Forum: Offtopic Kann man beim Kyocera FS1030D die Entwicklereinheit / Fotorolle reinigen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe einen gebrauchten Drucker s.o. mit dem Problem der 
Anschläge dieser Elektromagnete erworben, ich habe diese 
zusammengedrückten Pads einfach mit ein paar Streifen Panzertape 
draufgeklebt und es funktioniert jetzt auch wieder alles. Nur leider 
habe ich etwas Toner am Papieranfang und immer einen kleinen 
wiederholenden Punkt im Ausdruck (genau 1 mal pro Umdrehung der 
lichtempfindlichen Trommel. Habe dazu eine Klappe zurückgezogen und 
einen Tonerpunkt entdeckt. Kann man den einfach mit Wasser oder 
Wasser/Isoprop. Mischung entfernen oder darf man diese Fototrommel blos 
nicht berühren. Wollte da eh mal mit Druckluft durchblasen da diese 
Tonerreste dort die Blattkante auch etwas einschwärzen.

Vielleicht hat ja jemand nen Tip, das Teil hat erst 40.000 Seiten und 
ist ansonsten gut beeinander hat schon die geriffelte Rolle...

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Kann man den einfach mit Wasser oder
> Wasser/Isoprop. Mischung entfernen

Mit 99% Isoprop. Ohne Wasser. Ja, kannst du abputzen.

Thomas O. schrieb:
> Wollte da eh mal mit Druckluft durchblasen

Alle Tonerbehälter, Resttonerbehälter und auch die Fotowalze sowie die 
Entwicklereinheit vorher aus dem Gerät entfernen. In allen genannten 
Komponenten befindet sich Rest-Toner. Wenn du da die Luft in dein 
Druckerchassis rein jagst, pustet es den Toner oder Resttoner umso 
schöner ins Gerät hinein, wenn diese Komponenten drin lässt.

: Bearbeitet durch User
von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine diese ganze Entwicklereinheit im Freien ausblasen. Das Gerät 
selber hab ich schon gereinigt.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> ich meine diese ganze Entwicklereinheit im Freien ausblasen. Das Gerät
> selber hab ich schon gereinigt.

Warum nicht? Allerdings mag es die Fototrommel selber nicht, zu viel 
Licht zu sehen. Also nicht gerade im hellen Sonnenschein auspusten.

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok vielen Dank.

von Andy D. (rackandboneman)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht wenn man von Hand an der Einheit herumdreht - da ist erhebliche 
statische Aufladung im Spiel, ich habe da schon Stromschläge kassiert 
die geschmeckt haben.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.