Forum: HF, Funk und Felder BMW Funkuhr funktioniert nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Schweiger Erwin (Gast)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich wollte mir eine schöne Funkuhr aus einer BMW 1602 Zierkappe aus den 
60iger - 70 iger Jahren bauen. Zierkappe und Funkuhrmodul ( uts 700 dcf) 
besorgt und zusammengebaut. Dann leider festgestellt, da die Zierkappe 
aus Metall ist lässt sich die Funkuhr nicht zum Leben erwecken. Ich habe 
dann das Modul in einer Holzuhr probiert, funktioniert einwandfrei. 
Meine Frage?: Lässt sich das Metall mit z. Bsp.  einer Alufolie soweit 
abschirmen, das die Uhr funktioniert oder gibt es andere Lösungen? Danke 
Für die Antwort und liebe Grüße aus Österreich.
Schweiger Erwin

von Petra (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du den Platz beibehalten willst, wirst Du die Antenne ausbauen 
müssen und an einen Ort mit guten Empfangseigenschaften montieren.
Mit viel Glück funktioniert die Uhr an einem anderen Platz.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweiger Erwin schrieb:
> Ich habe dann das Modul in einer Holzuhr probiert, funktioniert einwandfrei.

Wenn Du jetzt ein Stück Blech, z.B. Deckel einer Konservendose, dicht an 
die Antenne bringst, ist es wieder vorbei mit dem Empfang.

Ich denke, Deine Radkappe verstimmt die Ferritantenne, die muß räumlich 
weg vom Blech.

von Nick M. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schweiger Erwin schrieb:
> Lässt sich das Metall mit z. Bsp.  einer Alufolie soweit
> abschirmen,

Das könnte gehen, wenn du die Abschirmung der Abschirmung mit etwas 
abschirmst das dann wiederum die Abschirmung der Abschirmung abschirmen 
kann.
Wenn das nicht langt, einfach noch paar Lagen Abschirmung zwischen jede 
Abschirmung legen. Wenn dann die Abschirmung bis Mainflingen reicht, 
sollte der Empfang erstklassig sein. :-)

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Ich denke, Deine Radkappe verstimmt die Ferritantenne, die muß räumlich
> weg vom Blech.

Das kommt erschwerend zur Feldschwächung noch hinzu.


Schweiger Erwin schrieb:
> Lässt sich das Metall mit z. Bsp.  einer Alufolie soweit
> abschirmen, das die Uhr funktioniert oder gibt es andere Lösungen?

Die Abschirmung hast du ja schon gebaut, und  sie funktioniert sogar: 
Sie schirmt die Funkwelle von der Antenne ab.

Die von Manfred erwähnte abgesetzte Montage der Antenne dürfte die 
einfachste Lösung sein.

Andere Ansätze werden deutlich schwieriger.
Aber es gibt schon noch Tricks, mit denen man die Kuh vielleicht doch 
noch vom Eis bringt. Ohne HF-Meßmittel wird es aber nicht gehen.
Zum Glück gibt es hier einige Mitglieder, die darüber verfügen, damit 
umgehen können und vielleicht auch wollen.

Dafür würde ich mir noch folgende Informationen wünschen:
1) Einen  Link auf die Beschreibung des Uhrenmoduls
2) Aus welchem Metall (magnetisch?) besteht die Zierkappe und wie gross 
ist sie?
3) In welchem Ort (es kommt auf ein paar km nicht an) wohnt das Teil?
4) In welcher Himmelsrichtung verläuft die Wand, auf der die Uhr 
befestigt werden soll?
5) Ist das ein Haus konventioneller Bauweise, oder hat es reichlich 
Stahlbeton in den Wänden?
6) Ein paar Fotos deiner Konstruktion könnten auch helfen.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Der ursprüngliche Fehler:

BMW Radkappe --> Bring
                 Mir
                 Werkzeug.

von Trudi (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schweiger Erwin schrieb:
> Lässt sich das Metall mit z. Bsp.  einer Alufolie soweit
> abschirmen, das die Uhr funktioniert

Aaaaaalter, nicht ERNSTHAFT, oder?

Kann ich mehr Bier auf Sofa kippen, damit das ausgeschüttete Bier 
verschwindet?

Trudi.

von korax (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Trudi schrieb:
> Kann ich mehr Bier auf Sofa kippen, damit das ausgeschüttete Bier
> verschwindet?

Ein Konterbier sollte funktionieren.

von Schweiger Erwin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Vielen Dank für die Antworten.
Werde wohl ein Uhrwerk ohne Funk einbauen.
LG Erwin

von Andreas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweiger Erwin schrieb:
> Lässt sich das Metall mit z. Bsp.  einer Alufolie soweit
> abschirmen, das die Uhr funktioniert oder gibt es andere Lösungen?

Klar, so macht man das. Empfang geht durch das metall nicht durch.
Lösung: Das Metall noch besser abschirmen.
Sarkasmus Ende.

Antenne außerhalb des Metalls anbringen. Empfang da. Funkuhr läuft.

von L.W. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich wollte mir eine schöne Funkuhr aus einer BMW 1602 Zierkappe aus den
> 60iger - 70 iger Jahren bauen.

"Move over" ("mach’ Platz")  [Print-Werbung für BMW 1602]
nähren das Image des rüpelhaften Lichthupen-Dränglers.  ;-)

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L.W. schrieb:
> "Move over" ("mach’ Platz")  [Print-Werbung für BMW 1602]
> nähren das Image des rüpelhaften Lichthupen-Dränglers.  ;-)

BMW-Fahrer wurden im letzten Jahr dafür gelobt, weil sie konsequent die 
Eineinhalb-Meter-Sicherheitsdistanz eingehalten hatten.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schweiger Erwin schrieb:
> Meine Frage?: Lässt sich das Metall mit z. Bsp.  einer Alufolie soweit
> abschirmen

logisch, man kann JEDE Abschirmung noch mehr abschirmen, kopfschüttel

Schweiger Erwin schrieb:
> liebe Grüße aus Österreich

hmmmm was soll mir das sagen, das schürt ja geradezu wieder alle 
Vorurteile

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweiger Erwin schrieb:
> ... oder gibt es andere Lösungen?
Hast du die Antenne halbwegs in Ost-West-Richtung orientiert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.