14 Ampere? macht bei 12 V satte 144 bis 168 VA ,
> da kommt die Lima dann ganz sicher auch noch ins Schwitzen ..

Es sind nicht VA - wir haben Gleichstrom, also besser Watt.

> aber er kennt sich ja echt gut aus, nur nicht mit der Materie, und mit
> Phsyik und Mathe auch nicht

Das will ich nicht abstreiten.

> So die Fraktion Schlangenöl aus dem Hifi- in den Car-Elektrik-Bereich,
> und sowas dann noch im Winter, wo die Heizung + Beleuchtung auch schön
> Strom braucht ...
> wahrscheinlich ein Komma falsch gesetzt > 1,2 ... 1,4 A !
> 144 Watt sind mehr als 2x Fernlicht an der Front, das dann im Inneraum,
> na dann gute Nacht Marie

2x Fernlicht als H4 wären 120 Watt, plus Standlichtlampen und Rücklicht 
sind wir in dem Bereich - das kann jede Lichtmaschine im Dauerbetrieb.

> Zum Thema an sich, ich glaube er sucht sich seine Leute hier selber aus
> denen er dann glaubt....

Entschuldige, vielleicht ist mein Ironiedektor kaputt?

Auf jeden Fall will Mike F. (blackshad0w) irgendwas basteln, was wir 
hier nicht nachvollziehen können und ist nun beleidigt, weil er keine 
passenden Antworten bekommt.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> will Mike F. (blackshad0w) irgendwas basteln ....

Nach 22 Uhr war er vermutlich am Zocken, Autorennnen oder so die Nacht 
über. Also vor Mittags keine Antworten erwarten.

Nach der letzten Salamischeibe mit dem Bauteil, müsse er ein Relais 
schon haben. Ansonsten hat er das Ganze mit einem der dümmsten Manager- 
& Handwerkerfehler bereits begonnen.

Die empfohlene Platine mit Relais & Optokoppler würde auf den Träger 
passen. Andere Variante wäre, er verbaut und versteckt die Platine in 
irgendeinem Hohlraum. Der Ausgang des Relais auf der Platine kann 
vermutlich alle Relais auf dem Träger ansteuern. Allerdings wird er dann 
auch noch eine SB30 als Freilaufdiode ergänzen müssen, damit die Kontake 
nicht unnötig verschleißen. Wenn er das nicht hinbekommt, wird angeraten 
die Aussage, Kollege und er verstünden genug davon, zurückzuziehen.

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Allerdings wird er dann auch noch eine SB30 als Freilaufdiode ergänzen
> müssen, damit die Kontake nicht unnötig verschleißen.
??? Freilaufdiode u. gegen Kontakte verschleißen ???

> Wenn er das nicht hinbekommt, wird angeraten die Aussage, Kollege und er
> verstünden genug davon, zurückzuziehen.
Er kann wohl in Foren ganz gut rumfragen, dann vllt. mit nem 
Maulschlüssel, beim Löten wirds schon aufhören, und Schaltungen 
entwerfen u. berechnen ist es ganz Schluß ... der magische Rauch ist 
damit schon vorprogarmmiert ...

von HildeK (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> Kollege ich verstehe genug davon ich möchte nur Widerstand und
> Transistor bestätigt haben mehr nicht... und die scheiss Dinger hab ich
> schon, ziehen zu viel Leistung gemäss Hersteller, denn es ist am
> bestehenden Steuergerät kaum Reserve am Ausgang wenn auch nur ein Relais
> direkt angeschlossen wird zieht es zu viel Strom wodurch das Steuergerät
> durchbrennt... darum kam von denen die Idee mit nem Transi

Ich hab nicht alles gelesen und wenn ich es richtig verstanden habe, 
dann willst du das ganz oben verlinkte Relais ansteuern - mit möglichst 
wenig Strom.

Das Relais hat 400Ω Spulenwiderstand, es fließen an 12V ca. 30mA. Wenn 
das für den Direktanschluss zu viel ist, dann ist auch der Transistor 
mit 470Ω Basiswiderstand zu viel, da fließen dann immer noch rund 25mA.

