Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was ist ein "K1117 .4c"?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier ein 30 Jahre altes PC-Netzteil mit 5 V und 12 V, in dem 
ein Transistor vom Typ(K1117) steckt. Er hat einen fetten Kühlkörper 
`drauf und wird trotzdem recht heiß. Da ich das Netzteil noch lange 
nutzen möchte überlege ich, ob es heutzutage eine bessere = kühlere 
Lösung für den K1117 gibt.

Was genau macht der K1117? Ist es so etwas wie ein Spannungsregler? 
Könnte man den durch einen Schaltregler ersetzen? Falls ja, durch 
welchen?

Viele Grüße,
Frank

: Verschoben durch Moderator
von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst bei den Japanern immer 2S davorschreien. DAs ist ein 2SK1117

Olaf

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Was genau macht der K1117? Ist es so etwas wie ein Spannungsregler?
> Könnte man den durch einen Schaltregler ersetzen?

Das ist schon der Schalttransistor deines Schaltnetzteils.

Beitrag #6561110 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Erwin D. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> davorschreien

Flüstern reicht völlig :-)

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Flüstern reicht völlig :-)

Sorry in meiner Tastatur werkelt seit kurzem ein AVR. Der kommt wohl 
nicht immer mit wenn ich schnell tipper. :-D

Olaf

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
>> Flüstern reicht völlig :-)
>
> Sorry in meiner Tastatur werkelt seit kurzem ein AVR. Der kommt wohl
> nicht immer mit wenn ich schnell tipper. :-D
>
> Olaf

Wenigstens hat der böse AVR für ein Lächeln gesorgt. :-)

von Frank (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab` ein Foto angehängt, das sagt mehr als 1000 Worte .... Kann ich 
diesen Kandidaten durch einen Schaltregler ersetzen? FAlls ja, durch 
welchen Typ?

Viele Grüße,
Frank

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Kann ich diesen Kandidaten durch einen Schaltregler ersetzen?
Dieser Transistor ist Teil eines Schaltreglers/Schaltnetzteils.

Wie wäre es, wenn du einfach mal das eigentliche Problem beschreibst, 
und nicht, wie du es gerne lösen willst?

von FS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> ich hab` ein Foto angehängt, das sagt mehr als 1000 Worte .... Kann ich
> diesen Kandidaten durch einen Schaltregler ersetzen? FAlls ja, durch
> welchen Typ?
>
> Viele Grüße,
> Frank

Nein, das ist ein einfacher MOSFET. Definiere erst einmal "recht heiß". 
Wenn der 30 Jahre alt ist und bis heute gehalten hat, sehe ich ehrlich 
gesagt nicht das Problem. Da würde ich eher auf die Kondensatoren 
schauen.

von Frank (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Wie wäre es, wenn du einfach mal das eigentliche Problem beschreibst,
> und nicht, wie du es gerne lösen willst?

Hm, das Netzteil tut seinen Dienst, die 5 und 12 Volt kommen raus. Aber 
ich weiß halt nicht, wie lange noch. Und da dachte ich, ich tausche mal 
Teile die altern, aus. Damit gebe ich dem Netzteil wieder eine längere 
Lebenszeit. Und dieser K1117 wird heiß (ca. 45 °C), da dachte ich der 
altert bestimmt schneller als andere Teile. Oder doch nicht?

FS schrieb:
> Da würde ich eher auf die Kondensatoren
> schauen.

Ja, die habe ich auch schon auf der Bestelliste. Von denen ist (noch) 
keiner aufgebläht, aber ich will halt nicht erst dann reparieren, wenn 
schon was kaputt ist.

Viele Grüße,
Frank

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Und dieser K1117 wird heiß (ca. 45 °C)

Das ist nicht mehr als lauwarm.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Und da dachte ich, ich tausche mal
> Teile die altern, aus. Damit gebe ich dem Netzteil wieder eine längere
> Lebenszeit.

Bei deinen Kenntnissen wird es wohl bei deinen Versuchen sein Leben 
beenden.

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Hm, das Netzteil tut seinen Dienst, die 5 und 12 Volt kommen raus. Aber
> ich weiß halt nicht, wie lange noch. Und da dachte ich, ich tausche mal
> Teile die altern, aus. Damit gebe ich dem Netzteil wieder eine längere
> Lebenszeit. Und dieser K1117 wird heiß (ca. 45 °C), da dachte ich der
> altert bestimmt schneller als andere Teile. Oder doch nicht?

Das einzige was nennenswert verschleißt sind die Kondensatoren, solange 
alles funktioniert würde ich tunlichst die Finger weglassen.

Ist das Netzteil irgendwas hochspezielles? Gebrauchte ATX Netzteile 
bekommt man hinterhergeworfen und neue kosten auch nicht die Welt.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Und da dachte ich, ich tausche mal Teile die altern, aus.
Dann ist dieses Teil nicht dabei.

> Damit gebe ich dem Netzteil wieder eine längere Lebenszeit.
Ich glaube, du irrst fulminant.

> aber ich will halt nicht erst dann reparieren, wenn schon was kaputt ist.
Warum nicht? Du machst mit dieser kruden Strategie im Idealfall 
mindestens Zeit und Geld kaputt. Alle schlechteren Fälle bringen den Tod 
des Geräts mit sich. Und eines ist sicher: wenn da bei deinen 
ungepeilten Herumgebastel mal was "Unscheinbares" nicht passt, dann kann 
das ganz einfach eine rauchentwickelnde Lawine lostreten. Und dann ist 
sicher mehr kaputt, als du jetzt bestellen wirst.

: Bearbeitet durch Moderator
von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Ist das Netzteil irgendwas hochspezielles? Gebrauchte ATX Netzteile
> bekommt man hinterhergeworfen und neue kosten auch nicht die Welt.

Gab es ATX-NT da schon?
Er redet von 5V und 12V.
Gibt es jetzt zum Schnäppchenpreis.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.