Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Messstativ / Messuhrhalter mit Magnetfuß und Zentralklemmung für Messuhr Empfehlung gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Base64 U. (6964fcd710b8d77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bisschen schräg für das Forum, aber vielleicht gibts doch jemanden 
der da einen guten Tipp hat.

Ich suche ein Messstativ mit Magnetfuß und Zentralklemmung für eine 
Messuhr. Brauch das ganze zum Ventilspiel einstellen am Motorrad.

Aktuell findet man entweder China Importe die mich recht wenig reizen 
oder Europäische Hersteller, z.B. Fisso, Classic Line, da ist man aber 
gleich mal bei >200€

Gibts da irgendwas halbwegs vernünftiges bis 60/80€?

von Frank G. (frank_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Ein bisschen schräg für das Forum, aber vielleicht gibts doch
> jemanden
> der da einen guten Tipp hat.
>
> Ich suche ein Messstativ mit Magnetfuß und Zentralklemmung für eine
> Messuhr. Brauch das ganze zum Ventilspiel einstellen am Motorrad.
>
> Aktuell findet man entweder China Importe die mich recht wenig reizen
> oder Europäische Hersteller, z.B. Fisso, Classic Line, da ist man aber
> gleich mal bei >200€
>
> Gibts da irgendwas halbwegs vernünftiges bis 60/80€?

Ich habe hier einen Halter von "Format", wie hier 
https://www.tooler.de/messtechnik/messuhren-taster-tische/zubehoer/format-magnet-messstativ-320n-56256.html

Hält gut und man kann ihn richtig fest anziehen.

von Nasenbär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stelle seid ewig langer Zeit meine Ventile it einer Fühlerblattlehre 
ein, funktioniert wunderbar, wenn man etwas Fingerspitzengefühl dabei 
entwickelt. Dein Magnethalter muß ja zwingend einen flexiblen Hals 
haben, und daraus ergeben sich auch zusätzliche Abweichungen. Mach es 
die einfach und nimm dir ne Fühlerblattlehre.
Falle dabei nicht auf einen zolligen Satz herein, so wie ich...
das hat nen Moment gebraucht, das zu erkennen.

von Nick M. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Ich suche ein Messstativ mit Magnetfuß und Zentralklemmung für eine
> Messuhr. Brauch das ganze zum Ventilspiel einstellen am Motorrad.

Dann pass aber auf, dass du einen Alu-Magneten kaufst! Denn 
üblicherweise sind Zylinderköpfe nur mal aus Alu.
Oder willst du mir erzählen, dass du das Stativ am Rahmenoberrohr 
befestigst? Dann mach bitte ein Video wo man sieht wie dein Fluchen 
immer lauter wird wenn das Gestänge im Weg ist, du die Uhr nie so 
hinbekommst wie du willst, nach jeder Verstellung wieder neu nullen 
must, zum 10ten Mal das Stativ runtergerissen hast, ...

Nimm ein Fühlerblatt.

Wenn es doch ein Stativ sein soll: kauf Noga und dann abermals ein 
herzliches Beileid!

von Base64 U. (6964fcd710b8d77)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nasenbär schrieb:
> Ich stelle seid ewig langer Zeit meine Ventile it einer Fühlerblattlehre
> ein, funktioniert wunderbar, wenn man etwas Fingerspitzengefühl dabei
> entwickelt. Dein Magnethalter muß ja zwingend einen flexiblen Hals
> haben, und daraus ergeben sich auch zusätzliche Abweichungen. Mach es
> die einfach und nimm dir ne Fühlerblattlehre.

Ich hab eine Fühlerblattlehre mit 0.05er Abstufung.
Mit der sieht alles soweit ok aus, aber ich hätts noch gern etwas feiner 
nachdem die Vorgaben 0,13-0,17mm und 0,18-0,22mm sind.

Nick M. schrieb:
> Dann pass aber auf, dass du einen Alu-Magneten kaufst! Denn
> üblicherweise sind Zylinderköpfe nur mal aus Alu.
> Oder willst du mir erzählen, dass du das Stativ am Rahmenoberrohr
> befestigst? Dann mach bitte ein Video wo man sieht wie dein Fluchen
> immer lauter wird wenn das Gestänge im Weg ist, du die Uhr nie so
> hinbekommst wie du willst, nach jeder Verstellung wieder neu nullen
> must, zum 10ten Mal das Stativ runtergerissen hast, ...
>
> Nimm ein Fühlerblatt.
>
> Wenn es doch ein Stativ sein soll: kauf Noga und dann abermals ein
> herzliches Beileid!

