Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TDK CH101 Ultraschallsensor auslesen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Niklas T. (nimo1012)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche nun schon seit über einem Monat den Ultraschallsensor CH101 
der Firma TDK mit dem ESP32-Board auszulesen.
Leider habe ich noch keine Lösung gefunden.
Die I2C-Verbindung ist bereits hergestellt worden.
Kennt jemand den CH101 Sensor und kann mir helfen?

Danke im Voraus.


Viele Grüße
nimo1012

von micha (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst keine Erfahrung damit, aber eventuell kannst Du die hier 
genannten Sourcen finden und Funktionalität nachbauen 
https://invensense.tdk.com/download-pdf/an-000154-ch-101-example-driver-hands-on/

Oder steht das unter NDA?

von Patrick E. (meister_eder)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der CH101 braucht ja erstmal seine Software per I2C, mit welcher er dann 
arbeitet. Der Speicher da drin ist flüchtig, weshalb er bei jedem Start 
wieder erst die Software braucht. TDK hat ein Beispielprojekt für einen 
Atmel-Mikroprozessor online, welches bei mir gut auf Anhieb 
funktionierte. Auf anderen Mikroprozessoren habe ich es leider noch 
nicht getestet.

Aber sei gewarnt, der CH101 funktioniert faktisch gar nicht mit dem 
Original Ultraschallhörnchen drauf. Da kannst die Werte auch einfach 
Würfeln. Bei den von TDK online gestellten hat bei mir am besten das 
recht hohe ovale funktioniert, aber auch das ist noch nicht das Maximum, 
was der Sensor schaffen würde. Bei glatten Oberflächen wurden 
Reichweiten bis etwas über einem Meter erreicht, mit einem 
selbstdesignten Ültraschallhörnchen.

Grüße

Patrick

von Niklas T. (nimo1012)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo micha,

ich habe mir die bereitgestellte Dokumentation und die Beispielprogramme 
schon sehr gründlich angeschaut. Leider ist das Beispielprogramm nur für 
bestimmte Atmel-Mikroprozessoren geeignet.


viele Grüße
nimo1012

von Niklas T. (nimo1012)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Patrick,

Mit welchem Atmel-Mikrocontroller hast du die Sensoren angesprochen?
Ich habe mir das DK-CH101 Development Board gekauft. Jedoch können da 
leider nur 4 Sensoren direkt angeschlossen werden.
Die Dokumentation zu diesem Board ist leider nur sehr spärlich. Es gibt 
keine Informationen über weitere Ein/Ausgänge.
Für mein Projekt will ich 12 Sensoren ohne Ultraschallhörnchen 
anschließen, um einen möglichst großen Öffnungswinkel zu erhalten.


Viele Grüße
nimo1012

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas T. schrieb:
> Für mein Projekt will ich 12 Sensoren ohne Ultraschallhörnchen
> anschließen

Ohne Hörnchen empfängst du nicht genug Echoenergie, weil die 
Impedanzanpassung fehlt.

von Niklas T. (nimo1012)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,

danke für die Information. Ich dachte gelesen zu haben, dass der Sensor 
auch ohne Ultraschallhörnchen nutzbar wäre.
In dem Fall werde ich wohl eine Tube mit den angegebenen Maßen 
verwenden, um einen Öffnungswinkel von 180° zu erhalten.


Viele Grüße
nimo1012

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.