Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32 mit visual studio code


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von frage (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem es für den Raspberry Pi Pico eine sehr schöne Anleitung zum 
Aufsetzen von einer Entwicklungsumgebung mit VSCode gibt 
(https://datasheets.raspberrypi.org/pico/getting_started_with_pico.pdf), 
frage ich mich ob es so etwas auch für dem STM32 gibt?

Es gibt die "Cortex-Debug" Erweiterung. In der Anleitung zu dieser wird 
aber nur auf ein paar Fragmentierte Blog-Einträge verwiesen:

https://higaski.at/vscode-arm-cortex-m-debugging/
https://www.programmersought.com/article/45004258269/

Ehrlich gesagt ist mir vieles immer noch völlig unklar:

- Ob ich OpenOCD brauche oder die STlink software genügt
- Wie und wo alle Pfade zu Konfigurieren sind
- Woher ich die konkrete HAL Dokumentation bekommen, nachdem ich ein 
Projekt mit CubeMX erzeugt habe.
- Wie ich Projekte umkonfiguriere.
- Wie ich Intellisense für den STM HAL richtig konfiguriere.

Ich habe schon seit Jahren eine starke Eclipse-Allergie, die mich bisher 
immer von STM32 fern gehalten hat.

Immerhin, die Installation der Toolchain und das erstellen eines 
kompilierbaren Projektes mit CubeMX war einfach. Jetzt sitze ich mit 
einem haufen kryptischen C-Code dar, den ich nicht debuggen kann.

von N. M. (mani)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schau Mal nach PlatformIO
https://platformio.org

Das ist ein Plugin für Visual Studio Code.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frage schrieb:
> - Ob ich OpenOCD brauche oder die STlink software genügt

es gibt mehrere Debugserver, der wird in der launch.json mit 
"servertype" ausgewählt. Die Unterstützung für den offiziellen STLink 
GDBServer ist neu, siehe Readme von der Extension, funktioniert bisher 
nur unter Windows.
Die Weiterentwicklung der Cortex-Debug Extension war anfangs etwas lahm, 
mittlerweile sind einige gute Features hinzugekommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.