Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Microcontroller mit wenig Pins und hohem (Timer-)Takt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Domenik (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen, ich suche einen Mikrocontroller mit wenig Pins (kleines 
Gehäuse aber noch manuell zu verarbeiten) und einem schnell getaktetem 
Timer, gern 16bit.

Pic10 (SOT6) hat leider nur max 4 MHz Timertakt und 8bit.

von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Domenik schrieb:

> Hallo zusammen, ich suche einen Mikrocontroller mit wenig Pins (kleines
> Gehäuse aber noch manuell zu verarbeiten) und einem schnell getaktetem
> Timer, gern 16bit.

Tiny25/45/85.

Gibt's bis runter zu zu Rentner-kompatiblem DIP-Package, kann den Timer1 
mit 64MHz betreiben. Der ist allerdings nur 8Bit. Kann aber mit Software 
natürlich "aufgeblasen" werden. Eine fertige Implementierung für eine 10 
Bit DAC kannst du hier drin finden:

https://www.mikrocontroller.net/attachment/458900/Westminster.zip

von Domenik (Gast)


Lesenswert?

c-hater schrieb:
> Tiny25/45/85.

Danke, diese können wohl mit 20 MHz getaktet werden. Das ist schon mal 
das 1,5 fache wie die Tinys.

von Domenik (Gast)


Lesenswert?

Ich vergaß zu erwähnen, dass der Timer von dem internen Oszillator 
betrieben werden soll.

von Ben S. (bensch123)


Lesenswert?

Sehr schwammige Anforderungsdefinition. Das kann so ziemlich jeder 
moderne und alte µC.

von S. Landolt (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wie c-hater schrieb, siehe Anhang.

von Ben S. (bensch123)


Lesenswert?

Versuchs mit: STM32L010F4P6

von Domenik (Gast)


Lesenswert?

Ben S. schrieb:
> Sehr schwammige Anforderungsdefinition. Das kann so ziemlich jeder
> moderne und alte µC

Dann sag mir doch einen

von Ben S. (bensch123)


Lesenswert?

Habe ich gerade. Ich befürchte aber - und das ist nicht böse gemeint - 
dass wenn du schon sowas fragst wenig bewandert bei mikrocontrollern 
bist. Evtl. dürfte der von mir vortgeschlagene STM32 schon zu viel des 
Guten sein.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Domenik schrieb:
> Danke, diese können wohl mit 20 MHz getaktet werden. Das ist schon mal
> das 1,5 fache wie die Tinys.

Ach so lahm reicht schon, ich dachte du wolltest schnell:

Teensy 4 ist im DIP28 und läuft mit 600MHz.

von Linda (Gast)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Teensy 4 ist im DIP28

Naja.
"DIP".
Es ist eine Platine.

von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Domenik schrieb:

> Ich vergaß zu erwähnen, dass der Timer von dem internen Oszillator
> betrieben werden soll.

Genau das können sie. Wird auch bei der verlinkten Lösung benutzt. Der 
RC-Taktgenerator selber läuft mit 8MHz, der Systemtakt ist 16MHz (per 
2:1 PLL) und der Timertakt ist 32MHz (per 4:1 PLL). Er könnten aber auch 
64MHz sein, das hätte nur in der intendierten Anwendung keinen Vorteil 
mehr gebracht.

Du solltest dir einfach die Zeit nehmen, auch mal Datenblätter zu 
lesen...

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Linda schrieb:
> Es ist eine Platine

Sonst jammert er doch nur dass er den winzigen Chip nicht anfassen kann.
Die Leute sind doch alle schizophren, wollen klein aber ihre 
Grabbelhände sind gross.

von S. Landolt (Gast)


Lesenswert?

Der Timer1 des ATtiny861 läuft, wie beim ATtiny85, mit 64 MHz und hat 10 
bit, allerdings hat dieser Controller 20 Pins.

von Pandur S. (jetztnicht)


Lesenswert?

Falls der Timer richtig Dampf haben soll : dsPIC 30F2023-30I

von uxdx (Gast)


Lesenswert?

PIC12F1822 oder PIC12F1840, die können bis 32 MHz, haben auch den 
Oszillator intern bis 32 MHz, gibts in DIP und in div. 
Hühnerfutter-Formaten

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Domenik schrieb:
> Hallo zusammen, ich suche einen Mikrocontroller mit wenig Pins (kleines
> Gehäuse aber noch manuell zu verarbeiten) und einem schnell getaktetem
> Timer, gern 16bit.
Was ich mich frage: wofür brauchst du diesen einen einen breiten Zähler, 
der mit internem Takt "schnell getaktet" werden kann? Muss dieser Zähler 
dann auch Compare- oder Capture-Einheiten haben oder gar PWM können?

von m.n. (Gast)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Was ich mich frage: wofür brauchst du diesen einen einen breiten Zähler,

Die Antwort hierzu wäre wichtig, weil ein Unterschied darin besteht, ob 
man Signale messen oder erzeugen will. Aber 16 Bit ist noch nicht 
"breit".

Um Signale zu messen: STM32G431 im 5 x 5 mm² Gehäuse mit 170 MHz
Um PWM zu erzeugen: STM32G474 im 7 x 7 mm² Gehäuse mit 184 ps Auflösung.
Man kann auch ein LQFP nehmen und die unnötigen Pins abkneifen ;-)

Beitrag #6530860 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6530891 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6530921 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6530936 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6530946 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6530949 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6530978 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6530987 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Weiser Yogi (Gast)


Lesenswert?

Bitte seid freundlich zueinander. Die Welt ist schon so voller Ärger und 
Feindseligkeit.

Manchmal ist es an der Zeit in sich zu gehen und Verständnis füreinander 
zu haben. Der Ärger in uns tut uns nicht gut. Er erzeugt Stress und 
Unwohlsein.
Das Jahr 2020 war auch so schon stressig genug.

Ich wünsche uns allen Frieden, Gleichmut und Glück!
Habt alle einen guten Rutsch!

von Alex (Gast)


Lesenswert?

Moin,

Der STM8S003F3U6 hat 8kb Flash und ist mit 20 pin QFN 3x3mm klein und 
hat 16 Mhz mit 16 Bit Timern. Günstig ist er auch...

schönen Gruß,
Alex

von Alex (Gast)


Lesenswert?

Der STM8S003F3U6 lässt sich übrigens mit Lötkolben löten, weil es kein 
Masse-Pad in der Mitte gibt...

von Christopher J. (christopher_j23)


Lesenswert?

STM32G030J6 hat 8 Pins (SO-8) und läuft mit dem internen Oszillator mit 
bis zu 64 MHz (inkl. 16-bit Timer).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.