Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Triac im Staubsauger


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von unbekannt (Gast)


Lesenswert?

Hi,

gerne hätte ich gewusst, wieso in meinem Staubsauger eine Platine mit 
einem sog. "Triac" verbaut ist (die Bezeichnung Triac habe ich bei 
Google anhand des Aufdrucks gefunden).

Der Sauger verfügt über keine Saugregulierung (Schieberegler, etc).
Auch wird nirgends der Luftstrom oder die Temperatur überwacht 
(zumindest gibt es kein Sensorkabel, das zur Platine mit dem Triac 
führt).

Ich konnte den Sauger durch "Überbrücken" der Platine richten.
Zumindest für mein Dafürhalten tut er wie vorher.

Meine Frage ist nun also, wieso wird vom Hersteller diese Schwachstelle 
eingebaut? Handelt es sich hier evtl. sogar um geplante Obsoleszenz?

D.

: Verschoben durch Moderator
von hinz (Gast)


Lesenswert?

Sanftanlauf.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

hinz schrieb:

> Sanftanlauf.

...zur Verringerung des hohen Einschaltstroms. Ältere "Automaten"
lösen da gern mal ungewollt aus.

von unbekannt (Gast)


Lesenswert?

Danke euch zwei!

Gibt es eine gesetzliche Vorschrift, diesen Sanftanlauf zu haben?
Gerne würde ich den Sauger nun ohne die Platine weiter betreiben.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

unbekannt schrieb:
> Gibt es eine gesetzliche Vorschrift, diesen Sanftanlauf zu haben?

Nö. Sowas haben Kettensägen oder Häcksler auch nicht. Solange dein 
Sicherungsautomat den Einschaltvorgang aushält, ist alles bestens. U.U. 
verlierst du ein wenig Lebensdauer der Kohlen.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

unbekannt schrieb:
> Gibt es eine gesetzliche Vorschrift, diesen Sanftanlauf zu haben?

Ab 1800W Nennleistung, so stands zumindest immer in den TAB.

von hobbytechniker (Gast)


Lesenswert?

Ich würde die Anlaufelektronik reparieren, denn das nächste was kaputt 
gehn wird, ist sicher der Einschalter - und die Kohlen wurden ja schon 
erwähnt !

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Wenn der Triac nicht für den Sanfanlauf sein sollte, so könnte er heute 
zur Leistungsbegrenzung auf 1000W gemäß EU-Richtlinie sein?
Egal wozu, wenn Du ihn tauschen möchtest, so achte auf die Buchstaben 
nach dem Typ. Das ist wichtig wegen Kühlkörper-Isolation und Gatestrom.

von Michael (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Wenn der Triac nicht für den Sanfanlauf sein sollte, so könnte er heute
> zur Leistungsbegrenzung auf 1000W gemäß EU-Richtlinie sein?

Das hatte ich echt schon!

Habe mich gewundert, wieso das Ding nicht richtig saugt. Offenbar haben 
die bei einer uralten Konstruktion, welche diese irrsinnige 
Motorleistung tatsächlich braucht, weil die Filter zu schwergängig sind 
usw., einfach die Leistung reduziert.

Nachdem ich die "EU-Bremse" entfernt hatte, hat das Teil gleich dreimal 
so laut geheult - und saugt bis zum heutigen Tage.

Wohlgemerkt handelt es sich um ein hochpreisiges "deutsches 
Qualitätsprodukt".

Letztes Jahr habe ich mir einen neuen Sauger gekauft, hat etwa ein 
Viertel der Leistung, ist nicht einmal halb so laut und saugt nochmals 
deutlich stärker als der "ungebremste" Vorgänger - wenn man ein wenig 
Hirn einsetzt, kann man also auch Sauger konstruieren, die mit deutlich 
weniger Leistung auskommen.

Daher ist die Begrenzung der EU an sich nicht schlecht, aber nur, wenn 
dafür ein neues Produkt entwickelt wurde und nicht ein altes beschnitten 
wurde.

Da du in deinem Sauger dieses Teil vorgefunden hast: Lasse es draußen, 
wenn der Schalter verschmort, ziehe halt den Stecker zum Ausschalten...

von Sebastian S. (amateur)


Lesenswert?

