Forum: PC Hard- und Software Windows 8 auf Windows 10 Fehlermeldung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von AlteMöhre (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei dem Upgrade wird folgende Fehlermeldung ausgespuckt (siehe Anhang).
Ich habe vor, deb letzten Beitrag umzusetzen
https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-winpc/fehlercodes-0xc1900101-0x4000d-upgrade-von-win-7/6f9e11bf-eb0d-475e-a028-402831f70f72

Oder weiß jmd inzwischen Genaueres. Hat 8 Std bei mir gedauert, bis die 
Fehlermeldung kam, deswegen frage ich lieber vorher.
Grüße

Beitrag #6526149 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Klaus M. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Solange der Fehler nicht bei der Landung eines Flugzeugs erfolgt, geht 
das ja noch. Landung wegen eines Fehlers (0x4559DF - 0x53A6E0) nicht 
möglich, es wird ein Absturz eingeleitet ...

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
- Image ziehen
- Key suchen
- aufschreiben
- Festplatte formatieren/neue einbauen
- Windows 10 sauber neu installieren
- geht

Eine neue HDD einzusetzen hat den Vorteil, das man bei Misserfolg 
ratzfatz wieder auf den Jetztstand zurückkann.
Mit einem Image (z.B. mit Macrium Reflect Free) kann man das auch, 
dauert aber länger.
Eine SSD kostet doch "nix" mehr...

Das rumbasteln an der alten Installation wird wenig erfolgreich sein, 
alleine schon das es 8h dauert zeigt, das RAM, HDD oder CPU am Limit 
sind.
Da ein Upgrade mehr als den doppelten Platz der normalen Installation 
benötigt, RAM und CPU aber offensichtlich als ausreichend angesehen 
wurden, besteht die Chance das es nur am Platz oder der Geschwindigkeit 
der HDD liegt.
Da klappt eine Neuinstallation dann meist besser.

von B. P. (skorpionx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei win 10 (als Administrator im Dosbox(Eingabe...):
sfc /scannow
Wenn danach Fehler die nicht behoben wurden:
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
und dann wieder:
sfc /scannow
Ich weiß es nicht wie das bei Win 8 geht aber das geht auch bei Win xp
(man braucht nur cd mit win Daten).

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6526265 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6526290 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6526297 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6526298 wurde von einem Moderator gelöscht.
von bluppdidupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die üblichen Fallstricke sind hier ganz gut aufgelistet:
https://www.borncity.com/blog/2015/07/30/windows-10-upgrade-troubleshooting-faq-teil-1/

von AlteMöhre (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe mich wie im Link beschrieben verhalten. Keine 
Fehlermeldung mehr. Als ich nach ein paar Stunden auf den PC geguckt 
habe, war desktop aufgerufen, nur immer noch nicht win10. Auch unter 
systeminfo steht win8. Keine ahnung was da läuft

von AlteMöhre (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Habe keinen product key, sondern arbeute mit win10 assistent installer.

von Hallöchen (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das denn?

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Key im BIOS ist, findet W10 den.
Einfach installieren, nach der Internetverbindung ist das System 
aktiviert.

AlteMöhre schrieb:
> sondern arbeute mit win10 assistent installer

Ich hoffe, du meinst das Media Creation Tool, das dir erlaubt jetzt 
händisch zu installieren oder ein Medium (USB oder ISO) anzulegen.
USB wählen (leeren 8GB Stick parat haben!) und anschließend davon 
booten.
Das ist der einzig offizielle, legale und problemlose Weg. Alle anderen 
Downloadquellen sind als kompromittiert anzusehen!