Natürlich an den Rahmen...

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit der sieht alles soweit ok aus, aber ich hätts noch gern etwas feiner
> nachdem die Vorgaben 0,13-0,17mm und 0,18-0,22mm sind.

Dann kauf doch einfach was feineres. Wo ist das Problem?

Olaf

von Nick M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> Dann kauf doch einfach was feineres. Wo ist das Problem?

Das Problem ist, dass er nicht kapiert wofür die Toleranzen angegeben 
wurden. Und warum sie genau so angegeben wurden.
Soll er sich ein Stativ kaufen, dann haben seine Mopped-Spezln was zu 
lachen, ausser das sind die gleichen Nulpen und sie kaufen sich auch 
gleich eines.

von turboholics (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gegen Alukopf hilt ein Flacheisen, an 2 vorhandene Gewinde geschraubt.

Ich hab ein "Bremsscheibenseitenschlagmessset" von Brembo, da sind die 
gesuchten Utensilien drin.
Mit dem o. g. Flacheisen kann man das auch auf dem Aluzylinderkof vom VW 
TDI befestigen, um die Pumpedüseelemente einzustellen.

VG
Matthias

von Uli S. (uli12us)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man 0,15 bzw 0,20 nimmt, dann liegt man jeweils im Mittel der 
beiden Toleranzangaben. Normalerweise arbeitet man immer so, dass man so 
genau wie nötig und so ungenau wie möglich fertigt. Falls ein Stativ mit 
Zentralklemmung, dann kann ich aus eigenen schlechten Erfahrungen nur 
eins mit Hydraulik empfehlen. Die billigen haben nur mechanische 
Klemmung mit irgendwelchen Stangen
wos höchstens mal Zufall ist, dass die gleichmässig klemmen. Im übrigen 
ist die Klemmung mit den beiden Stangen und Klemmfaust weit stabiler, 
auch wenn die Hydraulikteile bequemer einzustellen sind.

von Base64 U. (6964fcd710b8d77)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Das Problem ist, dass er nicht kapiert wofür die Toleranzen angegeben
> wurden. Und warum sie genau so angegeben wurden.
> Soll er sich ein Stativ kaufen, dann haben seine Mopped-Spezln was zu
> lachen, ausser das sind die gleichen Nulpen und sie kaufen sich auch
> gleich eines.

Ich wollt mich eigentlich für deinen Noga Tipp bedanken, aber bei den 
mentalen Ergüssen ohne Inhalt vergehts mir auch wieder.

Schau, ich hab ein Ventil da komm ich mit der 0.10er rein, mit der 
0.15er aber nicht, also der tatsächliche Wert liegt dazwischen.
Bin ich jetzt innerhalb der 0.13-0.17 oder nicht? Kannst du mir auch 
nicht sagen.
Soweit ich weis ists ungünstiger am unteren Ende oder ausserhalb des 
Tolleranzbereichs zu sein, im Vergleich zum oberen Ende. Wenn ich mit 
der 0.15er rein, 0.20er nicht rein käme wär ich da noch entspannter.

Aber wünsch dir noch ein schönes Weihnachten im vorraus. Vielleicht 
schenkt dir ja jemand aus der Familie etwas Nettigkeit :)

von Olaf (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Problem ist, dass er nicht kapiert wofür die Toleranzen angegeben
> wurden. Und warum sie genau so angegeben wurden.

Es gibt Motorraeder das muessen die Ventile genauer eingestellt werden 
als das mit den ueblichen Fuehlerlehren mit 0.05er Steigung geht. Das 
hatte ich auch schonmal. Ist aber kein Problem. Dann kauft eine die 
feiner ist.

Olaf

von Nick M. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Bin ich jetzt innerhalb der 0.13-0.17 oder nicht? Kannst du mir auch
> nicht sagen.

Dein Zielwert ist aber 0.15 und nicht 0.13 oder 0.17.
Wenn du die 0.15 saugend reinbringst, dann erfüllt das genau die 
Vorgaben.

Aber mach nur wie du willst.

von Martin L. (makersting)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon um den Faktor 2 zu große Ventilspiele vorgefunden. Die 
Motoren liefen bis dahin super, eindeutig gehört hat man auch nix.
Wenn man nun fast im mittigen Richtwert einstellt, passt das schon. Zu 
geringes Spiel ist händisch mit der Fühlerlehre leicht zu erkennen.