Kurz bevor die EU-Richtlinie zur Begrenzung der Leistungsaufnahme 
herauskam, haben sich die Hersteller regelrecht mit Leistungsangaben 
überboten. Kurz bevor die 3 KW-Grenze durchbrochen wurde, ist dann diese 
Richtlinie durchgesetzt worden.
Da man aber im Kongo, mit den ollen Kamellen keinen Staat machen kann, 
haben wahrscheinlich einige Hersteller ihre Oldies mit einer Bremse 
versehen. Auch konnte man so die "restlichen" Motore, die noch auf Lager 
lagen, verarbeiten.

Schon damals habe ich mich gefragt: Wer braucht so viel Leistung? Um ein 
schwarzes Loch zu erzeugen ist es viel zu wenig Leistung und um den 
hässlichen Teppich wegen Kahlschlags zu entsorgen, reicht ein 
ordentlicher, nicht zu entfernender, Fleck.
Mein neuer Staubsauger hat - gefühlt - eine ähnliche Leistung. 
Wahrscheinlich ist wohl etwas Grips in die Konstruktion investiert 
worden.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Eigentlich lässt sich Physik nicht überlisten. Entweder haben sie 
irgendwie den Luftweg optimiert oder die Staubbeutel verschlimmbessert? 
Anfangs ziehen neue Staubsauger immer gut. Wenn der Beutel voll ist, 
sieht die Welt dann anders aus.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Eigentlich lässt sich Physik nicht überlisten.

s/Physik/Naturgesetze


> Entweder haben sie
> irgendwie den Luftweg optimiert

Da ist noch mehr drin.


> oder die Staubbeutel verschlimmbessert?

Die Staubbeutelverschwörung!


> Anfangs ziehen neue Staubsauger immer gut. Wenn der Beutel voll ist,
> sieht die Welt dann anders aus.

Im Teleshopping gibt es eine andere Welt!

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Die Staubbeutelverschwörung!

Wenn ich mir die Preise anschaue, haben sie von den 
Tintendruckerabzockern gelernt.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> hinz schrieb:
>> Die Staubbeutelverschwörung!
>
> Wenn ich mir die Preise anschaue, haben sie von den
> Tintendruckerabzockern gelernt.

Füll einfach andere Tinte in den Sauger!

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

unbekannt schrieb:
> Ich konnte den Sauger durch "Überbrücken" der Platine richten.
> Zumindest für mein Dafürhalten tut er wie vorher.

Dann ist der TRIAC vermutlich i.O.
Evtl. ist doch ein DIAC defekt, sieht aus wie eine Diode.
Meist blau.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Wer sich mit den Dingern auskennt? Die haben ja auch einen Ring, aber 
vom Symbol her müsste es egal sein, wie rum die eingebaut werden. Also, 
spielt die Richtung eine Rolle?

von Klaus (Gast)


Lesenswert?

hobbytechniker schrieb:
> und die Kohlen wurden ja schon erwähnt !

Was denn für Kohlen?

von Klaus (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Dann ist der TRIAC vermutlich i.O.

Was ist ein Triac?

von unbekannt (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Dann ist der TRIAC vermutlich i.O.

Ich habe die Pins "A1" und "A2" vom Triac testweise gebrückt, dann lief 
er wieder.
Dann habe ich die gesamte Platine entfernt.

Ich gehe daher schon davon aus, dass der Triac defekt ist.
Zudem war die Platine an der entsprechenden Stelle etwas dunkler.

Die Type vom Triac ist übrigens "BTB12-600BW".

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Nicht wundern, wenn als nächstes der Schalter kaputt ist.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

unbekannt schrieb:
> Ich gehe daher schon davon aus, dass der Triac defekt ist.
> Zudem war die Platine an der entsprechenden Stelle etwas dunkler.

Woher hast du die Alternativen Fakten?
Da fehlt die Ansteuerung.
Defekte TRIAC haben zu 99% Kurzschluß.
Da würde dein Motor in Vollast laufen.

von Simon (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Defekte TRIAC haben zu 99% Kurzschluß.

-> Fake News! Worauf stützt sich diese Zahl?

michael_ schrieb:
> Da fehlt die Ansteuerung.

hat er doch geschrieben, dass die Ansteuerung Überbrückt wurde:

unbekannt schrieb:
> Ich konnte den Sauger durch "Überbrücken" der Platine richten.

@michael_ bitte keine fachliche Tiefe vorgaukeln, wenn die Antworten so 
dünn sind

hinz schrieb:
> Nicht wundern, wenn als nächstes der Schalter kaputt ist.