Wobei ich immer noch empfehlen würde, mittels Macrium Reflect Free ein 
Image des Jetztzustands zu machen, denn zurück kann man nicht mehr. 
Kostet nix außer Boot-Stick anlegen und Platz und Zeit investieren.
Und selbst mit Image ist das schneller als die Probiererei jetzt, denn 
die wird nicht klappen, weil irgendeine Kleinigkeit zerfrickelt ist.
Irgendein Tuningprogramm oder schlimmstenfalls noch eine 
Hersteller"optimierung" wenn der Rechner noch im Werkszustand ist und 
noch nie sauber installiert wurde verhindern das. Und du wirst das auch 
nicht beheben können.
Oder, ganz simpel: Die Platte ist voll.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der erste Beitrag oben nach deiner Frage wurde warum auch immer 
gelöscht.
Da stand, dass du dein W8 aktualisieren und überprüfen solltest.
Hast du das gemacht?

Weiterhin, wie alt ist der Rechner?
Nicht alle CPU oder andere Hardware sind mit W10 kompatibel.
Ich habe einen Laptop mit ähnlichen Verhalten.
Der unter W7 problemlos geht.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal ein komplettes Image erzeugen und in den Schrank legen.
Wenn das schon hängt, ist das Dateisystem oder die Platte krank.
Dann gleich neue, schnellere Platte besorgen.

Entweder dort weitere Experimente mit Image vom alten System machen oder 
Plan B: gleich neu installieren und dafür mühsam Schlüssel, Zertifikate, 
Einstellungen usw. zusammensuchen.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich habe etliche PCs auf per upgrade Win10 gebracht, von Win7, Win8, 
Win8.1.
Teils mit win10upgrade, teils per Stick vom MediaCreationTool. Hat bei 
allen ohne Probleme oder mit ölsbaren im 2. Anlauf geklappt.
Es gab nur eine einzige Ausnahme: mein Rechner hier, Win7/64 pro. Endete 
ähnlich, am Ende kam ein Fehler, immer derselbe. sfc und dsim erzeugten 
lustige Fehlermeldungen, die sich mit keinem Tipp oder Hinweis beheben 
ließen.
Ich habe es dann aufgegeben und vom Stick per MediaCreationTool neu 
installiert... Nach 2 Tagen war alles wieder so, wie es sollte, die 
Upgradeversuche haben da länger gedauert.

Es macht auch Sinn, sie einen aktuellen USB-Stick mit dem 
MediaCrationTool zu erstellen. Dann lädt das Upgrade kaum was runter und 
geht merklich schneller.

Gruß aus Berlin
Michael

von Hallöchen (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Der erste Beitrag oben nach deiner Frage wurde warum auch immer
> gelöscht.
> Da stand, dass du dein W8 aktualisieren und überprüfen solltest.
> Hast du das gemacht?
>

Ja, diese äußerst perfide Löscherei, von wem auch immer, geht mir hier 
langsam auf die Nüsse!

von Onkel Hotte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlteMöhre schrieb:
> Habe keinen product key

Kann man auslesen. Damit dann "frische" Installation durchführen.

von Onkel Hotte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn er im BIOS gespeichert ist, braucht man ihn nicht auslesen.
Die Lizenz ist Gerätegebunden und wird automatisch verwendet.
Es sei denn, da ist z.B. eine Home drin und man will Pro nutzen, dann 
muss man natürlich die Pro-Lizenz eintragen.

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Es sei denn, da ist z.B. eine Home drin und man will Pro nutzen, dann
> muss man natürlich die Pro-Lizenz eintragen.

Kann man nicht, es gibt so keine Abfrage bei der Installation dafür. Es 
wird immer die Lizenz aus dem Bios genommen. Man muss im 
Installationsmedium eine Datei pid.txt anlegen, in die der neue 
Produktkey kommt:

https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/manufacture/desktop/windows-setup-edition-configuration-and-product-id-files--eicfg-and-pidtxt

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab erst gestern mein Uralt-Laptop auf Win10 20H2 upgegradet. Erst habe 
ich es über eine Frischinstallation probiert, konnte aber den Schlüssel 
online nicht aktiviert bekommen und aufs Telefonieren hatte ich keinen 
Bock. Die Win-ISO habe ich auf eine zweite Partition mit 7zip entpackt 
und die setup.exe direkt unter Windows 7 gestartet und mich für keine 
Übernahme von Einstellungen und Apps entschieden. Knapp 1h später war 
alles erfolgreich abgeschlossenen.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Kann man nicht, es gibt so keine Abfrage bei der Installation dafür.