Meine Meinung also: Stativ ist nicht notwenig. Gefühl hingegen schon.

von Werner B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Gibts da irgendwas halbwegs vernünftiges bis 60/80€?

Gibt es schon, das sind dann die
> China Importe die mich recht wenig reizen.

60/80 Euro sind ebenfalls Importe von irgendwoher = Glücksspiel. Nur ist 
da einer so frech, richtig was draufzuhauen. Am Ende kann ein billigeres 
Stativ besser sein. Bei einem deutschen Hersteller bist du auf der 
sicheren Seite. Und diese Sicherheit kostet eben, QS gibt es nicht 
umsonst.

von Thomas F. (igel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Ich suche ein Messstativ mit Magnetfuß und Zentralklemmung für eine
> Messuhr.

Ich habe eines von Vertex. Die kommen aus Taiwan. Das funktioniert auch. 
Es gibt nur wenige Händler in D dafür, hier einer:

https://www.hogetex.de/messen/messuhren-und-magnetstander/magnetstative/hydraulischer-magnetstander-mit-arm-mb-ox


Edit: Falscher Link

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Natürlich an den Rahmen...

Und der Motor ist so steif am Rahmen befestigt, dass sich das um weniger 
als 2/100mm gegeneinander bewegen kann?

Nick M. schrieb:
> Wenn du die 0.15 saugend reinbringst, dann erfüllt das genau die
> Vorgaben.

Sehe ich genauso.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir zum Unrundheit messen sowas gekauft:
https://www.wabeco-remscheid.de/magnet-messstativ%20mit%20messuhr%20-1294.html

Das Stativ ist grenzwertig schlecht (Klemmungen) aber es hat 
funktioniert.
Allerdings habe ich keine absoluten Abstände damit gemessen.

von Hauke Haien (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mich als nicht völlig anspruchslos bezeichnen und bin mit 
diesem Halter für 38€ (hier MIT Messuhr) bisher völlig zufrieden, 
benutze allerdings meine gute alte Hahn&Kolb Uhr damit:
https://www.wabeco-remscheid.de/rund-ums-messen/messuhren-und-magnetstative/magnetstative-mit-messuhren/magnet-messstativ%20mit%20messuhr-1285.html

Da gibt's auch noch mehr:
https://www.wabeco-remscheid.de/rund-ums-messen/messuhren-und-magnetstative/magnetstative-mit-messuhren.html

Klar ist das Asienkram, allerdings konnte ich außer beim Preis noch 
keinen großen Unterschied zu den Holex/ Hoffmann bzw. Format-Teilen bei 
der Arbeit erkennen. Mag sein, dass es in der preislichen Oberliga da 
noch echte Fortschritte gibt, aber <150€ könnten die (nach meinem 
Eindruck) alle aus einer Fabrik in China purzeln.

Allerdings habe ich fürs Ventilspiel auch einen "großen" Satz 
Fühlerlehren...

von Nick M. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Und der Motor ist so steif am Rahmen befestigt, dass sich das um weniger
> als 2/100mm gegeneinander bewegen kann?

Das wird nicht der Fall sein, es ist nicht steif genug.
Aber viel schlimmer ist, dass das Stativ auf dem Rohr einfach nicht 
ordentlich hält.
Aber wie gesagt, soll er sich ein Stativ kaufen, ist mir zu blöd den 
Leuten die es sowieso besser wissen zu erklären.

von Ro N (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um was für ein Motorrad geht es denn da?
Was hat denn das für einen Ventiltrieb?

von Ro N (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal,

hier gibt es für kleines Geld einen sehr schön abgestuften Satz.
Der ist wie fuers Ventilspiel einstellen gemacht.

https://www.pruefmittel24.com/artikel/nummer/41010070

von MaWin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Ich suche ein Messstativ mit Magnetfuß und Zentralklemmung

Also ohne Zentralklemmung bin ich mit
Ebay-Artikel Nr. 332931876774
sehr zufrieden. Auf den plangeschliffenen Betten meiner Drehbank und 
Fräse hält der Magnetfuss wackelfrei, und der Arm ist stabil wenn man 
die Flügelschrauben gut anzieht

Ist halt kein Zentralklemmungsscheiss.

von Gerd F. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> ... Ebay-Artikel Nr. 332931876774 sehr zufrieden.

Da tauchen doch glatt die ganzen Billigheimer mit ihrem Billigrödel auf 
und suhlen sich in ihrer Zufriedenheit. KRASS! Wie konnte Deutschland 
nur so auf den Hund kommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.