Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik brauche hilfe beim Nachbau eines DC-DC-Converters


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lucas Franz (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei einen Röhrenverstärker nachzubauen. In diesem gibt 
es eine Art DC-DC-Converter. Leider ist in dem ein Toshiba 2SK1119 
Mosfet eingebaut, den es anscheinened nicht mehr zu kaufen gibt. Ich 
weis, dass es den noch auf ebay gibt, aber sowas kaufe ich nur ungern 
auf ebay. Daher wollte ich mal fragen ob es einen passenden Ersatz 
irgendwo zu kaufen gibt. Auf Reichel hab ich den Vishay  IRFPG40PBF 
gefunden. Aber wie gesagt ich bin mir nicht sicher ob man den als Ersatz 
für den 2SK1119 nutzem kamm. Genauso würde ich euch noch darum bitten ob 
Ihr euch mal den rekonstuierten Schaltplan anschuaen könnted ob ich den 
so richtig nachgemacht habe. Außerdem hab ich noch ne Frage zu Z2. Auf 
der PCB steht dort 12V 1W, die Z-Diode ist aber ein 1N4741A, welche nur 
11V hat. Sollte ich da eher die 11V, die eingebaut war, holen oder der 
PCB folgen?

Viele Grüße
Lucas

von K. S. (the_yrr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo soll der Eingang und wo der Ausgang sein?

Ich bin mir relativ sicher, dass der Mosfet falsch eingezeichnet ist im 
Schaltplan. so wie im Anhang ergibt es eher Sinn. Die 12V zener schützt 
nur das Gate, alles über 10V und unter 20V sollte passen.

Der Mosfet wird hier im Linearbetrieb genutzt, da wäre es schon gut, 
wenn im  "Maximum Safe Operating Area" Diagramm eine DC Linie vorhanden 
ist. Die Spannung ist die Differenz zwischen Eingang und Ausgang (knapp 
unter 150V). Strom und Eingangsspannung kennst nur du.

von Lucas F. (lucashff)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eingang ist auf der Seite von Gorund. Das steht aber auch auf der PCB 
mint VCC IN drauf. Und somit hab ich den Schaltplan total verahun. Und 
es sollten 150V asugangspannung sein . V in kann ich gerade nicht 
testen, da ich ja das Teil gerade zerlegt hatee um zuschauen wie es 
aufgebaut ist,

: Bearbeitet durch User
von Luca Leitz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lucas Franz schrieb:
> ich bin gerade dabei einen Röhrenverstärker nachzubauen. In diesem gibt
> es eine Art DC-DC-Converter.

Die Bezeichnung DC-DC Converter ist nicht passend.
Du baust einen Linearregler, unter DC-DC Converter versteht man 
allgemein einen Schaltregler.
Hast Du dich da bei der Auswahl des FETs auch verführen lassen, ein 
Bauteil zu verwenden das für DC-DC Converter geeignet ist.
Solche Schaltungen werden meist mit Bipolar Transistoren aufgebaut.

von Luca Leitz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. S. schrieb:
> Wo soll der Eingang und wo der Ausgang sein?

Das habe ich mich auch gefragt.

Vielleicht lernt der TE das noch wie richtig gezeichnet wird.
Er kann sich deinen LT Spice Entwurf als Vorbild nehmen.

von Lucas F. (lucashff)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, es sah für meine Begriffe wie ein DC-DC-Converterb aus. Der Mosfet 
war schon darin verbaue. Ich will es ja nur duplizieren. Und bin halt 
auf der Sucuhe nach einem Ersazt für den 2SK1119.

von Lucas F. (lucashff)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und bitte meckert jetzt nicht so seher rum, wenn ich das nicht richtig 
gezeichnte habe, Ich bin ja deswegen hier, weil ich mir halt nicht 
sicher bin. Und Deswegen hab ich ja extra die Bilder von dem Teil 
hochgeladen. Damiit Ihr es nochmal anschuen könnt.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lucas F. schrieb:
> Und bitte meckert jetzt nicht so seher rum, wenn ich das nicht richtig
> gezeichnte habe

Das "meckern" ist ein Hinweis dass du dich da verbessern solltest.

Was ist die Eingangs und was die Ausgangsspannung?
Wofür wird die Ausgangsspannung benutzt?
Vieleicht gibt es deutlich bessere (modernere) Schaltungen um zu deiner 
Ausgangsspannung zu kommen.

von Lucas F. (lucashff)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis schon wie das "meckern" gemeint war. Doch Ihr schweift somit 
von meiner eigentlcihen Frage, dem Ersatz für den 2SK119, ab. Aber danke 
K.S. für den richtigen Schaltplan. Ausgangspannung sollen 150V sein. 
Einganspannung kann ich gerade nicht sagen, da ich den ja auseinander 
genommen habe, das Zusammenbauen könnte ne genze weile dauener. Und bei 
den 150V hängen die Anoden der Röhren dran.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lucas F. schrieb:
> Doch Ihr schweift somit von meiner eigentlcihen Frage, dem Ersatz für
> den 2SK119, ab.

Wozu ?

Es ist egal welchen MOSFET du in deine Schaltung einbaust, er ist sofort 
kaputt weil deine Schaltung falsch ist.

Daher ist es wohl klüger, dich erst mal darauf hinzuweisen, was falsch 
ist.

So lange vorne VCC rein geht und hinten VCC raus kommt ist die ganze 
Schaltung sowieso überflüssig. Merke: gleiche Labels sind Leitungen die 
verbunden sind.

Lucas Franz schrieb:
> Genauso würde ich euch noch darum bitten ob Ihr euch mal den
> rekonstuierten Schaltplan anschuaen könnted ob ich den so richtig
> nachgemacht

Drum ja die Antwort: Nein. Ist falsch. Der MOSFET ist falsch.

Ob 12V oder 13V Z-Diode ist egal, auch 9.1 bis 18V geht.

Lucas Franz schrieb:
> Ersatz für den 2SK1119

Ein 1000V 4A 100W NMOSFET der bei 200V noch 0.5A DC erlaubt.

Lucas Franz schrieb:
> IRFPG40PBF

1000V 4.3A 150W NMOSFET der bei 200V 1.5A erlaubt, aber nur für 10ms, da 
liegt der 2SK1119 bei 1A.

Also leider nicht DC rated. Es gab aber mal ein Dokument von IR, welche 
Dauerlast zuzumutbar wäre. Mich wurde nicht überraschen, wenn er nach 
dem Dokument die 0.5A verträgt.

Beitrag #6556414 wurde vom Autor gelöscht.
von Elliot (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb im Beitrag #6556414:
> Lange Version: die X1 sorgt so, wie sie gepolt ist, dafür, dann die Ugs
> nie größer als 0,7V wird und der Mosfet dauerhaft sperrt.
>
> Kurze Version: X1 umdrehen!

Nee, X1 ist richtig rum.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Elliot schrieb:
> Nee, X1 ist richtig rum.
Stimmt, hab meinen Blödsinn gelöscht... ;-)

von Maxim B. (max182)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lucas F. schrieb:
> Nein, es sah für meine Begriffe wie ein DC-DC-Converterb aus.

Dann fehlt auf deinem Bild eine Drossel. Wo sonst wird Energie 
gespeichert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.