Zum Glück kannst du aber den Basiswiderstand deutlich größer machen, so 
z.B. auf 10kΩ erhöhen. Dann braucht die Basis noch gut 1mA und du hast 
39mA am Kontakt eingespart. Und denke an die Freilaufdiode.

von Einer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> Kollege ich verstehe genug davon ich möchte nur Widerstand und
> Transistor bestätigt haben mehr nicht... und die scheiss Dinger hab ich
> schon, ziehen zu viel Leistung gemäss Hersteller, denn es ist am
> bestehenden Steuergerät kaum Reserve am Ausgang wenn auch nur ein Relais
> direkt angeschlossen wird zieht es zu viel Strom wodurch das Steuergerät
> durchbrennt... darum kam von denen die Idee mit nem Transi

Aha! Du verstehst genug davon!
An den Steuerstromkreis soll nur der Optokoppler du Pappnase.

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist Blödsinn. Der Ton ist rauh, die Antworten entsprechen oftmals
> nicht den Erwartungen des Fragestellers, aber einen Sinn ergeben die
> meistens.
>
>> sondern die Rahmenbedingungen in Frage gestellt werden. Leider mache ich
>> auch gerade diese Erfahrung. Ich möchte doch nur die Frage beantwortet
>> haben von jemandem der Ahnung hat.
>
> Hier sind viele Leute, die Ahnnung haben. Eine Frage kann aber nur dann
> beantwortet werden, wenn sie sinnvoll formuliert wurde und die
> Randbedingungen klar sind - Du hast es offenbar nicht nötig, auf Fragen
> einzugehen.
>
> Ich kenne Schweizer als pingelig sorgfältige Leute, aber nicht als
> Meckerköpfe.

Diese Aussage kommt nicht von mir wie bereits gesagt. Nur leider ist das 
mittlerweile auch meine Erfahrung. Vor allem da der Fahrzeughersteller 
das mit Transistor so angibt der wird wohl Ahnung haben von seinem 
eigenen Fahrzeug... Ich brauche ja nur Transistortyp und Widerstand dazu 
das war alles...

Ausserdem habe ich jede Frage nach bestem Wissen und Gewissen 
beantwortet.

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde es aber nochmal neu bzw. anders formulieren.

Ich habe eine 12V-Schaltung wovon ich im geschalteten Zustand gerne ein 
Signal abnehmen würde mittels einem Transistor da sonst das Steuergerät 
kaputt gehen könnte (Transistor ist Vorgabe FZ-Hersteller). Ansteuern 
möchte ich folgendes Relais

https://www.conrad.ch/de/p/afe-brd-ss-112lm-printrelais-12-v-dc-15-a-1-schliesser-1-st-1425169.html

Frage, welchen Transistor benötige ich dazu und braucht es davor auch 
einen Widerstand bzw. welchen?

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aha! Du verstehst genug davon!
> An den Steuerstromkreis soll nur der Optokoppler du Pappnase

Nochmal du selber Pappnase... der FZ-Hersteller schreibt einen 
Transistor vor welcher zum Relais passend ausgewählt werden soll!!!

Und nein von Transistoren verstehe ich nicht viel daher ist meine Frage 
welcher... Optokoppler hab ich schon gekauft aber eben FZ-Hersteller 
sagt nein...

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder das mit den 12...14 Ampere? macht bei 12 V satte 144 bis 168 VA ,
> da kommt die Lima dann ganz sicher auch noch ins Schwitzen ..
> aber er kennt sich ja echt gut aus, nur nicht mit der Materie, und mit
> Phsyik und Mathe auch nicht
> So die Fraktion Schlangenöl aus dem Hifi- in den Car-Elektrik-Bereich,
> und sowas dann noch im Winter, wo die Heizung + Beleuchtung auch schön
> Strom braucht ...
> wahrscheinlich ein Komma falsch gesetzt > 1,2 ... 1,4 A !
> 144 Watt sind mehr als 2x Fernlicht an der Front, das dann im Inneraum,
> na dann gute Nacht Marie
>
> Zum Thema an sich, ich glaube er sucht sich seine Leute hier selber aus
> denen er dann glaubt....

Du hast recht... es werden 2 zusätzliche Batterien verbaut... davon 
gehen jeweils 2 10m2 Leitungen ab... dies ist für die 
Zusatzapparaturen... das Projektdossier ist 7 Seiten lang und es fehlt 
nur die Abnahme des originalen Türsignals via Innenraumleuchten... Ich 
wollte nicht zu viel schreiben ich brauche wirklich NUR das Signal von 
der Türe an ein Relais mehr ist nicht nötig da der Rest ein 
geschlossenes System ist...

Es werden darüber Subwoofer, Soundanlage, Innenraumlicht, Aussenlicht, 
und einiges weiter angesteuert. die 12-14 Ampere habe ich am bestehenden 
Fahrzeug mit identischer Ansteuerung gemessen.

