Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Li-Ion 18650 UsV Ersatzakku


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christoph (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab gesehn, dass es beim freundlichen Chinesen Sets zum Bau eines 
"12V 7Ah" Akkus gibt, in dem 21 Stk. 18650 Platz finden , von der 
Bauform also gleich wie die Pb Akkus für z.b. kleine USVs.
Dank dem BMS das darin enthalten ist, sollte Über-/Unterspannung kein 
Problem sein,

Mein Plan wäre solch ein Batteriepack in eine kleine USV einzubauen, was 
mir jedoch ein wenig Sorgen bereitet ist das Laden des LiIon Akkus mit 
der auf Pb ausgelegten USV.
Würdet ihr ein LiIon Ladegerät einbauen oder reicht hier der Balancer 
des BMS und der Überspannungsschutz des gleichen?

MfG. Christoph

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:
> beim freundlichen Chinesen

SO ganz wohl wäre mir dabei noch nicht.
1. Sind es keine Fake-Akkus, die dann noch ausbrennen?
2. Eine USV ist jahrelang am Netz. Ohne genaue Einhaltung der Daten wird 
es wohl nicht ganz einfach. Ladespannung=? Ladestrom=? Entladestrom=? 
Überlastung der bisherigen Schaltung=? Monatlicher Prüfzyklus=?

von Li Luft Akku (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:
> "12V 7Ah" Akkus gibt, in dem 21 Stk. 18650 Platz finden , von der

Also ziemlich überdimensioniert!
Pb Ah werden bei C/20 angegeben..

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:
> beim freundlichen Chinesen Sets zum Bau eines
> "12V 7Ah" Akkus gibt, in dem 21 Stk. 18650 Platz finden , von der
> Bauform also gleich wie die Pb Akkus für z.b. kleine USVs.

Zeige den Link zum Produkt.

Es gibt Li-Akkus als Blei-Ersatz für Motorräder oder Oldtimer, die je 4 
LiFePO4 in Reihe nutzen. Deren Ladeendspannung passt gut zu typischen 
Anlagen, die für Blei ausgelegt sind.

Einen Bleiakku durch LiIon zu ersetzen, kann ich mir nicht vorstellen:
Für drei in Reihe brauche ich 12,6 Volt, Erhaltungsladung wird aber um 
13,8 Volt gemacht. Bei der Entladung sieht das anders aus, Blei bis 10,5 
V herunter wäre 3,5V pro Li-Zelle, sollte passen.

Man darf auch auf den möglichen Strom gucken, für eine kleine USV (350 
VA) sind bis zu 40 Ampere aus dem Akku möglich, also braucht es 
Hochstromzellen.

Ohne das Produkt zu kennen: Ich halte es für windig und wäre geneigt, 
die Finger davon zu lassen.

Li Luft Akku schrieb:
> Also ziemlich überdimensioniert!

Das wäre doch toll, als 3S7P käme rund die doppelte Kapazität heraus. Ob 
das sicher ist, steht auf einem andren Blatt.

von Christoph (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> 1. Sind es keine Fake-Akkus, die dann noch ausbrennen?

Ich hab noch 18650 zuhause rum liegen die ich gerne einer neuen 
Verwendung zuführen möchte, sind alles marken Akku.

Li Luft Akku schrieb:
> Christoph schrieb:
>> "12V 7Ah" Akkus gibt, in dem 21 Stk. 18650 Platz finden , von der
>
> Also ziemlich überdimensioniert!
> Pb Ah werden bei C/20 angegeben..

Bin der gleichen Meinung wie Manfred, Energiedichte kann man nicht 
überdimensionieren.

Das Wäre so ein Set:

https://www.aliexpress.com/i/4000430838449.html

Manfred schrieb:
> Einen Bleiakku durch LiIon zu ersetzen, kann ich mir nicht vorstellen:
> Für drei in Reihe brauche ich 12,6 Volt, Erhaltungsladung wird aber um
> 13,8 Volt gemacht. Bei der Entladung sieht das anders aus, Blei bis 10,5
> V herunter wäre 3,5V pro Li-Zelle, sollte passen.

Das hab ich auch schon in Erwägung gezogen, bin eigentlich nur auf die 
Idee mit den 18650 gekommen, weil ich die schon zuhause habe, LiFePo4 
müsste ich erst kaufen.
Werde den Gedanken wohl wieder verwerfen und auf LiFePo4 setzen, ist 
dann von der Energiedichte nicht ganz so gut wie LiIon, aber sicherer 
und "einfacher" an das vorhandene System anzupassen.

Danke für euren Input

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Erhaltungsladung wird aber um
> 13,8 Volt gemacht. Bei der Entladung sieht das anders aus, Blei bis 10,5
> V herunter wäre 3,5V pro Li-Zelle, sollte passen.

Es gibt wohl die Variante mit BMS.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:
> Das Wäre so ein Set:
> https://www.aliexpress.com/i/4000430838449.html
> Manfred schrieb:
>> Einen Bleiakku durch LiIon zu ersetzen, kann ich mir nicht vorstellen:

Das ist wieder so ein Alitypisches Angebot: Viele große Bilder, aber 
kein Wort zu technischen Details. Diverse Bewertungen mit 5 Sternen, 
aber niemand schreibt etwas verwertbares zu elektrischen Daten.

Tany schrieb:
> Es gibt wohl die Variante mit BMS.

Auf dem Bild sind mehrere dicke Bauteile zu sehen, vermutlich FETs - wie 
aber 8 Stück zu einer 3s7p-Konfiguration passen, weiß meine Glaskugel 
nicht. Irgendwo steht 'was von 25A, damit reißt man in einer USV nicht 
viel, außer einer zügigen Abschaltung.

Es wäre sicherlich kein Problem, mit dem Board die Ladeendspannung zu 
begrenzen - aber, tut es das?

Vielleicht sollte Christoph AliLotto spielen, einfach mal bestellen und 
messen, was der Kram kann?

Wie gesagt: Eine Produktbeschreibung geht anders, aber so sind sie halt 
bei Ali - sagt jemand, der dort viel Elektronik kauft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.