Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kopieren eines Cmos-Flash A29040 bzw EProm M27C2001


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Patrick P. (drmirakulixx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen und ein frohes Neues Jahr noch an alle.

Ich habe folgendes Problem. Ich habe zwei Geräte bei dem einen ist ein 
M27C2001 verbaut (noch funktionsfähig) bei dem anderen ein A29040CL. 
Leider sind bei dem A29040CL ein paar Bit gekippt (Checksumme stimmt 
nicht mehr mit der aufgedruckten überein).
Das M27C2001 funktioniert in beiden Geräten. Ich habe nun von im Netz 
eine .hex Datei gefunden die mal aus einem funktionierenden A29040CL 
ausgelesen wurde. Die Checksumme ist die selbe wie auf meinem Baustein. 
Soweit so gut.
Galep besorgt (Galep 4 mit LPT) Software zum laufen gebracht und das 
.hex File auf den alten A29040CL geschrieben (vorher natürlich 
gelöscht). Hat auch funktioniert. Auslesen klappt auch, die Checksum 
stimmt. Wenn ich den Baustein dann in mein Gerät einsetzte habe ich den 
selben Fehler wie mit dem defekten (vor dem Beschreiben).
Meine Idee war ist der Amic evtl doch kaputt, also habe ich Ersatz 
besorgt. Habe auf die schnelle aber nur SST39SF040 bekommen. Hex-File 
auf den SST39 geschrieben und... gleiches Ergebnis wie mit dem A29040 :(
Ich habe vor gefühlt 20 Jahren das letzte mal was mit einem (E)Epromer 
gemacht. Daher würde ich meinen Erfahrungsstand eher auf Anfänger Niveau 
sehen. Viel kann ich beim Galep32 Programm auch nicht einstellen und 
habe da auch schon so das ein oder andere ausprobiert. Auch das M27C2001 
ausgelesen und versucht auf einen der neueren Bausteine zu schreiben.

Hat jemand einen Tipp was da falsch laufen könnte ? Wie gesagt es wird 
ohne Fehlermeldung geschrieben, verfiy ist Ok auch nach dem Auslesen 
stimmt die Checksum nur die Anlage startet nicht mit dem Baustein. Aber 
mit dem Baustein aus der älteren Anlage schon, also kann es nur an dem 
E(E)Prom bzw Flash liegen.
Als Ergänzung noch der PLC32 Adapter ist org. Galep Zubehör.

Vielen Dank für eure Denkanstösse.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lief das Gerät denn jemals mit dem Flashbaustein? EPROM und Flash 
unterscheiden sich nicht im Pinout, aber in den anliegenden Signalen. 
Könnte sein, das 'das Gerät' nie für Flash vorgesehen war.
Du kannst ja immer noch einen 27C2001 proggen, der Galep sollte auch den 
können.

von A. B. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch ein 256k x 8 EPROM aber ein 512k X 8 Flash???
Zumindest beim Kopieren des EPROM-Inhalts ins Flash sollte der Inhalt 
doppelt (einmal mit A18=0 und einmal mit A18=1) rein, da nicht klar ist, 
ob Pin 1 auf 0 oder 1 liegt (beim EPROM ist's egal).

von Patrick P. (drmirakulixx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias und danke für die schnelle Antwort.

Ja bis vor ein paar Wochen lief das Teil Original mit dem A29040CL. Dann 
auf einmal wie Tod. Ich habe von einer dritten Anlage (die ist leider 
derzeit nicht verfügbar) dann Testweise den A29040CL genommen und siehe 
da läuft.
Also das hex File besorgt und bei einem Kollegen "gebrannt".. leider 
ohne erfolg. Da dachte ich noch ggf. liegt es an dem org. A29040 da hier 
ja einige Bits gekippt waren und die Checksum nicht mehr stimmte, 
vielleicht ist der komplett Tod. Daraufhin ein paar SST39SF040 besorgt 
mit dem selben Ergebins.
Dann gedacht vielleicht ist die Anlage jetzt komplett Tod.. das Eprom 
der alten Anlage eingebaut klappt sofort. Also ist mein "neues" Prom das 
Problem.
Deine Idee mit dem M27C2001 wäre halt die letzt Möglichkeit vor allem 
habe ich hier noch keine in PLC32 gefunden aktuell.

Danke

von HP (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hex File besorgt

Man muss das File nicht "besorgen".
Mann kann einen Flash auch einfach auslesen.

von Patrick P. (drmirakulixx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HP schrieb:
> Man muss das File nicht "besorgen".
> Mann kann einen Flash auch einfach auslesen

Ja das stimmt, aber wie gesagt war der Inhalt ja fehlerhaft daher hätte 
mir das auslesen und wieder beschreiben wohl eher nicht viel gebracht 
wie ich denke.

==
> Das ist doch ein 256k x 8 EPROM aber ein 512k X 8 Flash???
> Zumindest beim Kopieren des EPROM-Inhalts ins Flash sollte der Inhalt
> doppelt (einmal mit A18=0 und einmal mit A18=1) rein, da nicht klar ist,
> ob Pin 1 auf 0 oder 1 liegt (beim EPROM ist's egal).

Der Hinweis ist sehr gut ! Aber wie bekomme ich Galep32 dazu A18 auf 1 
zu setzen ?

Danke für die schnellen Rückmeldungen

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick P. schrieb:

> Ja bis vor ein paar Wochen lief das Teil Original mit dem A29040CL. Dann
> auf einmal wie Tod. Ich habe von einer dritten Anlage (die ist leider
> derzeit nicht verfügbar) dann Testweise den A29040CL genommen und siehe
> da läuft.

Dann guck doch mal ob bei dem bekannt funktionierenden 040 nicht das 
Hex-File 2x hintereinander im Speicher steht. Ich vermute nämlich dass 
A.B. mit seiner in 
Beitrag "Re: Kopieren eines Cmos-Flash A29040 bzw EProm M27C2001" 
geäußerten Vermutung auf dem richtigen Weg ist.

: Bearbeitet durch User
von Patrick P. (drmirakulixx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank !

Genau das war es...
leider hatte ich den alten 040 ja schon überschrieben.
Aber ich habe einfach den Inhalt der vorhanden Datei zwei mal 
geschrieben. Einmal mit start bei 0000 und einmal mit start 4000 also 
als wäre A18=1 und siehe da es hat sofort funktioniert !

Euch vielen Dank für den Denkanstoß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.