Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Schraube bestimmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Schräuber (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
ich hab da mal ne ganz blöde Frage:

Ich habe hier eine Schraube, von deren Typ ich noch ein paar mehr 
brauche. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob das eine M7, M8 oder sonst 
was ist. Mein üblicher Ansatz (in den Baumarkt fahren und gucken was 
passt) funktioniert derzeit Corona-bedingt nicht ;-)

Mit dem Messschieber komme ich auf folgende Werte:
 - Gewinde innen: 7.00mm
 - Gewinde außen: 7.85mm

Leider finde ich keine passende Tabelle, um dazu den entsprechenden 
M-Wert rauszubekommen.

Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke!

von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?


von Dieter W. (dds5)


Lesenswert?

Schräuber schrieb:
> Mit dem Messschieber komme ich auf folgende Werte:
>  - Gewinde innen: 7.00mm
>  - Gewinde außen: 7.85mm

Wenn es jetzt noch 1,25mm Steigung hat, ist es mit 99,9% 
Wahrscheinlichkeit M8.

: Bearbeitet durch User
von Schräuber (Gast)


Lesenswert?

Danke, die Wikipedia-Seite hilft. Scheint also M8 zu sein :-)

Danke euch!

von Peter R. (pnu)


Lesenswert?

Ein Bastler hat sowieso eine oder andre M8 Schraube herumliegen.
Wenn nicht, gehst Du in den Baumarkt, wo die Schrauben nach Gewicht 
verkauft werden. Da liegen sie offen in den Kästen.

Wenn Du zwei Schrauben seitlich längs mit dem Gewinde aneinander legst, 
merkst Du sofort, ob sie die gleiche Steigung haben. Bei verschiedenen 
Steigungen passen die Rillen nicht ineinander.

Gerade bei der Unterscheidung zwischen M-Gewinde und Zollgewinde ist 
dieser Test klarer als beim Messen des Durchmessers.

: Bearbeitet durch User
von Andreas M. (elektronenbremser)


Lesenswert?

Schräuber schrieb:
> (in den Baumarkt fahren und gucken was passt) funktioniert derzeit
> Corona-bedingt nicht ;-)

Peter R. schrieb:
> Wenn nicht, gehst Du in den Baumarkt,

Finde den Fehler!

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6552338 wurde vom Autor gelöscht.
von MAHWE (Gast)


Lesenswert?

Wichtige g immer die Steigung mit messen.
Schönes Beispiel M22 metrisch verglichen mit 7/8" Britsch Feingewinde 
beide fast gleicher Durchmesser nur kleiner Unterschied in der Steigung.
Mutter lässt sich sogar ein Stück aufdrehen.

von Dirk B. (dirkb2)


Lesenswert?

MAHWE schrieb:
> Wichtige g immer die Steigung mit messen.

Über mehrere Windungen und dann teilen.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Schräuber schrieb:

> Danke, die Wikipedia-Seite hilft. Scheint also M8 zu sein

Es kännte natürlich auch M7,85 sein. :-)

von Geert H. (geerth)


Lesenswert?

Schräuber schrieb:
> Hallo,
> ich hab da mal ne ganz blöde Frage:
>
> Ich habe hier eine Schraube, von deren Typ ich noch ein paar mehr
> brauche. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob das eine M7, M8 oder sonst
> was ist. Mein üblicher Ansatz (in den Baumarkt fahren und gucken was
> passt) funktioniert derzeit Corona-bedingt nicht ;-)
>
> Mit dem Messschieber komme ich auf folgende Werte:
>  - Gewinde innen: 7.00mm
>  - Gewinde außen: 7.85mm
>
> Leider finde ich keine passende Tabelle, um dazu den entsprechenden
> M-Wert rauszubekommen.
>
> Kann mir jemand weiterhelfen?
> Danke!

Versuch doch mal M7 Schrauben im Baumarkt zu kaufen...
Du bist von Fehler gerettet weil es die da nicht gibt.

von Matthias L. (limbachnet)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Es kännte natürlich auch M7,85 sein. :-)

Nun - es gibt durchaus Spezialgewinde, die Hersteller aus mir 
unverständlichen Gründen irgendwo hin bauen. Mein neuestes Beispiel ist 
eine verlorene Kappe eines Fallminen-Stiftes, die scheint 4,35x0,5mm zu 
haben. Passt weder zu M4 noch zu M5 Feingewinde - dabei hätte M4 Fein 
prima hingepasst. Oder mein Schraubstock, preisgünstiges Exemplar einer 
deutschen Billigmarke, da sind die Backen mit zölligen 
Maschinenschrauben befestigt. Warum??? Egal, ich kann mir ja helfen, 
aber ich versteh's halt nicht.

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Lesenswert?

MAHWE schrieb:
> Mutter lässt sich sogar ein Stück aufdrehen.

Genau das ist der Trick: Ich greife mir nach Augenmaß eine Mutter aus 
meiner Sammlung, wenn die passt, ist es eine metrische Schraube. Das 
kann ich sogar ohne Internetforum, auch 'Schräuber' dürfte irgendwo eine 
M8-Mutter haben.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Jetzt muss er nur noch herausfinden ob sie links oder rechtsgewinde hat

SCNR

von X2 (Gast)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Jetzt muss er nur noch herausfinden ob sie links oder rechtsgewinde hat

https://www.youtube.com/watch?v=cDfMI5ahbJI

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

> Ich greife mir nach Augenmaß
Sonderschrauben gibt es nicht nur bei Etel, sondern z.B. auch bei Audi 
damit die richtige Schraube wieder an den richtigen Fleck kommt.
https://etel-tuning.eu/20-sonderschrauben

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.