Das kann dir wirklich schnell passieren!
Ausschalten durch "Stecker ziehen" ist weder angenehm, noch aus 
Sicherheitsgründen empfehlenswert.

Ich empfehle dir die Schaltung der Platine hier zu posten, falls du 
diese noch hast. Auch die verbauten ICs solltest du benennen.

Beitrag #6554461 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6554467 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Peter Gaal (Gast)


Lesenswert?

Hallo liebe Fachleute

Ich hätte eine ähnliche Frage:  Meine Staubsaugersteuerung in einem 1400 
W Zentralstaubsauger ist defekt. Wieweit wird der Lebensdauer des Motors 
verringert, wenn ich es einfach direkt anschließe ?  Ich habe darüber 
nichts im Internet gefunden.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Peter Gaal schrieb:
> Ich hätte eine ähnliche Frage:  Meine Staubsaugersteuerung in einem 1400
> W Zentralstaubsauger ist defekt. Wieweit wird der Lebensdauer des Motors
> verringert, wenn ich es einfach direkt anschließe ?  Ich habe darüber
> nichts im Internet gefunden.

Ich hab im Internet gar nichts über deinen Zentralstaubsauger 
gefunden...

von Rainer V. (a_zip)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Anfangs ziehen neue Staubsauger immer gut. Wenn der Beutel voll ist,
> sieht die Welt dann anders aus.

Wie denn?? Wenn der Beutel voll ist, dann saugt Sauger nicht mehr. 
Möchte den Sauger sehen, bei dem das nicht so ist! Vielleicht gibts aber 
auch schon Sauger, die bei Amazon einen neuen bestellen, wenn der Beutel 
voll ist :-)
Gruß Rainer

von Teo (Gast)


Lesenswert?

"Sanft Anlauf" bei nem Staubsauger <2kW ...  LOL!

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Teo schrieb:
> "Sanft Anlauf" bei nem Staubsauger <2kW ...  LOL!

Was ist daran "LOL!"?
Es entlastet Kohlen, Schalter, ggf. auch Steckdose und LS.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Peter Gaal schrieb:
> Hallo liebe Fachleute
>
> Ich hätte eine ähnliche Frage:  Meine Staubsaugersteuerung in einem 1400
> W Zentralstaubsauger ist defekt. Wieweit wird der Lebensdauer des Motors
> verringert, wenn ich es einfach direkt anschließe ?  Ich habe darüber
> nichts im Internet gefunden.

An den Wandanschlüssen hast Du die Steuerleitung, worüber entweder ein 
Schütz/Relais angesteuert wird.
Oder direkt die gesamte Steuerung.
Schon da muss man differenzieren.

Wenn Dein Zentralstaubsauger natürlich über einen Schukostecker verfügt 
und die defekte Steuerung davor, einfach die Steuerung weglassen und 
entweder 24/7 laufen lassen, was die Lebendauer herabsetzt, dafür aber 
den Stromverbrauch erhöht, oder eine andere Möglichkeit ausdenken.

Du merkst schon, dass Deine Faulheit, bzw. Geiz mit Informationen es 
schwer macht, Dir vernünftig zu helfen.

von Peter Gaal (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ja, du hast Recht, ich war nicht ausführlich genug.

Ein/ausschalten kann ich mit einem entsprechenden Relais oder Schütz. 
Der wird nur laufen wenn gesaugt wird. Die Sicherung im Haus macht es 
mit.

Ich würde gerne wissen, ob der Motor sich zerstören kann durch zu hohe 
Drehzahlen.   Die Bürsten kann man wechseln.
Wie geschrieben es ist eine 1400 W Motor.

LG

Beitrag #6665270 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Peter Gaal schrieb:
> Ja, du hast Recht, ich war nicht ausführlich genug.
>
> Ein/ausschalten kann ich mit einem entsprechenden Relais oder Schütz.
> Der wird nur laufen wenn gesaugt wird. Die Sicherung im Haus macht es
> mit.
>
> Ich würde gerne wissen, ob der Motor sich zerstören kann durch zu hohe
> Drehzahlen.   Die Bürsten kann man wechseln.
> Wie geschrieben es ist eine 1400 W Motor.

Alle, aber inbs. alle Bürstenmotoren unterliegen einer begrenzten 
Lebensdauer.
Gewaltig davon abhängig, wie und womit sie aufgebaut wurden.
Sanftanlauf wurde u.a. dafür "erfunden", den Materialaufwand für den 
Motor so gering wie möglich zu halten, auch wenn es weitere Vorteile 
bringt.

