Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 230V Wechselstrom mit Controller schalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Benjamin B. (benbu)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Leute,
Ich benötige eure Hilfe beim Schalten von 230V Wechselstrom.

Vielleicht erst einmal meine Motivation:
In meinem Haus habe ich Fußbodenheizung. Die Thermostate in den Räumen 
schalten die Stellantriebe. Dabei gibt es zwei Probleme.
1. Das ständige Klicken des Relais im Thermostat nervt. (besonders 
Abends)
2. Die Thermostate sind nun ca 8 Jahre alt und fallen alle eines nach 
dem anderen aus. Aber ich denke das ist bei Relais mit begrenzen 
Schaltzyklenzahl auch nachvollziehbar.
Meine Idee war nun die Relais durch Halbleiterbauelemente zu ersetzen.
Ich erwarte dadurch eine längere Haltbarkeit und mehr Stille am Abend.

Jetzt habe ich schon etwas gelesen und habe eine Möglichkeit gefunden 
zwei MOSFETs zu nutzen um Wechselspannung zu schalten oder einen Triac.
Ich persönlich habe schon öffter mit MOSFETs gearbeitet. Darum tendiere 
ich leicht zu denen.

Vielleicht erst einmal zu den technischen Daten:
  Heizungsventil: (Last) 9mA /2W Dauerlast   (195mA Spitzenlast)

Die Grundidee ist einen Controller zu nutzen um ein Thermoelement 
austzwerten und entsprechend das Heizungsventil zu schalten. Natürlich 
könnte ich auch einfach nur eine Comperatorschaltung nutzen, aber ich 
möchte das, wenn es funktioniert, später gern noch erweitern.

Bei der MOSFET-Variante stelle ich mir die Frage, wie ich diese Schalte 
bzw. verstehe ich noch nicht, wo das Massepotential liegt.(Controller 
hängt ja daran) vielleicht kann mir das jemand erklären. Oder einer von 
euch hat bereits eine Schaltung, die ich mir mal anschauen kann.

Bei der TRIAC-Variante habe ich noch nicht verstanden, wie das mit den 
Nulldurchgängen ist. Vielleicht sind mir die MOSFETs darum etwas lieber.

Aber wenn ihr bessere Ideen habt oder mir da Tipps und Hinweise geben 
könnt fänd ich das klasse.

Bevor jemand meckert:
Ja ich weiß, dass es 230V sind und das das nicht ohne ist. Auch aus 
diesem Grund möchte ich das gern mal hier diskutieren. Sonst würde ich 
es einfach ausprobieren. ;) Natürlich würde ich die Schaltung auch erst 
einmal separat testen bevor ich es wirklich ins Haus einbaue.

Danke für euer Feedback.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Für so etwas nimmt man normalerweise SSR, eventuell auch PhotoMOS.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Ich glaube Du machst das lieber nicht mit FETs. Denen platzt sonst 
nämlich der Arsch sobald Du den Stecker reinsteckst. Wenn es Dir nur ums 
Schalten von 230V geht, nimm lieber ein elektronisches Lastrelais (mit 
Triac), die Dinger gibts auch fertig und kosten nicht viel.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Schau dir mal das Datenblatt vom MOC3063 an, das beantwortet vielleicht 
deine Fragen zum Nulldurchgang. Zumindest findest du dort zahlreiche 
Anwendungshinweise.

https://datasheetspdf.com/pdf-file/502648/Fairchild/MOC3063/1

von Benjamin B. (benbu)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Für so etwas nimmt man normalerweise SSR, eventuell auch PhotoMOS.

Danke.
Ich finde die Idee mit dem PhotoMOS extrem gut. Ich werde das mal 
ausarbeiten und schauen ob das funktionieren kann.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Benjamin B. schrieb:
> Sonst würde ich
> es einfach ausprobieren.

Wie stellst du dir das vor? Wenn deine Frau den Heizkörper berührt und 
tot umfällt, musst du noch ein paar Kleinigkeiten ändern?

Georg

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Benjamin B. schrieb:
> Bei der TRIAC-Variante habe ich noch nicht verstanden, wie das mit den
> Nulldurchgängen ist. Vielleicht sind mir die MOSFETs darum etwas lieber.

Mit einem MOSFET kann man keine Wechselspannung schalten.
Eine Halbwelle würde immer durch die Bodydiode durchgelassen werden.

von Ingolf G. (koermit) Benutzerseite


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Benjamin B. schrieb:
>> Sonst würde ich
>> es einfach ausprobieren.
>
> Wie stellst du dir das vor? Wenn deine Frau den Heizkörper berührt und
> tot umfällt, musst du noch ein paar Kleinigkeiten ändern?
>
> Georg

Fußbodenheizung ...   ;)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Mit einem MOSFET kann man keine Wechselspannung schalten.
> Eine Halbwelle würde immer durch die Bodydiode durchgelassen werden.

Nichtmal den Eröffnungsbeitrag kannst du lesen. Oder ist das wieder so 
ein Versuch von dir, den Thread für eine alberne Nebendiskussion zu 
kapern?

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Mit einem MOSFET kann man keine Wechselspannung schalten.

Mit einem auch. Man braucht noch einen Brückengleichrichter dazu.
1
      ___
2
   o-|___|-----o
3
     Last     / \
4
            /     \
5
         .-o  ->|- o-----.
6
         |  \     /      |  n-MOS
7
         |    \ /        |
8
   o-----)-----o         +-||
9
         |               ->||
10
         |               +-||-----
11
         |               |
12
         '---------------o--------
13
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

Aber Stefan F.s Vorschlag (MOC3063) ist der sinnvollere, auch weil 
sicherer.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Nichtmal den Eröffnungsbeitrag kannst du lesen. Oder ist das wieder so
> ein Versuch von dir, den Thread für eine alberne Nebendiskussion zu
> kapern?

ist das wieder ein Versuch von dir unsachlich zu werden?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.