Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Treiber Installation WIN 10


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein Problem mit der Installation eines "CH341SER" Treibers auf 
einem Arduino Clon der Fa AZ-Delivery. Automatische Treibersuche 
funktioniert nicht,
ebenso die "setup.exe" des zip files.
Unter Ubuntu 16.04 wird das Board erkannt und es kann programmiert 
werden.
Die Youtube Videos hab ich bereits angesehen.
Es kommt immer Installation failed oder aehnliches.
Hat jemand Tipps ?

von Luis Peter (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Automatische Treibersuche
> funktioniert nicht,
> ebenso die "setup.exe" des zip files.

Versuch mal die manuelle Installation.
Verwende das zipFile. Anhang!
Was wird im Gerätemanager angezeigt?

von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich erst morgen testen, vielen Dank erstmal.
Beim Rechner eines Kollegen (Win7) funktionierte die automatische 
Treibersuche und der Treiber wurde korrekt installiert.

von Bernhard F. (1atmel2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert leider nicht -> Windows hat keinen Treiber gefunden.
Habe die Zip Datei in ein eigenes Verzeichnis kopiert und entpackt und 
versucht über Treiber aktualisieren auf dem eigenen PC das Verzeichnis 
angewählt.
Eine Setup Datei ist in dem Verzeichnis nicht enthalten oder ?

von Luis Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Funktioniert leider nicht -> Windows hat keinen Treiber gefunden.

Kann auch nicht funktionieren, Du hast doch einen FTDI Chip.
Ist doch im Gerätemanager zu sehen.
Wie soll da ein CH340 Treiber installiert werden.

von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Arduino funktioniert jedoch nicht unter Win 10, habe andere Arduinos 
die problemlos funktionieren. Wie bereits geschrieben unter Ubuntu kein 
Problem.
Weisst du was das Problem ist ?

von Luis Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Der Arduino funktioniert jedoch nicht unter Win 10

Welcher USB UART ist denn auf dem Arduino Board drauf?
Es gibt zig verschiedene Boards, mal mit CH340 Chip, mal mit FTDI oder 
auch ATmega der als USB UART verwendet wird.
Ich kenne Dein Board jetzt nicht.
Aber was mich stört, das auf deinem Bild ein FTDI zu sehen ist der nicht 
Ordnungsgemäß installiert ist.

von Bernhard F. (1atmel2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut der Lieferant AZ Delivery sollte das Board unter Win 10 automatisch 
erkannt werden und es sollte ein CH341 verbaut sein. Ich kann dir gerne 
ein Foto schicken, jedoch ist der Chip abgeschliffen bzw ohne Label.
Sende die PDF Datei zur Info.

von Luis Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Laut der Lieferant AZ Delivery sollte das Board unter Win 10 automatisch
> erkannt werden und es sollte ein CH341 verbaut sein.

Auf Seite 4 des pdf ist aber ein FTDI Chip markiert.
Hast schon mal versucht einen FTDI Treiber zu installieren.
Oder hast Du noch andere USB/UART Geräte an dem PC dran?
Es hilft alles nichts, so lange die Gelbe Warnung im Gerätemanager da 
ist liegt ein Problem vor, das Problem ist FTDI, ist doch nicht zu 
übersehen oder?

von Luis Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> jedoch ist der Chip abgeschliffen bzw ohne Label

Auch noch ein gefälschter Chip, na toll!
Aber die funktionieren auch.

von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich denn einen FTDI Treiber installieren ?
Link zu Video wäre gut.

von Luis Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Wie kann ich denn einen FTDI Treiber installieren ?

Schau mal hier:
https://ftdichip.com/drivers/vcp-drivers/

Sei mir bitte nicht böse, aber etwas Eigeninitiative erwarte ich schon, 
vor allem wenn sich jemand mit Arduino beschäftigen möchte.

 Video ? Ist Deine Suchmaschine defekt?
Also echt jetzt, mal machen.

Schönen Abend noch.

von Bernhard F. (1atmel2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, sieht jetzt deutlich besser aus. Der Arduino wird an com 13 
erkannt. Gibt es eine Möglichkeit die Portnummer zu ändern ?
Konnte einen Eintrag dazu finden. Erledigt.

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Luis Peter schrieb:
> Verwende das zipFile. Anhang!
Dein Treiber taugt nichts, weil die 64bit-Version fehlt.

Bernhard F. schrieb:
> Laut der Lieferant AZ Delivery sollte das Board unter Win 10 automatisch
> erkannt werden und es sollte ein CH341 verbaut sein.

Was immer für eine Müllbude das ist, auf den Fotos im pdf steht FTDI, im 
Text aber CH340 - wissen die das selbst nicht?

Wer lesen kann, findet im pdf sogar den Link zum 340-Treiber. Idiotisch 
ist der Name, der Treiber heißt CH341.

Bernhard F. schrieb:
> Weisst du was das Problem ist ?

Es befindet sich vor der Tastatur, hier funktionieren Arduinos unter 
Windows 10, entgegen diverser Horrorgeschichten habe ich auf einem 
jungfräulichen PC nur wenige Minuten gebraucht.

Luis Peter schrieb:
> Auch noch ein gefälschter Chip, na toll!
> Aber die funktionieren auch.

Aber wohl nur, wenn man einen älteren FTDI-Treiber findet und manuell 
einbindet?

Bernhard F. schrieb:
> Wie kann ich denn einen FTDI Treiber installieren ?
> Link zu Video wäre gut.

Frage Google nach "Weißbrot backen" oder "Tote Oma", der PC ist nicht 
für Dich erschaffen worden. Die manuelle Installation von Treibern hat 
sich seit Windows 2000 kaum verändert, das ist kein Hexenwerk.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard F. schrieb:
> Der Arduino wird an com 13
> erkannt. Gibt es eine Möglichkeit die Portnummer zu ändern ?

Ja. Wenn man bereit ist, sich die Optionen im Gerätemanager anzusehen, 
erschließt sich das von selbst.

Es ist eigentlich auch egal, ob das COM7 oder COM36 ist, kann (und muß) 
man in der A*IDE einstellen.

von Luis Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Dein Treiber taugt nichts, weil die 64bit-Version fehlt.

Wie kommst Du da drauf?
Schau mal in das inf File was für 64Bit für ein Treiber installiert 
wird.

Manfred schrieb:
> den Link zum 340-Treiber. Idiotisch
> ist der Name, der Treiber heißt CH341.

Das ist in der Tat ungünstig gemacht.
Nur der Treiber CH341 ist für die ganze Baureihe gedacht.

Aber wer sich damit nicht beschäftigt, hat ein Problem damit.

Das gibt es aber bei FTDI auch so, der FT232 Treiber ist nicht nur für 
diesen Chip geeignet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.