Hohe Einschaltströme belasten nicht nur die Kohlen, sondern auch den 
Kollektor und die Wicklungen, etc., soweit wir uns auf den Motor 
beschränken.
Viele neuere Motoren, insb. ohne Sanftanlauf, versagen daher schon früh 
durch defekten Kollektor oder Wicklungsschluss, während die Kohlen noch 
für viele Jahre gut gewesen wären.

Ein Überdrehen des Motors hast Du (i.m.A.) nicht zu befürchten, aber 
garantiert eine weitere Verringerung der (Rest-) Lebensdauer.

ICH hätte den Anspruch, die Steuerung zu reparieren oder durch eine 
andere zu ersetzen.
Ggf. eine Platine aus einem kostenlosen Staubsauger von 
ebay-kleinanzeigen.
Hast Du mal angefragt, was die Originalsteuerung kosten soll? :)

: Bearbeitet durch User
von Peter Gaal (Gast)


Lesenswert?

Danke, dann probiere ich es mit einem Elektronik aus einem anderen 
Staubsauger.  Ich habe diesen Typ nicht gefunden, aber die anderen waren 
auch viel zu teuer.
Lg vom Balaton

von Jemand (Gast)


Lesenswert?

Der blaue Trafo da rechts im Bild gehört eigentlich auf de Steuerplatine 
da vorn?

von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

Einfach einen Zentrifugalscheider einfügen dann setzt sich der Filter 
nicht mehr zu. Suche mal nach Dustcommander HD o.ä. kann ich nur 
empfehlen, wenn man auf der Baustelle immer so Staub vom Verputzen 
Schleifen oder Fräsen hat.  Seit dem ich so ein Teil habe habe ich keine 
Probleme mehr das der feine Staub die Filter zusetzt.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Thomas O. schrieb:
> Einfach einen Zentrifugalscheider einfügen dann setzt sich der Filter
> nicht mehr zu. Suche mal nach Dustcommander HD o.ä. kann ich nur
> empfehlen, wenn man auf der Baustelle immer so Staub vom Verputzen
> Schleifen oder Fräsen hat.  Seit dem ich so ein Teil habe habe ich keine
> Probleme mehr das der feine Staub die Filter zusetzt.

Nach 15 Jahren und über 6100 Kommentaren hast Du immer noch nicht 
kapiert, wozu die Zitatfunktion erfunden wurde?
Mit dem/n Grundproblemen des TE (16.01.2021) und Peter Gaal (20.04.2021) 
hat Dein Kommentar jedenfalls nichts direkt(!) zu tun.

Wo sich welche Vor- oder Nachfilter lohnen könnten, ist von zig Faktoren 
abhängig.
Du bist hier nicht bei Amazon, wo es Belohnungen für ggf. unsinnige 
Produktempfehlungen gibt.

von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

Rainer V. schrieb:
> oszi40 schrieb:
>> Anfangs ziehen neue Staubsauger immer gut. Wenn der Beutel voll ist,
>> sieht die Welt dann anders aus.
>
> Wie denn?? Wenn der Beutel voll ist, dann saugt Sauger nicht mehr.
> Möchte den Sauger sehen, bei dem das nicht so ist! Vielleicht gibts aber
> auch schon Sauger, die bei Amazon einen neuen bestellen, wenn der Beutel
> voll ist :-)
> Gruß Rainer

hier extra für dich Ralf X.

von Ralf X. (ralf0815)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Thomas O. schrieb:
> hier extra für dich Ralf X.

Danke, aber das habe ich mir auch so gedacht.
Du beziehst Dich also auf ein absolutes Nebenthema aus Januar, was mit 
beiden Lösungssuchern gar nichts zu tun hat.

Über den Sauger des TE wissen wir gar nichts, aber zu vermuten ist, dass 
es sich um alten Boden-/Schlittenstaubsauger handelt.
Und dann tischt Du jetzt den "Dustcommander HD" auf, der neben seiner 
eigenen (teuren?) Anschaffung weiterhin einen zusätzlichen Behälter, 
möglichst mit eigenem Hepafilter plus weiterem Verbindungsschlauch 
benötigt.
Und bei halbwegs normalen Anwendungen im Haushalt absosolut null zu 
gebrauchen ist.
Insb. toll ist, dass so ein Zusatzteil natürlich die Saugleistung erst 
einmal kräftig verringert.

