Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Impedanzwandler kaufen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fragensteller (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann man Impedanzwandler schon fix fertig als SMD Bauteil kaufen oder 
muss man sich einen opv selbst beschalten?
Ich finde leider keine fertigen SMD Impedanzwandler zum kaufen.

von Dietrich L. (dietrichl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fragensteller schrieb:
> kann man Impedanzwandler schon fix fertig als SMD Bauteil kaufen oder
> muss man sich einen opv selbst beschalten?

Die Beschaltung eines OPVs wäre im einfachten Fall eine Verbindung vom 
Ausgang auf den (-)-Eingang. Wäre das zuviel Aufwand?

von Dussel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo sollte da der Unterschied zu einem Operationsverstärker sein? Für den 
Impedanzwandler mit einem Operationsverstärker braucht man kein einziges 
zusätzliches Bauteil.
Ich wüsste nicht, dass es sowas gibt und wenn, dann wahrscheinlich für 
ganz spezielle Anwendungen:

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ein nicht invertierend betriebener OPV ist erst einmal grundsätzlich ein 
Impedanzwandler. Dafür benötigt er theoretisch nur eine Verbindung vom 
Ausgang zum Gegenkopplungs-Eingang (Verstärkung = 1), insofern ist das 
ein Impedanzwandler als exakt ein Bauelement.

Ansonsten müsstest du schon mal etwas genauer werden, welche 
Impedanzen, welche Pegel, welche Frequenzen usw.

von Fragensteller (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja schon klar, dass es schaltungsmäßig nicht viel Aufwand ist. Hat mich 
nur interessiert, ob es evtl schon Bauteile gibt wo der Ausgang auf den 
invertierenden Eigang rückgeführt wird :D
Aber danke!

von auchEineAntwort (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Auswahl eines OpAmps solltest du auch noch das Stichwort "unity 
gain stable" beachten, ansonsten könnte dein Impedanzwandler zu 
Schwingen beginnen.

von Erich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin 390078

von Identifizierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragensteller schrieb:
> kann man Impedanzwandler schon fix fertig als SMD Bauteil kaufen

[Reine R- Last vorausgesetzt] GuckstDu Emitterfolger (Kollektorschatung) 
und SMT gibts schon fast Christi Geburt...

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Verstärker werden unter der Bezeichnung "Unity Gain Buffer"
angeboten. Sie sind meist für den Videobereich vorgesehen und haben
Bandbreiten oberhalb von 100 MHz. Solche Buffer können, müssen aber
nicht auf einem Opamp basieren.

Der (nicht mehr hergestellte) HFA1110 entspricht sicher am ehesten
deinen Vorstellungen (s. Anhang, Bild aus dem Datenblatt).

von Klaus R. (klara)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich glaube der TLC271 tut es auch und ist bestimmt billiger.
Aber der Fragensteller sollte mal etwas zu Spannung, Strom und 
Frequenz sagen. Das ist für so einen Impedanzwandler schon wichtig.

https://www.ti.com/lit/ds/symlink/tlc271.pdf
https://www.reichelt.de/operationsverstaerker-1-fach-dip-8-tlc-271-dip-p21598.html?&trstct=pos_0&nbc=1

Den gibt es auch als SMD.
mfg klaus

: Bearbeitet durch User
von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fragensteller schrieb:
> Ja schon klar, dass es schaltungsmäßig nicht viel Aufwand ist. Hat mich
> nur interessiert, ob es evtl schon Bauteile gibt wo der Ausgang auf den
> invertierenden Eigang rückgeführt wird :D

Klar gibt es die. Eben weil diese Bauteile gewisse Vorteile haben 
gegenüber der einfachen "ich beshcalte mal einen x-belibigen OPV" Lösung

Das Suchwort ist buffer bzw.  "unity gain buffer".

Hier ein Beispiel:

https://www.ti.com/sitesearch/docs/universalsearch.tsp?searchTerm=unity%20gain%20buffer#q=unity%20gain%20buffer&t=everything&linkId=1

von Klaus R. (klara)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragensteller schrieb:
> Ja schon klar, dass es schaltungsmäßig nicht viel Aufwand ist. Hat mich
> nur interessiert, ob es evtl schon Bauteile gibt wo der Ausgang auf den
> invertierenden Eigang rückgeführt wird :D
> Aber danke!

Such mal nach LM302 oder LM310, die sind schon intern so verschaltet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.