Forum: HF, Funk und Felder Was ist das für eine Antenne


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Klaus Hansner (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe in einem Reisebeitrag dieses Bild einer Antennenanlage 
gefunden. Die Funkamateure können mir das doch sicherlich erklären, was 
der Sinn dieser Antennenschüssel ist?! Um was mag es sich da handeln, da 
die Schüsseln doch anscheinend unbeweglich sind.

von Prolet (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube das ist noch eine antenne aus der soviet zeit, um den 
kommunikationsverkehr der anderen abzufangen

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie groß dürfte der Durchmesser sein?
Im WWII gab es den "Würzburg Riese", der war aber mit 7,5m noch drehbar.
https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCrzburg-Riese
scheint im Vergleich mit der Tür im Vordergrund eher >10m zu sein.

von Marcus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Hansner schrieb:
> was
> der Sinn dieser Antennenschüssel ist

Einzig die HF auf den Brennpunkt zu bündeln wo sich dann die eigentliche 
Antenne befindet, in deinem Bild die kleinen Antennen auf beiden Türmen 
zwischen den großen Reflektoren.

von Zupfgeigenhansl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Hansner schrieb:
> Hi, ich habe in einem Reisebeitrag dieses Bild einer Antennenanlage
> gefunden. Die Funkamateure können mir das doch sicherlich erklären, was
> der Sinn dieser Antennenschüssel ist?!

Das Interessante ist auf dem vorderen Teil des Parabolspiegels zu sehen, 
du hast leider ein Arschansicht vom Gerät gepostet.

Fester Spiegel muss nicht bedeuten unbewegliche Antenne, insbesonders 
bei Radioastronomie. Und mit elektronischer Strahlschwenkung (phased 
array) lass sich auch der Strahl schwenken ohne einen Finger zu krümmen.

Auch die Amis haben mit nur scheinbar unbeweglichen Antennen gearbeitet:
https://www.loc.gov/pictures/item/nd0078.photos.199403p/resource/

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das besondere ist die feste Ausrichtung, daran kann auch eine Antenne in 
beiden Brennpunkten nicht viel ändern. Arecibo konnte wenigstens die 
bewegen.

Haarp und Eiscat sind etwas größer
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Frequency_Active_Auroral_Research_Program
https://de.wikipedia.org/wiki/European_Incoherent_Scatter_Scientific_Association
"The VHF antenna is a cylindrical paraboloid of dimension 40 x 120 
metres"

: Bearbeitet durch User
von Marcus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zupfgeigenhansl schrieb:
> (phased
> array) lass sich auch der Strahl schwenken ohne einen Finger zu krümmen.

Ein Phased-Array ist auf dem Bild des TO aber gar nicht abgebildet.

von GHz N. (ghz-nerd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Vermutung: Richtfunkanlage. Konkret, Langdistanz Troposcatter oder 
so was.

von Geheimdienst Mitarbeiter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sieht es nicht, aber die Spiegelsegmente können alle einzeln mit 
Stellmotoren synchron nachgeregelt werden. Außerdem lässt sich der LNB 
im Spiegel hin- und herfahren.

von Der schreckliche Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Hansner schrieb:
> in einem Reisebeitrag

Und wo das ist,
bleibt so geheim wie die damalige Funktion dieser verlassenen Anlage.

von Zupfgeigenhansl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus schrieb:
> Zupfgeigenhansl schrieb:
>> (phased
>> array) lass sich auch der Strahl schwenken ohne einen Finger zu krümmen.
>
> Ein Phased-Array ist auf dem Bild des TO aber gar nicht abgebildet.

Vielleicht vor dem Spiegel, wie gesagt das ist die denkbar schlechteste 
perspektive für ein Antennenfoto. Vielleicht ist ja auch garkeine 
Funkanlage sondern der Solarreflektor des Hendlgrills des Kommandanten - 
die Russen gelten als Improvisationstalente was das Überleben in der 
sibirischen Pampa betrifft.

Oder es sind zwei von vier Antenne mit jeweils 90° Richtkeule. So wie 
beim A-135 Radar:
https://medium.com/@mohammednihalshaikh1996/russian-abm-system-30ef0f281ac3

vielleicht ein alter Prototyp? Vielleicht ein Test/Ausmessstation für 
die Instandsetzungskompanie? ...
Oder einfach noch ein 'Potemkinsches Dorf' um den gegner zu verwirren 
;-)

von Zupfgeigenhansl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GHz N. schrieb:
> Langdistanz Troposcatter

Sowie beim BARS? Dessen Antennenmasten sehe aber etwas anders aus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Troposph%C3%A4ren-Nachrichtensystem_%E2%80%9EBARS%E2%80%9C

kann man auch in Brandenburg besichtigen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bunker_Wollenberg

Und da erkennt man das Gerät auch erst wenn man vor dem Spiegel schaut: 
https://en.wikipedia.org/wiki/Tropospheric_scatter#/media/File:White_Alice_Site,_Tropospheric_Antennas_HAER_AK-21-A-2.jpg

von Klaus Hansner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Sinus T. (micha_micha)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deinem Link steht doch, was das für eine Anlage ist. Hast du dir das 
nicht durchgelesen?

von Klaus Hansner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sinus T. schrieb:
> In deinem Link steht doch, was das für eine Anlage ist. Hast du
> dir das nicht durchgelesen?

Ja, hatte ich nicht gelesen, Schande über mich. Konnte das auf dem Handy 
nicht lesen. Schrift war winzig klein und ließ sich nicht vergrößern. 
Erst als ich den Link hierher kopiert  hatte konnte ich es lesen.

Aber um etwas versöhnliches zu finden, so ist es doch ein schöner Thread 
geworden, wenn ich es gleich hätte lesen können, hätte ich es ja 
höchstwahrscheinlich hier im Forum nicht gepostet.

Danke an alle die nett geantwortet haben!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.