PS: der Dust-HD für 100,-€ ist nur der Trichter auf dem Behälter in der 
Mitte des Anhangs.. :-)
Gibt es auch grösser für z.B. 200,-€. LOL

PPS: ALLE meine Industriesauger der abgebildeten Art verfügen über einen 
runden Abfallbehälter, einen Sauganschluss, der die Luft schräg nach 
unten einsaugt und den "neu erfundenen" Tykloneneffekt ausnutzt, sowie 
den Ewigkeits-Filter im oberen Deckel, der lediglich ab und zu 
ausgeblasen werden sollte.
Schon Sauger aus den 70/80ern des letztens Jahrtausends..
Und die kommen völlig ohne zweiten Behälter und anderen Firlefanz aus.
Aber damals gab es noch keine Höhlen der Löwen, Influenzer und 
Selbstdarsteller mussten sich ihre Bühne noch selber suchen.

: Bearbeitet durch User
von Anzi (Gast)


Lesenswert?

:-) Etwas hart. Recht hast Du aber bei allem geschriebenen.

Ralf X. schrieb:
> ICH hätte den Anspruch, die Steuerung zu reparieren oder durch eine
> andere zu ersetzen.

Nicht nur Du. Vielleicht geht er sonst viel schneller kaputt
als der TO annehmen würde, falls dort am Ende eine Maximal-
Leistungs-Begrenzung mit drin war.

Und sei es nur eine, die volle Leistung zeitlich einschränkt
- also egal ob es eine z.B. Begrenzung des max. Steuerwinkels
einer Phasenanschnitt-Steuerung wäre oder nur ein thermisches
Sicherungselement irgend einer Art.

von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

ich will damit nur sagen das ein verstopfen Filter den Motor stärker 
belastet und einwerfen das man das mit so einem Abscheider 
verhindern/-ringern kann.  Welches Produkt ist völlig wurscht habe extra 
"Zentrifugalkräfte" geschrieben. Wollte lediglich einen Suchbegriff 
liefern und das HD wäre die Metallausführung solch eines 
Zyklonabscheiders.

Viele Sauger haben extra ein Ventil das bei einem zu hohen Unterdruck 
öffnet um den Motor zu entlasten damit dieser nicht zu heiss wird. Also 
die höhere Belastung bei verstopftem Filter ist auf jedenfall da.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> ICH hätte den Anspruch, die Steuerung zu reparieren oder durch eine
> andere zu ersetzen.

Hier beziehst Du Dich aber auf den Zentralstaubsauger, oder?

Ralf X. schrieb:
> Über den Sauger des TE wissen wir gar nichts, aber zu vermuten ist, dass
> es sich um alten Boden-/Schlittenstaubsauger handelt.

Eben.

Ich repariere meine über 20 Jahre alten Miele Geräte (Waschmaschine, 
Geschirrspüer) und würde es selbst bei meinem alten Philips 
Bodenstaubsauger probieren, aber dort hätte es Grenzen. Und zwar sobald 
trotz meines Eintretens für nachhaltige Verwendung erkennbar wäre, dass 
die Reparatur aufwendig würde und der Spaß am Reparieren nicht mehr in 
einem vernünftigen Verhältnis zu Kosten und Zeit stünde.

von Anzi (Gast)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Eben.

Ja, sicher. Das muß man selbst wissen bzw. entscheiden.

Aber bei noch gutem Zustand bzw. allgemein vorhandener
Motivation zum möglichst langen Erhalt sind die möglichen
Lösungswege eben genau die genannten.

von Peter Gaal (Gast)


Lesenswert?

Ja, ich habe es ausgebaut, aber der ist intakt. Ich dachte der könnte 
beschädigt sein, da ich im eingebauten Zustand keine Ausgangsspannung 
daran messen konnte.

von Peter Gaal (Gast)


Lesenswert?

von Jemand (Gast)21.04.2021 23:26
Der blaue Trafo da rechts im Bild gehört eigentlich auf de Steuerplatine
da vorn?

