Forum: HF, Funk und Felder EMV Kopplung durch Lorentzkraft


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von S. W. (electrics20)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Benötige euer Fachwissen zum Thema Lorentzkraft und Kopplungsart.

- Wie verhält sich die Kopplung?
- Wie kann durch die Lorentzkraft ein EMV Problem entstehen und wo?
- Wie kann man solche Probleme mit der Lorentzkraft erkennen und 
verhindern?
- Gibt es eine gute Webseite oder Literatur hierzu?

Besten Dank für eueren Support.

: Verschoben durch Moderator
von Edson (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
S. W. schrieb:
> - Gibt es eine gute Webseite oder Literatur hierzu?

Lies halt erst mal den Wikipedia-Artikel. Was soll denn die Frage?

von Jetzt weg mit dem Troll (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Allenfalls mal den Maxwell reinziehen ? Wo liegt das Problem ?

von Lorenz Lorentzinger (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
S. W. schrieb:
> Hallo
> Benötige euer Fachwissen zum Thema Lorentzkraft und Kopplungsart.
Aha, das klingt nach einer Forderung auf der Basis einer 
Anspruchshaltung. Dieser werden wir mit Hingabe und Begeisterung Folge 
leisten.
> - Wie verhält sich die Kopplung?
So, wie es die Physik Lehrbücher beschreiben. Welches Lehrbuch würdest 
du denn gerne hier wieder gegeben sehen? Auf welchem Niveau ist denn 
Physik für dich gut verständlich? Ein paar Hinweise würden uns 
helfen,die die ehrenvolle Aufgabe, dich zu "unterstützen", 
individualisiert zu gestalten.
> - Wie kann durch die Lorentzkraft ein EMV Problem entstehen und wo?
Wenn die Auswirkungen stören, entsteht ein Prblem. Das ist praktisch 
überall so.
> - Wie kann man solche Probleme mit der Lorentzkraft erkennen und
> verhindern?
Eben an der Stõrung ist das Problem erkennbar. Das Verhindern erfolgt 
durch das Vermeiden von unerwünschten Auswirkungen.
> - Gibt es eine gute Webseite oder Literatur hierzu?
Ja, sehr viele. Welche Kriterien müssen denn erfüllt sein, damit 
Publikationen für dich gut sind.
> Besten Dank für eueren Support.
Besten Dank, für die Gelegenheit, dich unterstützen zu dürfen.

von W.A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. W. schrieb:
> Besten Dank für eueren Support.

Da wirst du wohl selber ran müssen. Entweder war das Thema im Unterricht 
dran und ihr sollt das jetzt etwas vertiefen oder ihr sollt selbständige 
Recherche üben, um eine neue Unterrichtseinheit vorzubereiten.

DU sollst die Fragen beantworten, also start Brain1.0 und los!

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.