Man kann hinterher den Schlüssel tauschen?!
Zumindest bei der 1903 ging das noch, da geht man in den 
Aktivierungsbildschirm und da gibt es einen Link "Produktschlüssel 
ändern" oder so.
Edit: siehe 
https://support.microsoft.com/de-de/windows/aktualisieren-von-windows-10-home-auf-windows-10-pro-ef34d520-e73f-3198-c525-d1a218cc2818

Außerdem steht in deinem Link unter PID, das der Key nur zur 
Installation verwendet wird und nicht zur Aktivierung.
Funzt das überhaupt so wie du schreibst?

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> konnte aber den Schlüssel
> online nicht aktiviert bekommen und aufs Telefonieren hatte ich keinen
> Bock.

Ist doch logisch!
Bei W7 ist kein Schlüssel hinterlegt.

Aber der Schlüssel ist nicht das Problem des TO.

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Man kann hinterher den Schlüssel tauschen?!
> Zumindest bei der 1903 ging das noch, da geht man in den
> Aktivierungsbildschirm und da gibt es einen Link "Produktschlüssel
> ändern" oder so.
> Edit: siehe
> 
https://support.microsoft.com/de-de/windows/aktualisieren-von-windows-10-home-auf-windows-10-pro-ef34d520-e73f-3198-c525-d1a218cc2818

Ja, dann wird nachher aber wieder ewig rumgerödelt, um die fehlenden 
Komponenten zu installieren. Da kann man es auch gleich richtig machen.

> Außerdem steht in deinem Link unter PID, das der Key nur zur
> Installation verwendet wird und nicht zur Aktivierung.
> Funzt das überhaupt so wie du schreibst?

Den "richtigen" Pro-Key kann man dann immer noch eingeben, dann ist es 
sofort aktiviert. Das geht aber nicht, wenn man zuvor mangels 
Auswahlmöglichkeit durch die falsche digital Lizenz nur eine 
Home-Variante installiert hat.

von Onkel Hotte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Es wird immer die Lizenz aus dem Bios genommen.

Jain, s.u.

> Man muss im
> Installationsmedium eine Datei pid.txt anlegen, in die der neue
> Produktkey kommt:
>
> 
https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/manufacture/desktop/windows-setup-edition-configuration-and-product-id-files--eicfg-and-pidtxt

Das ist eine Variante, die andere Variante ist u.U. einfacher, falls 
noch kein Key vorhanden ist oder man das Installationsmedium öfter 
nutzen will. Man erstellt eine passende ei.cfg, dann wird der 
Installationstyp trotz BIOS-Lizenz trotzdem abgefragt.

von Onkel Hotte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Bei W7 ist kein Schlüssel hinterlegt.

Aber selbstverständlich, lässt sich auch auslesen und (noch) für W10 
verwenden.

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der wechsel von Home zu Pro geht auch aus dem installierten Windows 10 
heraus.
Nach dieser Anleitung sollte das Funktionieren:

Das Upgrade ist offenbar nicht mit jedem OEM-Schlüssel reibungslos 
möglich.
Sollte Windows sich beschweren, dass ein Product Key nicht geeignet sei, 
hilft Folgendes:
Microsoft hat einen generischen Product Key veröffentlicht, mit dem man 
von Home auf die Pro-Edition upgraden kann: 
VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T
Bei dem upgrade mit dem Generischen Key die Internetverbindung 
kurzzeitig trennen.
Danach wird das System auf Pro gehoben und neugestartet.
Mit diesem Generischen Key kann Windows 10 Pro allerdings nicht 
aktiviert werden.
Dazu muss nach dem Pro-Upgrade mit dem erworbenen OEM Pro Key Windows 
aktiviert werden.
Dazu wieder die Internetverbindung herstellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.