Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Infrarotsteuerung - defektes Relais oder Sicherung? Bitte um HILFE!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jürgen (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Profis!

Bei meiner Infrarotkabine fällt immer eine Sicherung oder ähnliches.
Ich kann sie zwar einschalten, aber sobald ich auf "Heizen" stellen 
will, fliegt irgendwas raus und sie schaltet sich komplett ab. nach ca. 
1000 Versuchen funktioniert es einmal!

Was soll ich tun? Wer kann mir bitte helfen?


DANKE und glg
Jürgen

von hinz (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal ob der markierte Elko gebläht aussieht.

von Jürgen (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hilfe!

nein, sieht ganz normal aus finde ich.....siehe Foto

von hinz (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, der sieht so aus als ob die Sollbruchstelle oben offen wäre, und 
sich Elektrolyt rausgedrückt hat.

von Jürgen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm kann gut sein jetzt wo du es sagst.

kann ich das ding selbst tauschen? ich mein, ich bin schon sehr 
geschickt und habe mir strom usw alles selbst gemacht im haus und bin 
auch sonst nicht der dümmste. ;) aber sowas hab i noch net gemacht.

regelbaren lötkolben hab ich....

könntest du mir vielleicht sagen wo ich so ein teil kaufen kann? bitte 
bitte

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> kann ich das ding selbst tauschen? ich mein, ich bin schon sehr
> geschickt

Na dann... Platine so lösen, das du an die beiden Lötstellen des Dingens 
kommst. Abwechselnd heiss machen und rauswackeln - ohne Gewalt. Die 
Bauform heisst Elektrolytkondensator mit radialen Anschlüssen. Das 
Rastermaß ist der Abstand zwischen den Pins und die anderen Werte sind 
aufgedruckt.
Kaufen kann man sowas praktisch in jedem Elektronikladen oder -versand. 
Oder man plündert aus Elektronikschrott.
Das neue Bauteil mit der gleichen Polung einbauen wie das alte, denn 
diese Elkos sind gepolt.

: Bearbeitet durch User
von Jürgen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid super, Männer! danke euch! ich werde berichten ob es geklappt 
hat!

DANKE!!!

von Felix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist den dieses orange-braune Zeug auf der Platine bei C2?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seine Innereien a.k.a. getrocknetes Elektrolyt.

Edit: Achso Du meinst nicht das auf dem Elko.

Das auf der Platine ist nur Klebstoff.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Fotos des ausgelöteten Elkos wären kein Fehler. Nicht, dass du 
einen ungeeigneten einkaufst.

von Jürgen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja danke, mach ich!

auf dem alten elko steht 1000uf 25v

in den shops finde ich nur 1mf 25v. ist 1mf 1000uf? :)

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> auf dem alten elko steht 1000uf 25v

Da steht noch mehr drauf.


> in den shops finde ich nur 1mf 25v. ist 1mf 1000uf? :)

Für gewöhnlich schon.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> auf dem alten elko steht 1000uf 25v
>
> in den shops finde ich nur 1mf 25v. ist 1mf 1000uf? :)

Nein.
Die Einheit heisst F.

wendelsberg

von Jürgen (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Also ich hab jetzt mal den ELKO ausgebaut.....siehe Bilder!

könnte mir jemand bitte einen Link schicken mit diesem Ersatzteil? nicht 
das ich was falsches bestelle...

DANKE!!!

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eine ziemliche Billiggurke.

Nimm z.B. einen Panasonic FR 1000µF 25V.

von Kater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> könnte mir jemand bitte einen Link schicken

such dir einen aus: Rastermaß (Drahtabstand) und Höhe beachten
https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=446&nbc=1&q=1000%C2%B5f%2025v

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und zeig mal die Platine am Einbauplatz des Elkos, nicht dass du sie 
beim auslöten beschädigt hast.

von Jürgen (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, ich denke nicht... :)

von hinz (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for pt.JPG
    pt.JPG
    22,9 KB, 84 Downloads

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> nö, ich denke nicht... :)

Könnte halt sein, dass du die Durchkontaktierung gezogen hast.

von Jürgen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und dann??

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> und dann??

Dann kanns sein, dass man ein wenig Litze braucht, um den Schaden zu 
beheben.

Gehen denn auf der Oberseite der Platine auch Leiterbahnen zum Elko?

von Jürgen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soooooooo Leute! Besten Dank! es ist vollbracht und funktioniert wieder 
alles! ihr seid spitze. habt mir viel Geld erspart! der Herrgott soll es 
auch mit vielen Kindern danken :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.