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Auf jeden Fall will Mike F. (blackshad0w) irgendwas basteln, was wir
> hier nicht nachvollziehen können und ist nun beleidigt, weil er keine
> passenden Antworten bekommt.

Ja da gebe ich dir völlig recht. Das Projekt umfasst 7 Seiten mit 
Beschreibung, das einzige Problem ist wie bekomme ich aus der 
bestehenden Innenraumbeleuchtung welche den Türkontakt ersetzt (der 
reine Türkontakt reicht nicht auch wenn via Schlüssel geöffnet wird soll 
das Signal kommen, daher muss es das Innenlicht sein welches den 
Türkontakt darstellt) ein belastbares Signal um ein Relais mit 15A 
anzusteuern. Relais habe ich schon. Der Transistor wurde vom Hersteller 
empfohlen da dies die schnellste und einfachste Möglichkeit sein soll.

Was ich dann am Relais anschliesse ist in den 7 Seiten beschrieben inkl. 
SPS-Programm usw. aber wie gesagt ich möchte nur diesen einfachen Teil 
wissen wie ich aus dem Innenlicht via Transistor das Relais ansteuern 
kann bzw. welchen Transistor mit welchem Widerstand...

von HildeK (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike F. schrieb:
> Frage, welchen Transistor benötige ich dazu und braucht es davor auch
> einen Widerstand bzw. welchen?

Liest du nicht alles, was man dir schreibt?
Die Schaltung sieht so aus:
1
 12V o-------------+-----.               
2
                   |     |          
3
         Relais  .---.  _|_  Diode       
4
         400Ω    '---'  /_\  1N4148  
5
                   |     |          
6
                   +-----+               
7
An: 12V  ___     |/                
8
    o---|___|----|   BC547B, BC547C, BC317-40 oder viele andere 
9
Aus: GND  10k    |>                
10
                   |               
11
 GND o-------------+

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zum Glück kannst du aber den Basiswiderstand deutlich größer machen, so
> z.B. auf 10kΩ erhöhen. Dann braucht die Basis noch gut 1mA und du hast
> 39mA am Kontakt eingespart. Und denke an die Freilaufdiode.

Das ist ne perfekte Antwort... einen 10kOhm Widerstand und über dem 
Relais ne Freilaufdiode klingt gut.

Also 10kOhm mit dem Transistor BC547 und dann ne Diode übers Relais und 
passt find ich super. So mach ich das. Vielen Herzlichen Dank :)

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nach 22 Uhr war er vermutlich am Zocken, Autorennnen oder so die Nacht
> über. Also vor Mittags keine Antworten erwarten.
>
> Nach der letzten Salamischeibe mit dem Bauteil, müsse er ein Relais
> schon haben.
>
> Die empfohlene Platine mit Relais & Optokoppler würde auf den Träger
> passen. Andere Variante wäre, er verbaut und versteckt die Platine in
> irgendeinem Hohlraum.

Haha am Zocken war ich nicht, wir hatten einen Kunden-Event im Autohaus 
auch jetzt gerade bis 12.00, aber du hast schon recht, ich programmiere 
normalerweise SPS Steuerungen und bewege mich fast ausschliesslich im 
12V-Bereich sobald es um Transistoren und solchen Spass geht wirds 
schwer für mich. Aber von dem aktuellen Umbau verstehe ich genug (und 
darauf war es bezogen), dass ich genau weis wo ich ein Problem habe und 
das war nur eines... das zu schwache Signal des Innenlichtes via 
Transistor auf mein Relais verstärken... das war zu Beginn schon die 
einzige Frage aus den 7 Seiten. 10kOhm und ne Diode sowie dem BC547 
Transistor sind alle Angaben die ich brauchte... Danke dafür auf jeden 
Fall. Und das Relais hatte ich bereits im allerersten Post verlinkt das 
war keine Salamischeibe. Der Träger wird voll bestückt da ist aktuell 
kein Freiraum mehr welcher grösser ist als ein kleines Print-Relais 
darum passt auch der Optokoppler nicht drauf ohne diesen anzupassen...

