Forum: Compiler & IDEs avr-gcc: Format für Flash-String-Ausgabe?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Taucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es bei arv-gcc ein Format für die printf-Familie, mit dem man 
Flash-Strings  ausgeben kann?

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Taucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hilft leider nicht weiter.

Was ich suche, ist ein Format-Präfix für %s, das dafür sorgt dass 
*printf den betreffenden Parameter aus dem Flash holt – ich will mir 
damit einen zweiten Puffer ersparen, in den ich den String aus dem Flash 
kopieren müsste, wenn er mit dem normalen %s ausgegeben wird.

Die *printf_P-Funktionen leisten das nicht.

von foobar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Großes S holt aus dem Flash.

von Hmmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
foobar schrieb:
> Großes S holt aus dem Flash.

Steht übrigens auch in der oben verlinkten Dokumentation:

"S Similar to the s format, except the pointer is expected to point to a 
program-memory (ROM) string instead of a RAM string."

von Taucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

von Taucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, so einfach scheint es doch nicht zu sein:
1
const char __flash *getstring();
2
3
sprintf(pBuf, "%S", getstring());
4
               ^
5
warning: format ‘%S’ expects argument of type ‘wchar_t *’, but argument 9 has type ‘const __flash char *’ [-Wformat=]

wchar_t auf einem 328?

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Taucher schrieb:
> Hm, so einfach scheint es doch nicht zu sein:
> const char __flash *getstring();
> sprintf(pBuf, "%S", getstring());

Was macht denn deine Funktion getstring()? Liefert die WIRKLICH einen 
Pointer auf einen String im Flash? Ich glaube außerdem, daß __flash 
zwingend vor char stehen muss.

const __flash char *getstring();

https://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial#Flash_mit_flash_und_Embedded-C

Ich bin mir nicht sicher, ob das mit __flash funktioniert. Probier mal 
lieber so.

const char *getstring();

Oder teste mal einfach so.

sprintf(pBuf, "%S", PSTR("Hello World"));

Außerdem bietet sich sprintf_P an, damit sparst du RAM, denn der 
Formatstring ist ja konstant.

> warning: format ‘%S’ expects argument of type ‘wchar_t *’, but argument
> 9 has type ‘const __flash char *’ [-Wformat=]
>
> wchar_t auf einem 328?

Was für einen IDE bzw. Compiler nutzt du?

von foobar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Problem beim gcc - der hat fest eingebaute Regeln für die 
Formatstringüberprüfung (%S ist alias für %ls ist wchar-string) und die 
stimmen nicht mit denen der avr-libc überein.  Ignorieren oder 
abschalten (-Wno-format).

von Taucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich habs gerade getestet – die Warnung kann man ignorieren. sprintf 
tut mit dem %S wie erhofft.

von Taucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk: hier eine lauffähige Version der getstring. Die heißt hier 
getTaskName_P und hat einen Parameter, aber der ändert am Prinzip 
nichts:
1
    typedef struct {
2
        const void                  *taskAddr;
3
        const char const __flash    *name;
4
    } Name;
5
6
    #define N(name)       { name, FSTR(#name) }
7
    static const Name __flash NameTable[] = {
8
        N(onClockTick),
9
        N(readSensors),
10
        N(initSensors),
11
        N(powerBankTriggered),
12
        N(powerBankKeepAlive)
13
    };
14
    #undef N
15
16
17
    const char __flash *getTaskName_P(void *pTask) {
18
        for (uint8_t i = 0; i < ELEMENTS(NameTable); i++)
19
            if (pTask == NameTable[i].taskAddr)
20
                return NameTable[i].name;
21
22
        return PSTR("***");
23
    }

von Falk B. (falk)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Taucher schrieb:
> const char __flash *getTaskName_P(void *pTask) {
>         for (uint8_t i = 0; i < ELEMENTS(NameTable); i++)
>             if (pTask == NameTable[i].taskAddr)
>                 return NameTable[i].name;
>         return PSTR("***");
>     }

Tststs, solche Sachen würde ich GANZ schnell bleiben lassen! for() 
Schleifen ohne Klammern sind nicht gut, sondern eine SEHR gute Chance, 
sich ins Knie zu schießen. Spätestesn dann, wenn man mal eas erweitern 
will. Das Gleiche bei if(). Die Klammern lasse ich nur weg, wenn es 
WIRKLICH eine einfach Anweisung ist, die in die gleiche Zeile wie das 
if() paßt, ansonsten IMMER mit Klammern.

Just my 2 cents.

von Taucher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Die Klammern lasse ich nur weg, wenn es
> WIRKLICH eine einfach Anweisung ist, die in die gleiche Zeile wie das
> if() paßt, ansonsten IMMER mit Klammern.

Der Turm macht aber genau das, was er soll und das auf Anhieb… Er stammt 
aus der Bibliothek im Kopf, da muss ich nicht mehr viel nachdenken.

Es gibt schwierigere Konstrukte in C.

Viel lästiger finde ich dass der Compiler Konstrukte, wie die NameTable 
in meinem Beispiel nicht in Funktionen erlaubt. Hält man sich nicht 
daran, kommt eine völlig irreführenden Fehlermeldung.

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Ich glaube außerdem, daß __flash zwingend vor char stehen muss.

Die Reihenfolge der Qualifier spielt keine Rolle.

Taucher schrieb:
>  const char const __flash    *name;

Ein "const" kann weg; conster als const geht nicht ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.