> Ja, ich habe es ausgebaut, aber der ist intakt. Ich dachte der
> könnte
> beschädigt sein, da ich im eingebauten Zustand keine Ausgangsspannung
> daran messen konnte.

von Peter Gaal (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe eine Steuerung von einem anderem Staubsauger ausgebaut, dessen 
Kollektor so aussieht wie auf dem Foto.
 Könnte es sein,  dass diese Platine auch defekt ist ?
Ich merke überhaupt kein Sanftanlauf Effekt. 10A Sicherung schaltet ab, 
startet nur mit 16 A Sicherung.
Meine zusätzliche Frage wäre:  Lohnt es sich für so einen Motor neue 
Bürsten zu kaufen, kann man so einen Kollektor noch reparieren ?

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Teo schrieb:
>> "Sanft Anlauf" bei nem Staubsauger <2kW ...  LOL!
>
> Was ist daran "LOL!"?
> Es entlastet Kohlen, Schalter, ggf. auch Steckdose und LS.

früher (TM) war der Sanftanlauf bei Röhrengeräten schon mal ein NTC 
sonst hats beim Einschalten die Sicherung rausgehauen, bei den heutigen 
Gerätschaften die manche so installiert haben könnte es ohne Sanftanlauf 
auch eng werden zumal nicht alle Wohneinheiten vollständig in der 
Installation erneuert wurden!

von batman (Gast)


Lesenswert?

Peter Gaal schrieb:
> Ich merke überhaupt kein Sanftanlauf Effekt. 10A Sicherung schaltet ab,
> startet nur mit 16 A Sicherung.
> Meine zusätzliche Frage wäre:  Lohnt es sich für so einen Motor neue
> Bürsten zu kaufen, kann man so einen Kollektor noch reparieren ?

Kommt auf die Bezugsquelle an. Das bischen Kohle und Kupfer ist 
"eigentlich" nicht mehr als ein paar Cent wert. Da kann man sich ggf. 
auch was zurechtsägen und den Kollektor noch bis zuende reiten.
Bzgl. Triac, wenn der durch ist, ist der Softanlauf futsch.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Kollektor überdrehen wär zumindest nen Versuch wert, die einzelnen 
Segmente sind ja genügend gross. Ohne das kannst dir neue Kohlen sparen, 
die sind schneller hin, wie du die einbauen kannst.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Anfangs ziehen neue Staubsauger immer gut. Wenn der Beutel voll ist,
> sieht die Welt dann anders aus.

Ich weiß ja nicht, was du so für Staubsauger verwendest, aber dieses 
Verhalten habe ich nur noch blass aus meiner Jugendzeit in Erinnerung.

Alle Staubsauger, die ich in den letzten 20 Jahren so hatte (alle unter 
100 Euro) waren durchaus imstande, den Beutel proppevoll zu machen und 
bis zum Ende gut zu saugen. Was will man denn mehr?

Und noch was: Heute saugt so ein kleiner Siemens Knubbel mit 400 Watt so 
gut, wie vor 20 Jahren mit 1800 Watt. Diese EU Vorgabe war absolut 
sinnvoll.

: Bearbeitet durch User
von Peter G. (Firma: Balaton) (gaalpeter)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe einen anderen Elektronik von einem alten Staubsauger noch in 
Reihe geschaltet , so war es am einfachsten, jetzt lauft es sanft und 
mit weniger Funkenbildung an. Zum Glück gab es noch alte Staubsauger zu 
Hause:)
LG

von Peter G. (Firma: Balaton) (gaalpeter)


Lesenswert?

Staubsauger mit Filter , statt Beutel benehmen sich oft so, ich kann die 
nie voll ziehen.

von Peter G. (Firma: Balaton) (gaalpeter)


Lesenswert?

Danke, ich werde die überdrehen, erst dann die neue Kohlen einbauen. Ich 
war nicht sicher, ob in diesem Zustand es noch lohnenswert ist, aber ich 
probiere es.  L.G.

von Rainer V. (a_zip)


Lesenswert?

Bin gerade wieder über die Überschrift gestolpert und hatte die Idee, 
den Triac doch einfach im Staubbeutel zu suchen...
OK, ist albern, aber ich hab mich trotzdem amüsiert...
Gruß Rainer

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Nach der Überschrift habe ich den Thyristor auch zuerst im Staubbeutel 
vermutet und mich gefragt, welches Problem der TO hat.

Der andere Rainer

EDIT: Triac, nicht Thyristor.

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Der Triac hat sich aus dem Staub gemacht...

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Der Triac hat sich aus dem Staub gemacht...

👍 Wir sind der Meinung, der war spitze!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.