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Liest du nicht alles, was man dir schreibt?
> Die Schaltung sieht so aus:


Hallo

Dochdoch, sorry ich war der Reihe nach am Antworten und dein Beitrag ist 
genau perfekt genau was ich gesucht habe :) Du bist super, meine Rettung 
:) Also nochmals zum obigen ergänzend ein riesiges Dankeschön :) das 
rettet meinen Tag sonst hätte ich kommende Woche nochmals zum Hersteller 
müssen bevor der Projektwagen fertig ist der soll Ende des Jahres 
komplett umgebaut sein :)

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
12V o--------------+-----.
                    |     |
         Relais   .---.  _|_  Diode
         400Ω     '---'  /_\  1N4148
                    |     |
                    +-----+
An: 12V         |/
    o---|___|--+--|   BC547B, BC547C, BC317-40 oder viele andere
Aus: GND  10k  |  |>
              R2    |
               |    |
 GND o---------+----+

Ob Du an der Stelle von R2 noch einen Widerstand von 100k benötigst, 
must Du ausprobieren. Hintergrund ist der, dass einige Steuergeräte ab 
und zu einen Impuls von 1V auf die Leitung geben als Kabelbruch, 
Kurzschluss- oder Lampendefektdetektion. Da könnte das Relais kurz 
aufflackern oder nur klicken. Wie geschrieben, muss nicht sein, aber 
behalte das mal im Hinterkopf.

: Bearbeitet durch User
von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ob Du an der Stelle von R2 noch einen Widerstand von 100k benötigst,
> must Du ausprobieren. Hintergrund ist der, dass einige Steuergeräte ab
> und zu einen Impuls von 1V auf die Leitung geben als Kabelbruch,
> Kurzschluss- oder Lampendefektdetektion. Da könnte das Relais kurz
> aufflackern oder nur klicken. Wie geschrieben, muss nicht sein, aber
> behalte das mal im Hinterkopf.

Ich denke ich werde das vorsorglich machen es schadet ja nicht wenn er 
verbaut ist oder? - es sollen zum Schluss mehrere Wagen so temporär 
umgebaut werden wenn dann plötzlich einer den Impuls hat und der 
Prototyp nicht, dann läuft nur die Hälfte daher werde ich das schon zu 
Beginn ergänzen.

von HildeK (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Ob Du an der Stelle von R2 noch einen Widerstand von 100k benötigst,
> must Du ausprobieren.
Der ist sicher nicht falsch, wenn auch die Basis keinen Strom abbekommt 
wenn die Quelle aus ist.

> Hintergrund ist der, dass einige Steuergeräte ab
> und zu einen Impuls von 1V auf die Leitung geben als Kabelbruch,
> Kurzschluss- oder Lampendefektdetektion. Da könnte das Relais kurz
> aufflackern oder nur klicken.
Das zu verhindern wird der R2 = 100k nicht leisten können - außer der 
Prüfpuls hätte deutlich weniger als 1V. Da müsste man messen.
Notwendig wäre dann ein Kondensator, besser noch: den 10k in zwei 
Hälften aufteilen und dazwischen den Kondensator nach GND. Wie groß der 
sein muss, hängt direkt davon ab, wie lange der Prüfpuls ist. Das müsste 
man vorher feststellen. Prophylaktisch würde ich den aber nicht 
einbauen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Prophylaktisch würde ich den aber nicht einbauen.

So sehe ich das auch. Ich würde mir nur den Platz (ca. 6mm²) dafür frei 
halten. Nach dem Bild, stünden mehr als 4cm² locker zur Verfügung. 
Trotzdem die Frage wie groß darf maximal die Platine sein?

von Mike F. (blackshad0w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aktuell ist der Träger voll, ich sollte bis zum Wochenende einen 
Prototypen haben. Ich habe aber zwei oder drei reserve-Relais geplant 
wen ich die weg lasse habe ich entsprechenden Platz für was anderes. 
4-6cm2 bekomme ich schon hin, dann müsste ich aber eben den Träger 
umzeichnen lassen damit die Platine eingeclipst werden kann. Vielleicht 
kann ich auch einen der beiden Kabelkanäle auf dem Träger umwandeln oder 
brauche den nicht, das sehe ich wenn der Träger verdrahtet ist. an den 4 
Säulen wird bereits eine Platine verschraubt, evtl. kann ich da auch was 
"basteln" ich melde mich aber wenn ich den Prototyp fertig habe.

P.S. dieser Träger ist 185mm x 85mm x 110mm, das Vorgängermodell hat 
180mm x 80mm x 250mm, also das Volumen war fast das doppelte aber das 
passt nicht mehr am Einbauort der neuen Modelle :(

Aber danke für den Tip, ich melde mich wenn ich den Prototyp fertig habe 
und weis ob der läuft. Vielleicht gleich mit Foto.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.